Lean Six Sigma WeiterbildungLean Six Sigma Weiterbildung

Lean Six Sigma Weiterbildung

Mit Lean Six Sigma Prozesse optimieren und den Unternehmenserfolg steigern!

Unter Lean Six Sigma versteht man ein ganzheitliches Projekt- und Qualitätsmanagement zur systematischen Steigerung des Kundennutzens und des wirtschaftlichen Erfolgs eines Unternehmens. Schlüsselrollen in erfolgreichen Lean Six Sigma-Projekten sind der Green Belt und der Black Belt. Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminarmodule zu Lean Six Sigma!

Exzellente Abläufe im Unternehmen.

Lean Six Sigma ist ein bewährtes Vorgehen im strategischen und praxisorientierten Projektmanagement. Hierbei stehen eine optimale Produkt- und Dienstleistungsqualität für Ihre Kunden sowie die wirtschaftlichen Ziele Ihres Unternehmens im Fokus. Die faktenbasierte Lean-Six-Sigma-Methode beruht auf ausgewählten Tools aus dem Projekt-, Prozess- und Change-Management sowie der statistischen Qualitätssicherung. In den einzelnen Projektphasen des DMAIC (Define, Measure, Analyze, Improve, Control), die logisch und konsequent miteinander verknüpft werden, liegt die große Stärke dieses Projektmanagements.

Nachhaltige Verbesserungen Ihrer Prozesse und Produkte mit Lean Six Sigma zur Steigerung Ihrer  Wettbewerbsfähigkeit!

Unter Lean Six Sigma versteht man eine ganzheitliche Verbesserungsmethodik zur systematischen Steigerung des Kundennutzens und des wirtschaftlichen Erfolgs eines Unternehmens. Im Fokus stehen dabei immer Zahlen, Daten und Fakten:

  • Reduzieren Sie ungewollte Prozessschwankungen
  • Verbessern Sie Ihre Messsysteme
  • Vermeiden Sie Qualitätsprobleme
  • Optimieren Sie den Einsatz Ihrer Ressourcen
  • Verbessern Sie auf Basis von quantifizierten Ursache-Wirkungsbeziehungen Ihre Prozesse und Produkte
  • Lösen Sie mithilfe von statistischen Datenanalysen sogar komplexe Probleme, die Experten noch nicht lösen konnten!

Lean Six Sigma ist ein bewährtes Vorgehen im strategischen und praxisorientierten Projektmanagement. Hierbei stehen eine optimale Produkt- und Dienstleistungsqualität für Ihre Kunden sowie die wirtschaftlichen Ziele Ihres Unternehmens im Fokus. Die faktenbasierte Lean-Six-Sigma-Methode beruht auf ausgewählten Tools aus dem Projekt-, Prozess- und Change-Management sowie der statistischen Qualitätssicherung. In den einzelnen Projektphasen des DMAIC (Define, Measure, Analyze, Improve, Control), die logisch und konsequent miteinander verknüpft werden, liegt die große Stärke dieses Projektmanagements.

Schöpfen Sie (Mehr-) Wert aus Ihren Daten: Wandeln Sie Ihre Daten mithilfe der Lean Six Sigma Methodik in verwertbares Fachwissen um – so bleiben Sie der Konkurrenz voraus!

Erfahren Sie in den Six Sigma Weiterbildungen, wie Sie Ihre Datenanalyse optimieren, statistische Prozesskontrollen erfolgreich umsetzen und somit Ihre Daten als Wertschöpfungsquelle effizient einsetzen können.

Nutzen Sie Ihre Daten als wertvolle Ressource, um Ihre Prozesse, Produkte und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Wie das geht, erfahren Sie in den Six Sigma Weiterbildungen.

