Zwei Männer stehen in einem modernen Büro und schauen gemeinsam auf ein TabletZwei Männer stehen in einem modernen Büro und schauen gemeinsam auf ein Tablet

Weiterbildung im Bereich Immobilienwirtschaft

Inhaltsverzeichnis

    Immobilienbewertung: Weiterbildung für Profis der Immobilienwirtschaft.

    Sie haben ein Auge fürs Detail und möchten Ihre Karriere in der Immobilienbranche vorantreiben? Dann ist die Weiterbildung zum Immobiliensachverständigen genau das Richtige für Sie! Entdecken Sie die Welt der Immobilienbewertung und eröffnen Sie sich neue berufliche Perspektiven in einem dynamischen Wachstumsmarkt. Mit unseren Weiterbildungen erwerben Sie nicht nur fundiertes Fachwissen, sondern auch die Fähigkeit, den Wert von Immobilien präzise zu bestimmen - eine Kompetenz, die in der heutigen Wirtschaftswelt unverzichtbar ist.

    • Ein Immobiliensachverständiger ist ein Experte, der den Marktwert von Immobilien schätzt. Er besichtigt die Immobilie, analysiert ihre Merkmale und vergleicht sie mit ähnlichen Objekten in der Umgebung.
    • Er erstellt ein Gutachten, in dem er seine Schätzung begründet und dokumentiert.
    • Er kann für verschiedene Zwecke tätig werden, wie z. B. Kauf, Verkauf, Finanzierung, Besteuerung oder Vermögensaufteilung.
    • Er muss die geltenden Gesetze, Normen und Richtlinien einhalten und sich ständig weiterbilden bzw. rezertifizieren.

    Der Wert von Immobilien spielt im Wirtschaftssystem sowohl bei gewerblichen Investitionen als auch bei der privaten Altersvorsorge eine wichtige Rolle. Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten, die Ihnen ein Lehrgang bei der TÜV Rheinland Akademie bietet.

    Sind Sie interessiert an einer Weiterbildung im Bereich der Immobilienwirtschaft, dann sind Sie bei der TÜV Rheinland Akademie genau richtig. Wir bieten Seminare sowohl für Immobilienmakler bis hin zum Sachverständigen für Immobilienwertermittlung an. Nutzen Sie die langjährige Erfahrung der TÜV Rheinland Akademie sowie das Knowhow unserer Experten und werden Sie zum Vorreiter in Ihrer Branche. Als unser Teilnehmer haben Sie die Möglichkeit einen Abschluss bei der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert zu erlangen. Damit schaffen Sie bei Ihren Kunden Vertrauen und erzielen dadurch einen Wettbewerbsvorteil. Viele unserer Seminare werden in Präsenz und/oder als Virtual Classroom durchgeführt.

    Kontakt

    TÜV Rheinland Akademie GmbH
    Alboinstraße
    56
    12103
    Berlin

    Der Lehrgang zum Sachverständigen für Immobilienwertermittlung (TÜV).

    Das erwartet Sie in der Weiterbildung im Bereich Immobilienbewertung:

    Die Weiterbildung Immobilienbewertung besteht aus zwei Modulen.

    Die aktuellen Lerninhalte werden berufsbegleitend und praxisnah in einer Kombination aus Präsenzunterricht und Virtual Classroom (VC) vermittelt. Dabei ermöglicht das VC den Zugang zu den Lerninhalten an individuellen, der persönlichen und beruflichen Situation angepassten Lernorten und spart zudem Kosten und Reisezeit.

    Beide Module lassen sich separat voneinander buchen und absolvieren – Sie können aber auch bequem den Gesamtlehrgang in einem Schritt buchen.

    Prüfung durch PersCert TÜV (11 Unterrichtstage im VC + 4 Stunden Präsenz-Prüfung & 45 Minuten Fachgespräch) Sachverständiger für Immobilienwertermittlung (TÜV) Modul 2 (5 Unterrichtstage im Virtual Classroom + einstündige Online-Prüfung) Immobilienwertermittler (TRA) Modul 1

    Rechtliche Grundlagen der Immobilienbewertung in Deutschland.

    Die rechtlichen Grundlagen der Immobilienbewertung in Deutschland sind in drei Hauptdokumenten festgelegt: dem Baugesetzbuch (BauGB), der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) und den Wertermittlungsrichtlinien (WertR). 

