Laserschutzbeauftragter gemäß § 5 OStrV.

Laserstrahlung spielt heute in vielen Industriebranchen und in der Forschung eine wichtige Rolle. Arbeitsmittel – und damit auch Lasereinrichtungen – müssen so ausgestattet und angewendet werden, dass von ihnen keine Gefahr ausgeht. Wichtigste Voraussetzung dafür ist die „eingebaute“ Sicherheit, aber auch der sichere Umgang mit den Geräten. Eine entscheidende Aufgabe fällt dabei dem Laserschutzbeauftragten zu.

Nutzen

  • Sie erwerben die geforderte und nötige Sachkunde, um Lasereinrichtungen der Klassen 3R, 3B und 4 in sicherheitstechnischer Hinsicht sachgerecht und sicher zu betreiben.
  • Sie lernen die Besonderheiten der Laserstrahlung, die Art der Gefahren und entsprechenden Schutzmaßnahmen kennen. Das Seminar berücksichtigt insbesondere die OStrV (Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung) und die DIN EN 60825-1.


Zielgruppe

Betreiber von Lasereinrichtungen und Sicherheitsfachkräfte aus Industrie und Gewerbe.


Informationen auf einen Blick

TÜV Rheinland Seminare Präsenz

TÜV Rheinland Seminare 16 Unterrichtseinheiten

TÜV Rheinland Seminare Zertifikat

TÜV Rheinland Seminare Garantietermine vorhanden

Als PDF herunterladen

Seminarnummer: 10026

06.09.2017
Dortmund

16.10.2017
Hamburg

27.11.2017
Köln

Preis
ab 995,00 € zzgl. MwSt.
ab 1.184,05 € inkl. MwSt.
TÜV Rheinland Akademie Inhouse

Sie haben Interesse an einer firmeninternen Durchführung dieser Veranstaltung?
Dann kontaktieren Sie uns:

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 76

TÜV Rheinland Kontakt
Kein passender Termin?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 77

TÜV Rheinland Kontakt
DB-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Profitieren Sie von unserem exklusiven Kooperations-Angebot mit der Deutschen Bahn.

Info

Hotel-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Finden Sie ein kostengünstiges Hotel in der Nähe Ihrer Veranstaltung.

Info