Erwerben Sie die Green Belt-Kompetenzen zur Optimierung Ihrer Prozesse und erfahren Sie, wie Sie ein ganzheitliches Projekt- und Qualitätsmanagement effizient gestalten. In diesem praxisnahen Seminar bearbeiten Sie Ihr eigenes Six Sigma-Projekt. Sie lernen die Methoden effizient anzuwenden und umzusetzen. So leiten Sie zukünftig komplexe Lean Six Sigma-Projekte in Ihrem Unternehmen sicher und erfolgreich.
Um den Six Sigma Black Belt (TÜV) Abschluss zu erreichen, müsen Sie zunächst das Seminar Six Sigma Green Belt (TÜV) (Modul 1) erfolgreich abgeschlossen haben. Mit der optionalen Teilnahme an der bestandenen Abschussprüfung und der erfolgreichen Bearbeitungen von zwei Lean Six Sigma Projekten sowie eingereichtem Abschlussbericht (Projektdokumentation) erhalten Sie das TÜV Pers Cert Zertifikat über den Abschluss Six Sigma Black Belt (TÜV).
Unternehmensprozesse mit einem effizienten QM-System zu steuern und nachhaltig zu verbessern, wird im internationalen Wettbewerb immer wichtiger. Anhand ausgesuchter Beispiele erhalten Sie in diesem Praxisseminar einen Überblick über die Anwendung von Six Sigma. Sie erfahren, wie Sie Werkzeuge zur Datenerfassung, -analyse und Lösungsfindung anwenden. So können Sie mit dem Six Sigma-Werkzeugkasten Prozesse nachhaltig verbessern.

Julia Rickert im Interview

Die Dozentin über die Vorteile der Lean Six Sigma Weiterbilung (TÜV)

Ihre Vorteile der Lean Six Sigma Weiterbildung:

  • Sie lernen die Lean Six Sigma Methode kennen
  • Sie profitieren von praxiserprobten Experten mit technischem Know-how sowie mit Lean-Six-Sigma-Methodenkompetenz
  • Sie erhalten hochwirksame Kommunikationsinstrumente
  • Sie verbessern Ihre Unternehmensprozesse
  • Sie und Ihre Kollegen erleben ein effizientes Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Sie erleben ein transparentes Verfahren, bei dem die Optimierungspotentiale offengelegt und bewertet werden.
  • Sie kommen mit diesem Verfahren Schritt für Schritt zum optimalsten Ergebnis

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Welche Aufgaben haben Sie als Lean Six Sigma Expert im Unternehmen?

    • Sie erzielen durch Ihren Einsatz der Lean Six Sigma-Projekte einen signifikanten Beitrag für Ihr Unternehmen.
    • Sie können prozessuale Zusammenhänge im Unternehmen fundiert auf Zahlen-, Fakten- und Datenbasis beschreiben und analysieren.
    • Hieraus abgeleitet können Sie durch die Anwendung von Lean Six Sigma als ganzheitliches Projekt- und Qualitätsmanagement die betrieblichen Prozesse optimier
  • Welche Voraussetzungen sollten Sie für die Lean Six Sigma Ausbildung mitbringen?

    • Wenn möglich bringen Sie bitte ein Notebook mit, auf dem die Minitab® Statistik Software installiert ist (z.B. die kostenlose 30-Tage-Demoversion).
      Wenn Sie diese Software nicht haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf für eine optimale Six Sigma Ausbildung.
    • Optimal für Ihren Trainingserfolg ist, wenn Sie zum Trainingsbeginn Ihr Six Sigma-Projekt mitbringen und somit im Training bearbeiten können.

  • Wie ist die Lean Six Sigma Weiterbildung aufgebaut?

    Sie haben die Wahl zwischen zwei Ausbildungsgraden. Wir bieten zum einen den Lean Six Sigma Green Belt mit Abschluss „Lean Six Sigma Green Belt (TÜV)“ und zum anderen bieten wir den Lean Six Sigma Black Belt mit dem möglichen Abschluss „Lean Six Sigma Black Belt (TÜV)“ an. Für den Erwerb des Lean Six Sigma Black Belt Zertifikats ist der Abschluss des Green Belt Zertifikats zwingend erforderlich.

  • An wen richtet sich die Lean Six Sigma Weiterbildung?

    • alle Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement
    • Fach- und Führungskräfte aus dem operativen und strategischen Management
    • Projekt- und Prozessverantwortliche aus allen Bereichen
  • Was zeichnet die Lean Six Sigma Weiterbildung der TÜV Rheinland Akademie aus?

