Betreuungsmanager (TÜV).

Mit den Pflegestärkungsgesetzen wurden die betreuenden Aufgaben deutlich aufgewertet und den körperbezogenen Pflegemaßnahmen nahezu gleichgestellt. Der Selbstständigkeitsgrad des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs gründet sich auch und insbesondere auf Hilfebedarfe in der Betreuung.

Parallel dazu arbeiten Bund, Länder und Kommunen an einer Anpassung der Infrastruktur. Stichworte sind hier Sozialraumentwicklung und Quartiersmanagement. Leistungsanbieter sollen, insbesondere stationäre Pflegeeinrichtungen und Pflegestützpunkte, in diesem Kontext eine aktive Rolle einnehmen.

Dies kann nur mit hochqualifizierten Fachkräften im Bereich des Betreuungsmanagements erreicht werden.

Nutzen

  • Sie sind auf die individuellen und sozialen Bezüge der Menschen sensibilisiert.
  • Sie arbeiten auf kommunaler Ebene in der Sozialraumentwicklung und im Quartiersmanagement.
  • Sie lernen Teilhabemöglichkeiten zu gestalten.
  • Sie entwickeln Altenhilfangebote für Kommunen.


Zielgruppe

Sozialversicherungsfachangestellte, nach Landesrecht anerkannte Fachkräfte für soziale Betreuung sowie Fachkräfte des Sozialdienstes in stationären Einrichtungen (z.B. Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Heilerziehungspfleger, Heilpädagogen). Des Weiteren Beschäftigte, die mit Präventions-, Schulungs-, Beratungs- oder Koordinationsaufgaben betraut sind bzw. diese übernehmen möchten.


Voraussetzungen

  • abgeschlossene landesrechtlich anerkannte Berufsausbildung als Fachkraft für soziale Betreuung sowie Fachkräfte des Sozialdienstes in stationären Einrichtungen, wie z.B Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Heilerziehungspfleger, Heilpädagogen oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten oder
  • Beschäftigte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem anerkannten Beruf, die mit Präventions-, Schulungs-, Beratungs- oder Koordinationsaufgaben betraut sind bzw. diese übernehmen sollen oder
  • und zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung in den letzten fünf Jahren.


Informationen auf einen Blick

TÜV Rheinland Seminare Berufsbegleitend

TÜV Rheinland Seminare 560 Unterrichtseinheiten

TÜV Rheinland Seminare Zertifikat

Als PDF herunterladen

Seminarnummer: 54039

13.01.2018
Köln

03.09.2018
Berlin

06.10.2018
Nürnberg

Preis
ab 3.950,00 € mehrwertsteuerbefreit
TÜV Rheinland Akademie Inhouse

Sie haben Interesse an einer firmeninternen Durchführung dieser Veranstaltung?
Dann kontaktieren Sie uns:

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 76

TÜV Rheinland Kontakt
Kein passender Termin?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 77

TÜV Rheinland Kontakt
DB-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Profitieren Sie von unserem exklusiven Kooperations-Angebot mit der Deutschen Bahn.

Info

Hotel-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Finden Sie ein kostengünstiges Hotel in der Nähe Ihrer Veranstaltung.

Info