Ein Mann und eine Frau mit Schutzhelmen in einer ProduktionshalleEin Mann und eine Frau mit Schutzhelmen in einer Produktionshalle

Unternehmerpflichten und Betreiberpflichten

Inhaltsverzeichnis

    Erfüllen Sie Ihre Unternehmer- und Betreiberpflichten und reduzieren Sie Haftungsrisiken!

    Es gibt zahlreiche Gesetze, Verordnungen, Normen und Richtlinien, die im Unternehmen beachtet und erfüllt werden müssen. Da ist es nicht immer einfach den Überblick zu behalten. Die Verantwortung des Unternehmers für Sicherheit und Gesundheitsschutz ist ein untrennbarer Bestandteil seiner unternehmerischen Gesamtverantwortung. Als Betreiber von Gebäuden und technischen Anlagen sind zudem eine Vielzahl an Regelungen und Pflichten zu beachten, um deren sicheren Betrieb zu gewährleisten. Allerdings sind sich viele Unternehmen, Führungskräfte und Beschäftigte ihrer Pflichten und möglicher Folgen der Rechtsfolgen nicht bewusst.

    Die Verletzung der auferlegten Pflichten, z. B. durch das Nichteinhalten von gesetzlich vorgeschriebenen Prüffristen, kann Rechtsfolgen sowohl für die verantwortlichen Personen als auch für Unternehmen nach sich ziehen. Insbesondere beim Eintritt eines Schadens können erhebliche Konsequenzen drohen, wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass die Pflichten eingehalten wurden. Sie möchten sich gerne individuell beraten lassen? Kontaktieren Sie uns!

    Unser gesamtes Weiterbildungsangebot finden Sie über die Suchfunktion.

    Kontakt

    TÜV Rheinland Akademie GmbH
    Alboinstraße
    56
    12103
    Berlin

    Betreiberpflichten aktuell: Kennen Sie die aktuellen Neuerungen?

    beleuchtetes Bürogebäudebeleuchtetes Bürogebäude
    Betreiberpflichten - Expert Meeting Extended 28.02.2024, Köln oder als Livestream.

    Erfahren Sie am 28.02.2024 kompakt, welche aktuellen Änderungen es gibt und gewinnen Sie mehr Sicherheit! Nutzen Sie das Expertenwissen, hilfreiche Erfahrungsberichte und den Austausch mit anerkannten Experten.


    Finden Sie detaillierte Informationen zu Ihren Pflichten in den folgenden Bereichen.

    Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick der wichtigsten Anforderungen / Pflichten und zeigen Ihnen, wie Sie die durch spezielle Weiterbildungen bereits viele Anforderungen abdecken können.

    Online-Seminare und Webinare für die Industrie 2024.

    Kompakt informiert zu aktuellen technischen und rechtlichen Herausforderungen durch Fachexperten von TÜV Rheinland Industrie Service.

    Eine Übersicht über alle angebotenen Onlineseminare mit Teilnahmebescheinigung (kostenpflichtig) und Infoveranstaltungen / Webinare ohne Teilnahmebescheinigung (kostenfrei) finden Sie hier >

    Mann mit Schutzhelm blickt in die Kamera
    Im Online-Seminar wird der Stand der Technik rund um das Inverkehrbringen von Komponenten und Baugruppen insbesondere mit Blick auf den Kesselbau erläutert. Sie erhalten Infos zu neuen Erfordernissen in Bezug auf die Wasserstofftauglichkeit von Kraftwerkskomponenten.
    Mitarbeiter prüft eine Leitung
    Dieses Online-Seminar gibt Ihnen einen kurzen Überblick zu den Prüferfordernissen und liefert Antworten auf die Fragen: Warum muss eine Kälteanlage geprüft werden? Was sind prüfpflichtige Kälteanlagen? Wer ist verantwortlich für die Prüfung? Was wird geprüft?
    Mitarbeiter entnimmt Gewässerproben
    In diesem Online-Seminar lernen Sie den Inhalt und die Systematik der in 2023 vollständig überarbeiteten TRwS 779 kennen. Sie erhalten Informationen zu Bezug und Konkretisierung der Anforderungen aus WHG und AwSV.
    Mitarbeiter überprüfen eine Anlage
    Das Online-Seminar gibt Einblicke in die Entwicklung der Regelwerke, z.B. die Einführung der Richtlinie DVS 2213-1– Fachmann für Laminieren und Kleben von Kunststoffen. Was für Regelwerksänderungen stehen an? Was bedeutet das für Ihr Unternehmen?
    Löschwasserrückhaltung
    Im Fokus dieses Online-Seminars stehen die Bemessung von Löschwasser-Rückhalteanlagen beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, die technische Ausführung von Löschwasser-Rückhalteeinrichtungen sowie Hinweise zu entsprechender Wartung und Prüfung.
    Mitarbeiter bei einer zerstörungsfreien Prüfung
    Das Online-Seminar vermittelt die wichtigsten Grundlagen und Voraussetzungen für Ersatzprüfungen im Betrieb und erläutert Vorteile sowie Nachteile von zerstörungsfreien Prüfungen bei Ersatz-/Sonderprüfungen.