    • Sie können das Erlernte einfach in Ihre Praxis übertragen. Hierfür bieten wir Ihnen während der jeweiligen Six Sigma Ausbildung einen hohen Praxisanteil mit Beispielen und Übungen.
    • Sie haben die Möglichkeit Ihr erstes eigenes Lean Six Sigma Projekt im Seminar zu besprechen.
    • Wir lassen Sie nicht alleine! Sie können sich mit den sehr projekterfahrenen Trainern zwischen und nach den Modulen über Online-Medien austauschen.
    • Während der Ausbildungen werden Sie optimal auf die jeweilige Six Sigma Prüfung vorbereitet.
    • Sie profitieren von Trainern mit großer Projekterfahrung mit dem Managementsystem Lean Six Sigma.
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um an der Lean Six Sigma Green Belt schriftlichen Prüfung teilzunehmen?

    Der Teilnehmer muss bei mindestens 80% der Unterrichtseinheiten des Lehrgangs anwesend gewesen sein, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Abweichende Nachweise können durch die Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV anerkannt werden. Dies wird im Einzelfall geprüft.

    Projektdokumentation
    Im Anschluss an die schriftliche Prüfung wird eine Projektdokumentation erstellt.

    Vorgaben zu Umfang und Inhalt werden mittels Projektdokumentationsvorlage während des Trainings besprochen und ausgehändigt. Die Projektdokumentation ist spätestens 12 Monate nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der schriftlichen Prüfung bei PersCert TÜV einzureichen.

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um an der Lean Six Sigma Black Belt schriftlichen Prüfung teilzunehmen?

    Der Teilnehmer muss ein abgeschlossenes Studium bzw. eine abgeschlossene Erstausbildung mit mindestens 2 Jahren Berufspraxis nachweisen können. Darüber hinaus muss der Teilnehmer über eine Zertifizierung als „Green Belt“ verfügen.

    Ferner muss der Teilnehmer bei mindestens 80% der Unterrichtseinheiten anwesend gewesen sein. Zur Feststellung der Fehlzeiten wird durch den Bildungsträger eine Anwesenheitsliste geführt. Abweichende Nachweise können durch PersCert TÜV anerkannt werden. Dies wird im Einzelfall geprüft.

    Projektdokumentation
    Im Anschluss an die schriftliche Prüfung werden zwei Projektdokumentationen erstellt. Vorgaben zu Umfang und Inhalt werden mittels Projektdokumentations- vorlage während des Trainings besprochen und ausgehändigt. Die Projektdokumentationen sind spätestens 18 Monate nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der schriftlichen Prüfung bei PersCert TÜV einzureichen.

  • Wie sieht das Lean Six Sigma Green Belt Prüfungsverfahren und die Prüfung aus?

    Die Prüfung zum Nachweis von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten besteht aus einer schriftlichen Prüfung im Anschluss an das Lean Six Sigma Green Belt Training sowie der Erstellung einer dokumentierten Projektarbeit als Nachweis der erfolgreichen praktischen Anwendung nach den Projektvorgaben DMAIC.

    Die Prüfung wird durch von PersCert TÜV berufene Prüfungsbeauftragte beaufsichtigt und nach den von der Zertifizierungsstelle vorgegebenen Prüfungskriterien bewertet.

    Die schriftliche Prüfung wird aus dem Prüfungsfragenpool der PersCert TÜV generiert. Sie besteht aus 30 Single Choice Fragen. Für die schriftliche Prüfung stehen 45 Minuten zur Verfügung.

  • Wie sieht das Lean Six Sigma Black Belt Prüfungsverfahren und die Prüfung aus?

    Die Prüfung zum Nachweis von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten besteht aus einer schriftlichen Prüfung im Anschluss an das Lean Six Sigma Black Belt Training sowie der Erstellung zweier dokumentierten Projektarbeiten als Nachweis der erfolgreichen praktischen Anwendung nach den Projektvorgaben DMAIC.

    Teilnehmer, die bereits eine Zertifizierung als „Lean Six Sigma – Green Belt (TÜV)“ erworben haben, müssen im Rahmen der Zertifizierung zum Black Belt neben der schriftlichen Prüfung nur eine dokumentierte Projektarbeit nach den Projektvorgaben DMAIC erstellen.