    • Baugesetzbuch (BauGB)
      Das BauGB definiert in § 194 den Verkehrswert einer Immobilie. Dieser wird als der Preis beschrieben, der zu einem bestimmten Zeitpunkt im gewöhnlichen Geschäftsverkehr, unter Berücksichtigung der rechtlichen Gegebenheiten und der tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.
    • Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV)
      Die ImmoWertV konkretisiert die im BauGB genannten Grundsätze. Sie legt die Verfahren fest, die bei der Ermittlung des Verkehrswertes angewendet werden müssen, und enthält Regelungen zur Berücksichtigung von wertbeeinflussenden Faktoren wie Lage, Größe, Art und Zustand der Immobilie.
    • Wertermittlungsrichtlinien (WertR)
      Die WertR sind eine Sammlung von Empfehlungen und Richtlinien zur praktischen Umsetzung der ImmoWertV. Sie bieten Hinweise und Erläuterungen zu den einzelnen Verfahren der Immobilienbewertung sowie Beispiele und Musterberechnungen. Obwohl sie nicht rechtsverbindlich sind, dienen sie in der Praxis häufig als Orientierungshilfe.

    Weitere Seminar-Angebot im Bereich der Immobilienwirtschaft.

    Mann in Arbeitskleidung steht vor technischer Anlage
    Erhalten Sie wertvolle Fachkenntnisse in den Grundlagenseminaren für eine energie- und kosteneffiziente Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik.
    Zwei Bauplaner mit Sicherheitshelmen und Westen stehen auf einer Baustelle
    Erfahren Sie in unseren Seminaren Teil 1 und Teil 2 mehr über die Optimierung von Akustik und Schallschutz.
    Mann mit Schutzausrüstung prüft die Feuchtigkeit einer aufgestemmten Wand.
    Erlangen Sie in unserem umfangreichen Kursangebot zu Bauschäden Fachkenntnisse aus der Praxis. 
    Lächelnder Mann mit kurzärmeligem Hemd
    Meistern Sie die Herausforderungen in der Gebäudeverwaltung mit einer optimalen Betreuung Ihrer Anlagen und Einrichtungen.

    Drei gute Gründe für den Sachverständigen-Lehrgang im Bereich Immobilienbewertung.

    1. Hohe Praxisorientierung. 
      Die Lehrgangsinhalte sind stark auf die praktische Sachverständigentätigkeit fokussiert. Bei den Dozenten handelt es sich um langjährige Praktiker, die zahlreiche Gutachten zur Immobilienwertermittlung erstellt haben. Von diesem Wissen profitieren Sie in zahlreichen Fallstudien, die Sie teils alleine und teils im Team unter Anleitung Ihrer Trainer bearbeiten.
    2. Internationalität & RICS.
      Globalisierung und Spezialisierung des Immobilienmarktes erfordern erwei­terte Begriffs-, Methoden- und Institu­tionenkenntnisse. Ihnen werden relevante Inhalte zu internationalen Wertermittlungsverfahren vermittelt. Mit erfolgreichem Lehrgangsabschluss besteht zudem ver­günstigte Zugangsmöglichkeit zur RICS (Royal Institution of Chartered Surveyors).
    3. Zertifizierte Gutachterkompetenz.
      Nach Besuch der beiden Module und bestandener Prüfung durch die unabhängige Personenzerti­fizierungsstelle PersCert TÜV doku­mentieren Sie mit dem Abschlusszertifikat, dass Sie Gutachten rechtlich und betriebswirtschaftlich korrekt erstellen können. Zudem weisen Sie Kenntnisse nach, die Sie in Vorberei­tung der Öffentlichen Bestellung und Vereidigung bzw. der Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 benötigen.

    An welche Zielgruppe richten sich die Weiterbildungen für das Thema Immobilienbewertung?

    Die Weiterbildungen im Bereich Immobilienbewertung richten sich an Architekten und Bauingenieure, an Fachleute für Banken und Immobilien, Makler, Anwälte, Steuerberater und Bauträger, an Beschäftigte in Bau-, Liegenschafts-, Finanzämtern und Gutachterausschüssen sowie an praktizierende Sachverständige, die ihre Kenntnisse aktualisieren und vertiefen wollen.


