Besuchen Sie Mittelspannungsanlagen Schulungen für Ihre Sicherheit!

Fehlverhalten in Mittelspannungsanlagen kann gravierende Unfälle zur Folge haben. Hier wird spezifisches Fachwissen für einen sicheren Betrieb und die sichere Bedienung der Anlagen benötigt. Sie lernen in unseren Mittelspannung Seminaren mögliche Gefahren kennen, um adäquat handeln zu können und um Unfälle zu vermeiden. Wir vermitteln Ihnen die notwendigen Vorschriftenkenntnisse und stehen Ihnen dabei zur Seite Sie angemessen auszubilden, um Ihnen einen sicheren Umgang mit Mittelspannungsanlagen zu gewährleisten.

Viele Weiterbildungen können Sie auch online im Virtual Classroom besuchen. Somit können Sie bequem und sicher von zu Hause teilnehmen, Neues lernen und sich mit anderen austauschen. Alle Virtual Classrooms zum Thema Mittelspannung im Überblick

Unser gesamtes Weiterbildungsangebot finden Sie über die Suchfunktion.

Das sagen unsere Kunden über Mittelspannung Seminare

Das könnte Sie auch interessieren

Eine qualifizierte Elektrofachkraft muss die ihr übertragenen Arbeiten beurteilen und mögliche Gefahren erkennen. Erfahren Sie mehr über die Weiterbildungen zur Erfüllung der Unternehmer- und Betreiberpflichten.
Erfahren Sie, wie Sie die gesetzlichen Bestimmungen richtig umsetzen und Ihre Verantwortung als Führungskraft in der Elektrotechnik optimal wahrnehmen.
Sie interessieren sich für ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Seminar? Dann sprechen Sie uns an.

Seminarübersicht zum Download

Technik Broschüre 2022

Effizient und sicher betreiben. Seminare und Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss. Für einen Gesamteindruck über unser bundesweites Technik-Seminarportfolio werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Broschüre für das Jahr 2022.

PDF, 250 Seiten, 3,4mb

download

Schaltberechtigung an Mittelspannung Transformatoren

Wichtiges zu Transformatorenstationen

Es gibt ca. 600.000 Transformatorenstationen in Deutschland.

Ohne Trafostationen geht es nicht. Hier wird die elektrische Energie für den Endverbraucher umgewandelt. Das ist notwendig, da einerseits der Transport der elektrischen Energie über eine größere Distanz mindestens 10.000 Volt - d.h. 10 kV bis 36 kV in der Mittelspannung - haben muss, um die Leitungsverluste klein zu halten. Andererseits ist diese hohe Spannung zu gefährlich für den Endverbraucher bzw. Industriekunden. Daher muss diese elektrische Energie je nach Verteilernetzbetreiber für die Verteilung mit Niederspannungsnetzen, sogenannten Ortsnetzen, in 400/230 V transformiert bzw. umgewandelt werden.

Wer trägt die Verantwortung für die Transformatorenstationen?

Verantwortlich ist der Anlagenbetreiber, der Personen die Verantwortung für die Anlage überträgt. Diese werden als Anlagenverantwortliche bezeichnet.


Der Anlagenverantwortliche

Der Anlagenverantwortliche hat fachliche Kenntnisse und Erfahrungen zum Betrieb von elektrischen Anlagen und Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften und Normen. Er   überwacht die einzuhaltenden Sicherheitsfestlegungen und erteilt die Erlaubnis für die vorgesehenen Arbeiten an der Trafostation (VDE 0105-100).

Schalthandlungen in Mittelspannungsanlagen werden vom Anlagenverantwortlichen beauftragt.

Schaltberechtigung Mittelspannung

Personen, die Schalthandlungen durchführen, benötigen eine spezielle Ausbildung. Diese Tätigkeiten dürfen nur von Elektrofachkräften oder unter Leitung und Aufsicht von Elektrofachkräften durchgeführt werden. Weiterhin ist eine spezielle Ausbildung zum Schalten, die sogenannte Schaltberechtigung erforderlich. Zusätzlich ist eine Einweisung des Anlagenverantwortlichen nötig. Der Anlagenverantwortliche erteilt dem Schaltberechtigten den Schaltauftrag.

Für die einzelnen Tätigkeiten werden unterschiedliche Schulungen gefordert:

Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

Newsletter abonnieren & Vorteile sichern!

Sie möchten spannende Informationen und wertvolle Tipps zu Ihren Weiterbildungsthemen?
Dann melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich an!