    Kategorien der unternehmerischen Pflichten.

    • Unternehmerpflichten

      Die Unternehmerpflichten lassen sich in vier Bereiche unterteilen:

      • Pflichten gegenüber den Beschäftigten (u.a. Organisationspflicht, Auswahlverantwortung, Aufsichtspflicht)
      • Pflichten gegenüber Dritten (u.a. Verkehrssicherungspflicht, Produktsicherheit, Datenschutz)
      • Pflichten gegenüber Behörden (u.a. Melde-, Mitteilungs- und Auskunftpflicht)
      • Pflichten gegenüber der Umwelt (u.a. Gewässerschutz, Klimaschutz, Bodeschutz, Immissionsschutz)

       

    • Betreiberpflichten

      Beim gewerblichen Betrieb von Gebäuden und technischen Anlagen bestehen neben den genannten allgemeinen Pflichten (persönliche Pflichten und Unternehmerpflichten) zusätzlich spezielle Betreiberpflichten. Sie sind notwendig, da beim Betrieb von Gebäuden und technischen Anlagen sowie bei der Nutzung von Arbeitsstätten und Arbeitsmitteln besondere Gefahren für die Sicherheit und den Umweltschutz bestehen können. Wichtiger Baustein dazu ist die Qualifikation und Unterweisung der Beschäftigten entsprechend der Betriebssicherheitsverordnung (Betr-SichV).
      Daraus ergeben sich folgende Prüfpflichten: Prüfung vor Inbetriebnahme / Wiederkehrende Prüfungen / Prüfung nach prüfpflichtigen Änderungen

      Durch die Qualifizierung, Schulung und Unterweisung von Mitarbeitern (z. B. zu Befähigten Personen nach BetrSichV) können einige Prüfungen betriebsintern durchgeführt werden.

    • Persönliche Pflichten

      Persönliche Pflichten gehören zu den allgemeinen Pflichten und betreffen natürliche Personen, zu denen z. B. die Unternehmensleitung, Führungskräfte, Beschäftigte etc. gehören.

      Zu den persönlichen Pflichten zählen: Organisationspflichten / Führungspflichten /Durchführungspflichten

    Kategorien der unternehmerischen Pflichten.

    Unternehmerpflichten

    Die Unternehmerpflichten lassen sich in vier Bereiche unterteilen:

    • Pflichten gegenüber den Beschäftigten (u.a. Organisationspflicht, Auswahlverantwortung, Aufsichtspflicht)
    • Pflichten gegenüber Dritten (u.a. Verkehrssicherungspflicht, Produktsicherheit, Datenschutz)
    • Pflichten gegenüber Behörden (u.a. Melde-, Mitteilungs- und Auskunftpflicht)
    • Pflichten gegenüber der Umwelt (u.a. Gewässerschutz, Klimaschutz, Bodeschutz, Immissionsschutz)

    Betreiberpflichten

    Beim gewerblichen Betrieb von Gebäuden und technischen Anlagen bestehen neben den genannten allgemeinen Pflichten (persönliche Pflichten und Unternehmerpflichten) zusätzlich spezielle Betreiberpflichten. Sie sind notwendig, da beim Betrieb von Gebäuden und technischen Anlagen sowie bei der Nutzung von Arbeitsstätten und Arbeitsmitteln besondere Gefahren für die Sicherheit und den Umweltschutz bestehen können. Wichtiger Baustein dazu ist die Qualifikation und Unterweisung der Beschäftigten entsprechend der Betriebssicherheitsverordnung (Betr-SichV).

