Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK).

Einrichtungen aus dem Gesundheits-/ Sozialwesen stellen sich viele Herausforderungen. Die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, Fachkräftemangel und der wirtschaftliche Umgang mit knappen Ressourcen sind nur ein paar Punkte, die hier zu nennen sind. Von Führungskräften werden neben allgemeinem wirtschaftlichen Wissen, auch Kompetenzen im QM, Projektmanagement, Netzwerkarbeit und Marketing gefordert.

Nutzen

  • Sie können u. a. Arbeitsabläufe sowie Aus- und Weiterbildung koordinieren, Finanzierungs-, Personalpläne, Zielgruppenanalysen und Marketingkonzepte erstellen, multiprofessionelle Teamarbeit gestalten, Unternehmensrisiken bewerten, mit betrieblichen Kennzahlen und Controlling-Instrumenten fachgerecht umgehen.
  • Sie sind in der Lage, die Geschäftsführung bei wichtigen Führungsaufgaben zu unterstützen und verantwortungsvolle Tätigkeiten im mittleren Management zu übernehmen.
  • Nach bestandener Prüfung haben Sie auch ohne (Fach-) Hochschulreife die Möglichkeit, ein Studium zu absolvieren (siehe Hinweise).


Zielgruppe

Personen mit anerkanntem Berufsabschluss im kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Bereich oder einem gleichwertigen Berufsabschluss im Gesundheits- und Sozialwesen (Prüfungszulassungsvoraussetzungen siehe unten).


Voraussetzungen

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis nachweist oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis
  • nachweist.
    Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in der Prüfungsverordnung § 1 Absatz 2 genannten Aufgaben haben.
    Abweichend ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.


Informationen auf einen Blick

TÜV Rheinland Seminare Berufsbegleitend

TÜV Rheinland Seminare 610 Unterrichtseinheiten

TÜV Rheinland Seminare IHK/HWK

TÜV Rheinland Seminare Garantietermine vorhanden

Als PDF herunterladen

Seminarnummer: 54020

12.03.2019
1 Tag

Krefeld

12.03.2019
1 Tag

Düsseldorf

15.03.2019
1 Tag

Nürnberg

07.05.2019
1 Tag

Köln

Preis
ab 3.525,00 € mehrwertsteuerbefreit
TÜV Rheinland Akademie Inhouse

Sie haben Interesse an einer firmeninternen Durchführung dieser Veranstaltung?
Dann kontaktieren Sie uns:

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 76

TÜV Rheinland Kontakt
Kein passender Termin?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 77

TÜV Rheinland Kontakt
DB-Partnerprogramm
TÜV Rheinland Partnerprogramm

Profitieren Sie von unserem exklusiven Kooperations-Angebot mit der Deutschen Bahn.

Hotel-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Finden Sie ein kostengünstiges Hotel in der Nähe Ihrer Veranstaltung.

Info