    Unsere aktuelle Empfehlung für Sie.

    Flexibilität ist Ihnen bei der Ortswahl und Terminplanung besonders wichtig? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Gesamtlehrgang – Sie können mit einem Buchungsvorgang alle für den Abschluss erforderlichen Seminarmodule ganz individuell und auf einmal buchen.

    Empfehlung
    Lehrgang
    Ihr Weg zum zertifizierten Sachverständigen für Immobilienwertermittlung (TÜV).

    Interviews: Warum sich die Weiterbildung im Bereich Immobilienbewertung lohnt.

    Portraitphoto Prof. Dr. Matthias WepplerPortraitphoto Prof. Dr. Matthias Weppler

    Prof. Dr. Matthias Weppler, Dipl.-Kfm., MRICS, Professor für Immobilienwertermittlung und -rechnungswesen sowie internationales Immobilienmanagement an der HAWK Hochschule Hildesheim / Holzminden / Göttingen, zertifizierter Sachverständiger für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken (TÜV PersCert und DIN EN ISO/IEC 17024 sowie RICS Registered Valuer).

    Zwei Fragen an Prof. Dr. Matthias Weppler

    Herr Prof. Weppler, warum sollte sich ein Interessent für die Weiterbildung „Sachverständiger für Immobilienwertermittlung“ bei der TÜV Rheinland Akademie entscheiden?
    Der Bedarf an qualifizierter Wertermittlung ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Ich sehe in inhaltlicher Hinsicht die Vorteile des Lehrganges in der Konzentration auf die wesentlichen Aspekte sachverständiger Tätigkeit in der Verkehrswertermittlung, ohne aber gleichzeitig die erforderlichen Grundlagen wie z.B. die Finanzmathematik zu vernachlässigen. Die Wissensvermittlung erfolgt mit Hilfe eines aufeinander aufbauenden Modulsystems. Das Ziel ist die Hinführung der Teilnehmer zur Zertifizierung nach DIN EN ISO IEC 17024.

    Die TÜV Rheinland Akademie hat ein dreistufiges Qualifizierungssystem, zuerst erfolgt die Vermittlung der Sachkunde der Immobilienwertermittlung, daran schließt die Zertifizierung durch TÜV PersCert als anerkannter Qualitätsnachweis an. Nach Erlangung auch praktischer Erfahrungen in der Wertermittlung sollte die Zertifizierung nach 17014 z.B. in Kooperation mit IQ-Zert angestrebt werden.

    Worin sehen Sie den Vorteil des Unterrichtskonzeptes der TÜV Rheinland Akademie aus Präsenzterminen und dem Live Online Training?
    Die neuen Medien prägen mittlerweile unser Leben in vielen Bereichen. Auch die Weiterbildung kann davon profitieren. Die Präsenztermine ermöglichen ein Kennenlernen und den kontinuierlichen Erfahrungsaustausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Dozenten. Die Live Online Trainingstermine ergänzen in optimaler Weise den Schulungsprozess. Hier kann interaktiv gearbeitet und gelernt werden, gleichzeitig erfolgt das Lernen unabhängig vom jeweiligen Standort. Zudem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Lernen flexibel an die individuelle Lernsituation anpassen, da alle online-Veranstaltungen als Video aufgezeichnet werden und beliebig oft angesehen werden können. Der Unterricht am Freitag und Samstag ist in idealer Weise für ein berufsbegleitendes Lernen geeignet.


    Zwei Fragen an Laurelie Martin

    Warum sollte sich ein Interessent für die Weiterbildung "Sachverständiger für Immobilienwertermittlung" bei der TÜV Rheinland Akademie entscheiden?
    Das Fachgebiet der Immobilienwertermittlung lebt durch die stetige Weiterentwicklung und Änderung der juristischen Rahmenbedingungen sowie dem dynamischen Marktgeschehen. Die TÜV Rheinland Akademie vermittelt im Lehrgang zur Immobilienwertermittlung kompakt fundiertes Basiswissen top aktuell mit der Möglichkeit dies im Rahmen von Weiterbildungen und Zertifizierungen auszuweiten. Die Seminarteilnehmer kommen oftmals aus unterschiedlichen Bereichen der Immobilienwirtschaft. Der angeregte Austausch sowie das Knüpfen neuer Kontakte bereichert die Seminarteilnehmer:innen und uns als Dozenten gleichermaßen und sorgt für ein angenehmes Lernklima.