    Daraus ergeben sich folgende Prüfpflichten:

    • Prüfung vor Inbetriebnahme
    • Wiederkehrende Prüfungen
    • Prüfung nach prüfpflichtigen Änderungen

    Durch die Qualifizierung, Schulung und Unterweisung von Mitarbeitern (z. B. zu Befähigten Personen nach BetrSichV) können einige Prüfungen betriebsintern durchgeführt werden.

    Persönliche Pflichten

    Persönliche Pflichten gehören zu den allgemeinen Pflichten und betreffen natürliche Personen, zu denen z. B. die Unternehmensleitung, Führungskräfte, Beschäftigte etc. gehören.

    Zu den persönlichen Pflichten zählen:

    • Organisationspflichten
    • Führungspflichten
    • Durchführungspflichten

     

    Kategorien der unternehmerischen Pflichten.

    Unternehmerpflichten

    Die Unternehmerpflichten lassen sich in vier Bereiche unterteilen:

    • Pflichten gegenüber den Beschäftigten (u.a. Organisationspflicht, Auswahlverantwortung, Aufsichtspflicht)
    • Pflichten gegenüber Dritten (u.a. Verkehrssicherungspflicht, Produktsicherheit, Datenschutz)
    • Pflichten gegenüber Behörden (u.a. Melde-, Mitteilungs- und Auskunftpflicht)
    • Pflichten gegenüber der Umwelt (u.a. Gewässerschutz, Klimaschutz, Bodeschutz, Immissionsschutz)

    Betreiberpflichten

    Beim gewerblichen Betrieb von Gebäuden und technischen Anlagen bestehen neben den genannten allgemeinen Pflichten (persönliche Pflichten und Unternehmerpflichten) zusätzlich spezielle Betreiberpflichten. Sie sind notwendig, da beim Betrieb von Gebäuden und technischen Anlagen sowie bei der Nutzung von Arbeitsstätten und Arbeitsmitteln besondere Gefahren für die Sicherheit und den Umweltschutz bestehen können. Wichtiger Baustein dazu ist die Qualifikation und Unterweisung der Beschäftigten entsprechend der Betriebssicherheitsverordnung (Betr-SichV).

    Daraus ergeben sich folgende Prüfpflichten:

    • Prüfung vor Inbetriebnahme
    • Wiederkehrende Prüfungen
    • Prüfung nach prüfpflichtigen Änderungen

    Durch die Qualifizierung, Schulung und Unterweisung von Mitarbeitern (z. B. zu Befähigten Personen nach BetrSichV) können einige Prüfungen betriebsintern durchgeführt werden.

    Persönliche Pflichten

    Persönliche Pflichten gehören zu den allgemeinen Pflichten und betreffen natürliche Personen, zu denen z. B. die Unternehmensleitung, Führungskräfte, Beschäftigte etc. gehören.

    Zu den persönlichen Pflichten zählen:

    • Organisationspflichten
    • Führungspflichten
    • Durchführungspflichten

    Nutzen Sie unsere digitalen Unterweisungslösungen.

    Als Arbeitgeber sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Mitarbeiter regelmäßig in Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz zu unterweisen. Unterweisen Sie online mit der TÜV Rheinland Unterweisungslösung, die Sie bei der Durchführung und Dokumentation der Unterweisungen unterstützt und in der Ihnen immer aktuelle Unterweisungen zur Verfügung stehen.

    Aktuelle Seminarinformationen.

    Sie interessieren sich für ein spezielles Fachgebiet oder wünschen einen gesamten Überblick über unsere Seminare? Hier finden Sie mehr Informationen zum Download.

    Unternehmer- und Betreiberpflichten Broschüre

    Unternehmerpflichten / Betreiberpflichten erfüllen. Haftungsrisiken reduzieren. Seminare und Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss. Für einen Gesamteindruck über unser bundesweites Unternehmer- und Betreiberpflichten-Seminarportfolio werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Broschüre für das Jahr 2021.

    PDF, 8 Seiten, 1,8 mb

    download
    Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

    Newsletter abonnieren & Vorteile sichern.

    ✓ Weiterbildungen & Branchennews

    ✓ Kostenlose Webinare

    ✓ Praktische Arbeitshilfen