    Die Prüfung wird durch von PersCert TÜV berufene Prüfungsbeauftragte beaufsichtigt und nach den von der Zertifizierungsstelle vorgegebenen Prüfungskriterien bewertet.

    Die schriftliche Prüfung wird aus dem Prüfungsfragenpool der PersCert TÜV generiert. Sie besteht aus 50 Single Choice Fragen. Für die schriftliche Prüfung stehen 90 Minuten zur Verfügung.

  • Was Sie zusätzlich von uns bekommen?

    Als Teilnehmer des Seminars Lean Six Sigma Green Belt (TÜV) erhalten Sie einen Gutschein für eine individuelle Managementsystemberatung. Infos unter: www.tuv.com/beratungsgutschein

  • Welchen Karriereschritt können Sie mit der Lean Six Sigma Weiterbildung von der TÜV Rheinland Akademie machen?

    Die sehr populäre Ausbildung zu einem Sigma-Experten ermöglicht Fach- und Führungskräften je nach Gürtelbezeichnung, die für den Ausbildungsgrad stehen, entweder projektbezogene oder bereichsübergreifende, verantwortungsvolle und höchst komplexe Tätigkeiten zu übernehmen.

    Die Inhaber des Zertifikats werden von der Zertifizierungsstelle PersCert TÜV zum Zweck der Nachweisführung registriert. Auf Basis dieser Daten bestätigt PersCert TÜV die Qualifikation gegenüber Dritten.

    Das Zertifikat ist in seiner Gültigkeit unbefristet gültig.

  • Auszug: Prüfungsordnung Lean Six Sigma Green Belt und Black Belt

    Auszug: Prüfungsordnung Lean Six Sigma Green Belt

    § 1 Zulassung

    Zu dieser Prüfung ist jeder Teilnehmer zugelassen, der die Prüfungsvoraussetzungen gemäß 1. Fachlicher Qualifikation (siehe §2) erfüllt.

    § 2 Fachliche Qualifikation

    1. Der Teilnehmer hat den nach Inhalt, Dauer und Gliederung durch die Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV anerkannten Lehrgang „Lean Six Sigma – Green Belt (TÜV)“ absolviert.

    Treten Abweichungen vom vereinbarten Lehrplan auf, ist PersCert TÜV umgehend zu informieren.

    2. Der Teilnehmer muss bei mindestens 80% der Unterrichtseinheiten anwesend gewesen sein.

    Zur Feststellung der Fehlzeiten wird durch den Bildungsträger eine Anwesenheitsliste geführt.

    Abweichende Nachweise können durch PersCert TÜV anerkannt werden.

    § 3 Prüfungsverfahren

    Die Prüfung zum Nachweis von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten besteht aus einer schriftlichen Prüfung im Anschluss an das Lean Six Sigma Green Belt Training sowie der Erstellung einer dokumentierten Projektarbeit als Nachweis der erfolgreichen praktischen Anwendung nach den Projektvorgaben DMAIC (siehe § 4).

    Die Prüfung wird durch von PersCert TÜV berufene Prüfungsbeauftragte beaufsichtigt und nach den von der Zertifizierungsstelle vorgegebenen Prüfungskriterien bewertet.

    § 4 Prüfung

    Schriftliche Prüfung

    Die schriftliche Prüfung wird aus dem Prüfungsfragenpool der PersCert TÜV generiert. Sie besteht aus 30 Single Choice Fragen. Für die schriftliche Prüfung stehen 45 Minuten zur Verfügung.

    Projektdokumentation

    Im Anschluss an die schriftliche Prüfung wird eine Projektdokumentation erstellt. Vorgaben zu Umfang und Inhalt werden mittels Projektdokumentationsvorlage während des Trainings besprochen und ausgehändigt. Die Projektdokumentation ist spätestens 12 Monate nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der schriftlichen Prüfung bei PersCert TÜV einzureichen (weitere Informationen siehe Infoblatt für Prüfungsteilnehmer von PersCert TÜV).