    Welchen beruflichen Vorteil bringt das TÜV Zertifikat als "Sachverständiger für Immobilienwertermittlung", das nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung den Teilnehmer:innen ausgehändigt wird?
    Das TÜV Zertifikat sowie die damit zu erhaltenden Prüf-Signets sind ein Zeichen für Qualität. Als zertifizierte Person mit Prüfzeichen können Sie potentiellen Kunden und Partner:innen die erworbene Sachkunde über das Prüfzeichen-Signet und Verlinkung über die Webseite der Certipedia präsentieren. Der Sachverständige ist dem Anspruch an Sachkunde gerecht geworden - darauf kann er zurecht stolz sein.

    Portraitphoto Laurelie MartinPortraitphoto Laurelie Martin

    Laurelie Martin, Dozentin an der TÜV Rheinland Akademie im Bereich Immobilienwertermittlung.


    Häufig gestellte Fragen (FAQ)

    • Was versteht man unter Immobilienbewertung?

      Immobilienbewertung ist der Prozess der Ermittlung des Marktwertes von Immobilien. Sie stützt sich auf verschiedene Methoden, um den Wert von Grundstücken, Wohn- und Gewerbeimmobilien auf der Grundlage von Lage, Zustand, Größe und Markttrends genau zu schätzen.

    • Welche Methoden der Immobilienbewertung werden in den Kursen behandelt?

      Die Kurse decken eine Vielzahl von Bewertungsmethoden ab, einschließlich Vergleichswertverfahren, Ertragswertverfahren und Sachwertverfahren. Diese Methoden werden detailliert erläutert, um die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, die am besten geeigneten Bewertungstechniken für verschiedene Arten von Immobilien anzuwenden.

    • Wie kann eine Weiterbildung in Bereich Immobilienbewertung meine Karriere fördern?

      Eine Weiterbildung in Immobilienbewertung kann Karrierechancen in der Immobilienbranche, bei Finanzinstituten oder als unabhängiger Gutachter eröffnen. Sie vermittelt nicht nur das nötige Fachwissen, sondern unterstreicht auch Ihre Glaubwürdigkeit und Fachkompetenz in der Branche.

    • Welche Voraussetzungen muss ich als Teilnehmer an einem Immobilienbewertungs-Seminar erfüllen?

      Die Voraussetzungen können variieren, beinhalten aber in der Regel ein grundlegendes Verständnis der Immobilienbranche sowie spezifische akademische oder berufliche Qualifikationen.

      Die Nachweise müssen vor Beginn des ersten Kurses per E-Mail an die zuständigen Seminarmanager:innen gesendet werden. Dazu gehören Zeugnisse sowie ein beruflicher Lebenslauf. Bei Nichtvorlage oder nicht ausreichender Qualifikation ist eine Zulassung zur Prüfung nicht möglich. Alle Module können auch ohne Zertifikatsprüfung gebucht werden. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung auf der jeweiligen Produktseite über die spezifischen Voraussetzungen im Bereich Immobilienbewertung. 

    • Wie bleiben die Kurse in Immobilienbewertung aktuell und synchron mit den neuesten Markttrends?

      Die Kurse werden regelmäßig von unseren Fachexperten aktualisiert, um den neuesten Markttrends, gesetzlichen Änderungen und technologischen Entwicklungen Rechnung zu tragen. Spezialisten aus der Praxis bringen ihr aktuelles Wissen ein, um sicherzustellen, dass die Kursinhalte relevant und anwendbar bleiben.


    Seminarübersicht.

    Bau und Gebäude – Seminare und Weiterbildungen

    Bau Broschüre 2024/2025

    Geprüfte Kompetenz für die Baupraxis. Für einen Gesamteindruck über unser bundesweites Bau-Seminarportfolio werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Broschüre für 2024/2025.

    PDF, 71 Seiten, 1,8mb

    download

    Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

    Newsletter abonnieren & Vorteile sichern.

    ✓ Weiterbildungen & Branchennews

    ✓ Kostenlose Webinare

    ✓ Praktische Arbeitshilfen