Auslagerung von Prozessen in der Medizinprodukteindustrie.

Wie Sie Entwicklungs- und Fertigungstätigkeiten bzw. den Kunden-Service-Prozess im Rahmen der Medizinprodukteherstellung auslagern und gleichzeitig Ihrer Verantwortung für die Konformität und Sicherheit Ihrer Produkte und Prozesse rechtssicher nachkommen, erfahren Sie in diesem Seminar.

Nutzen

Sie erfahren,

  • was ein ausgelagerter Prozess ist und welche Lieferanten als kritisch einzustufen sind,
  • welche Form und welchen Inhalt Vereinbarungen mit Unterauftragnehmern gemäß EK-Med-Beschluss 3.09 B17 haben müssen und
  • welche Anforderungen an die Dokumentation zu stellen sind.


Zielgruppe

  • Personen aus den Bereichen Einkauf / Beschaffung, Entwicklung, Produktmanagement, Zulassung, Qualitätsmanagement
  • Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen der Medizinprodukteindustrie


Informationen auf einen Blick

TÜV Rheinland Seminare Präsenz

TÜV Rheinland Seminare 8 Unterrichtseinheiten

TÜV Rheinland Seminare Teilnahmebescheinigung

TÜV Rheinland Seminare Garantietermine vorhanden

Als PDF herunterladen

Seminarnummer: 09331

25.09.2017 TÜV Rheinland Seminare
Berlin

24.10.2017 TÜV Rheinland Seminare
Nürnberg

19.02.2018 TÜV Rheinland Seminare
Köln

10.04.2018 TÜV Rheinland Seminare
Stuttgart

Preis
ab 550,00 € zzgl. MwSt.
ab 654,50 € inkl. MwSt.
TÜV Rheinland Akademie Inhouse

Sie haben Interesse an einer firmeninternen Durchführung dieser Veranstaltung?
Dann kontaktieren Sie uns:

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 76

TÜV Rheinland Kontakt
Kein passender Termin?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 77

TÜV Rheinland Kontakt
DB-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Profitieren Sie von unserem exklusiven Kooperations-Angebot mit der Deutschen Bahn.

Info

Hotel-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Finden Sie ein kostengünstiges Hotel in der Nähe Ihrer Veranstaltung.

Info