Arbeiten unter Spannung bis 1 kV Modul 2

Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (ehem. BGV A3) fordert für Arbeiten unter Spannung eine Ausbildung in Theorie und Praxis. In dieser modulierten Seminarreihe erhalten die Teilnehmer das notwendige theoretische Wissen und die praktischen Fertigkeiten über die Arbeitstechnologie „Arbeiten unter Spannung bis 1000 V“ in weiteren Modulen.

Nutzen

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung AuS, nach der berufsgenossenschaftlichen Regel DGUV Regel 103-011 (ehem. BGR A3), erhalten die Teilnehmer die Befähigung, Arbeiten unter Spannung bis 1 kV auszuführen. In dem Praxiskurs "Kunststoffkabel" werden die erforderlichen praktischen Fertigkeiten in der Bearbeitung von Kunststoffkabeln vermittelt.


Zielgruppe

Elektrofachkräfte mit Berufserfahrung aus dem Handwerk und der Industrie sowie aus Stromversorgungsunternehmen die AuS durchführen sollen.


Voraussetzungen

Elektrofachkraft mit Berufserfahrung in den unter Spannung auszuführenden Tätigkeiten. Erfolgreicher theoretischer Abschluss Modul 1: Basislehrgang, Theorie (07300)


Informationen auf einen Blick

TÜV Rheinland Seminare Präsenz

TÜV Rheinland Seminare 8 Unterrichtseinheiten

TÜV Rheinland Seminare Zertifikat

Als PDF herunterladen

Seminarnummer: 07031

19.09.2017
Chemnitz

Preis
ab 420,00 € zzgl. MwSt.
ab 499,80 € inkl. MwSt.
TÜV Rheinland Akademie Inhouse

Sie haben Interesse an einer firmeninternen Durchführung dieser Veranstaltung?
Dann kontaktieren Sie uns:

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 76

TÜV Rheinland Kontakt
Kein passender Termin?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 77

TÜV Rheinland Kontakt
DB-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Profitieren Sie von unserem exklusiven Kooperations-Angebot mit der Deutschen Bahn.

Info

Hotel-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Finden Sie ein kostengünstiges Hotel in der Nähe Ihrer Veranstaltung.

Info