    Auszug: Prüfungsordnung Lean Six Sigma Black Belt

    § 1 Zulassung

    Zu dieser Prüfung ist jeder Teilnehmer zugelassen, der die Prüfungsvoraussetzungen gemäß 1. Berufserfahrung (siehe §2) und 2. Fachlicher Qualifikation (siehe §3)

    erfüllt.

    § 2 Berufserfahrung

    1. abgeschlossenes Studium bzw. abgeschlossene Erstausbildung mit mindestens 2 Jahren Berufspraxis

    § 3 Fachliche Qualifikation

    1. Teilnehmer, die über eine Zertifizierung als „Green Belt“ verfügen, besuchen den nach Inhalt, Dauer und Gliederung durch die Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV anerkannten Lehrgang „Lean Six Sigma – Black Belt (TÜV)“. Treten Abweichungen vom vereinbarten Lehrplan auf, ist PersCert TÜV umgehend zu informieren.

    2. Teilnehmer, die nicht als „Green Belt“ zertifiziert sind, besuchen die nach Inhalt, Dauer und Gliederung durch die Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV anerkannten Lehrgänge „Lean Six Sigma – Green Belt (TÜV)“ und „Lean Six Sigma – Black Belt (TÜV)“.

    3. Der Teilnehmer muss bei mindestens 80% der Unterrichtseinheiten anwesend gewesen sein. Zur Feststellung der Fehlzeiten wird durch den Bildungsträger eine Anwesenheitsliste geführt.

    Abweichende Nachweise können durch PersCert TÜV anerkannt werden.

    § 4 Prüfungsverfahren

    Die Prüfung zum Nachweis von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten besteht aus einer schriftlichen Prüfung im Anschluss an das Lean Six Sigma Black Belt Training sowie der Erstellung zweier dokumentierten Projektarbeiten als Nachweis der erfolgreichen praktischen Anwendung nach den Projektvorgaben DMAIC (siehe § 5). Prüfungsordnung „Lean Six Sigma – Black Belt (TÜV)“ Stand: 01/2019

    Teilnehmern, die bereits eine Zertifizierung als „Lean Six Sigma – Green Belt (TÜV)“ erworben haben, müssen im Rahmen der Zertifizierung zum Black Belt neben der schriftlichen Prüfung nur eine dokumentierte Projektarbeit nach den Projektvorgaben DMAIC (siehe § 5) erstellen.

    Die Prüfung wird durch von PersCert TÜV berufene Prüfungsbeauftragte beaufsichtigt und nach den von der Zertifizierungsstelle vorgegebenen Prüfungskriterien bewertet.

    § 5 Prüfung

    Schriftliche Prüfung

    Die schriftliche Prüfung wird aus dem Prüfungsfragenpool der PersCert TÜV generiert. Sie besteht aus 50 Single Choice Fragen. Für die schriftliche Prüfung stehen 90 Minuten zur Verfügung.

    Projektdokumentation

    Im Anschluss an die schriftliche Prüfung werden zwei Projektdokumentationen erstellt. Vorgaben zu Umfang und Inhalt werden mittels Projektdokumentationsvorlage während des Trainings besprochen und ausgehändigt. Die Projektdokumentationen sind spätestens 18 Monate nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der schriftlichen Prüfung bei PersCert

Das könnte Sie auch interessieren

Online-Trainings für "Nicht-QMler". QM-Wissen für Mitarbeitende aus den Bereichen IT, Einkauf, Vertrieb, Entwicklung, Logistik, Produktion und Management. Normwissen zur DIN EN ISO 9001 passgenau zur jeweiligen Funktion. Denn Qualität geht jeden an.
Nächstes Treffen am 06.10.2021, 17.00 Uhr. Thema: Aus Produktionsdaten neuen Wert schöpfen.

Unsere Seminarübersicht zum Download

Technik Broschüre 2021

Effizient und sicher betreiben. Seminare und Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss. Für einen Gesamteindruck über unser bundesweites Technik-Seminarportfolio werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Broschüre für das Jahr 2021.

PDF, 248 Seiten, 4,3mb

download
Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

Newsletter abonnieren & Vorteile sichern!

Sie möchten spannende Informationen und wertvolle Tipps zu Ihren Weiterbildungsthemen?
Dann melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich an!