München aus der VogelperspektiveMünchen aus der Vogelperspektive

Neuigkeiten aus dem Seminarzentrum
München

 An dieser Stelle informieren wie Sie über aktuelle Themen und Veranstaltungen des Seminarzentrums in München. 


Februar 2024

Digital Transformation Manager (TÜV) - Neuer Top-Lehrgang mit TÜV-Zertifikat!

In einer zunehmend technologiegetriebenen Welt gewinnt die Digitale Transformation in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Traditionelle Geschäftsmodelle, Prozesse und Arbeitsweisen werden durch den Einsatz digitaler Technologien modernisiert und optimiert. Das Ergebnis? Eine höhere Anpassungsfähigkeit an Marktveränderungen und ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Unsere Weiterbildung zum Digital Transformation Manager (TÜV) befähigt Sie, die treibende Kraft hinter der erfolgreichen Umsetzung von Digitalisierungsstrategien zu sein. Als Experte planen, steuern und implementieren Sie die digitale Transformation im Unternehmen. Die Rolle des Digital Transformation Managers erfordert ein breites Spektrum an Fähigkeiten. Von der Bewertung digitaler Lösungen bis hin zur Kommunikation mit den verschiedenen Stakeholdern und Begleitung der Mitarbeiter im Veränderungsprozess.

Unsere Weiterbildung basiert auf einem modernen Blended Learning Konzept. Sie erleben Präsenzunterricht, Virtual Classroom, E-Learning und Selbstlernphasen auf einer digitalen Lernplattform. Praktische Übungen und reale Fallstudien ermöglichen es Ihnen, Ihr Wissen sofort in die Praxis umzusetzen.

Termin: ab 13.05.2024 in München und online

TÜV Rheinland Akademie - Digital Transformation Manager (TÜV)TÜV Rheinland Akademie - Digital Transformation Manager (TÜV)

Januar 2024

Kostenfreies Webinar: Risikomanagement - Ein unverzichtbarer Schutzschild für Ihr Unternehmen.

Das kostenfreie Webinar im Rahmen der "IM FOKUS: IT-Security & Datenschutz" richtet sich speziell an Fachleute aus den Bereichen IT und Datenschutz – denn wir sind überzeugt, dass ein effektives Risikomanagement für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist.

Unser Ziel ist es, über die oberflächlichen Aspekte hinauszugehen und Ihnen einen tiefen Einblick in die Welt des Risikomanagements zu geben. Schließlich ist es nicht nur eine Methode zur Risikominimierung, sondern ein unverzichtbarer Schutzschild für Ihr Unternehmen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Verständliche Einblicke in die Welt des Risikomanagements
  • Konkrete Anwendungsbeispiele für den IT- und Datenschutz
  • Praxisnahe Tipps und Strategien für Ihren beruflichen Alltag


Termin: 21.02.2024, 10-11 Uhr im Live Virtual Classroom

TÜV Rheinland Akademie - Im Fokus: IT-Security & DatenschutzTÜV Rheinland Akademie - Im Fokus: IT-Security & Datenschutz

Dezember 2023

Wir suchen Sie - als Trainer:in!

Unsere Moderatorin Rike nimmt Sie diesmal zu einer besonderen Reise mit auf die Podcademy Island.

In der neuen Podcast-Folge stellt Eva Krupinski von der TÜV Rheinland Akademie vor, warum eine freiberufliche Trainertätigkeit bei der TÜV Rheinland Akademie interessant sein kann und in welchen Themenbereichen Trainer:innen gesucht werden.

Erfahren Sie, was die Voraussetzungen sind, um als freiberufliche:r Trainer:in tätig zu sein und ob eine Trainertätigkeit überhaupt ein Job mit Zukunft ist.


November 2023

Neu: Content-Blog der TÜV Rheinland Akademie ist online.

Verbinden Sie Weiterbildung mit Unterhaltung! Sie möchten es sich bequem machen und dabei etwas Lernen? Dann ist unser neuer Akademie Blog genau die richtige Plattform für Sie. Finden Sie zukünftig tollen, informativen Content rund um Ihren Beruf und Ihre Interessensgebiete.

Der Blog bietet Formate wie: 

  • Fachbeiträge
  • Hintergrundberichte
  • Experteninterviews
  • Podcasts
  • Video-FAQ Mini-Clips
  • uvm

Wir freuen uns, wenn Sie uns in unserem neuen Blog besuchen.

TÜV Rheinland Akademie - TÜV Rheinland Akademie BlogTÜV Rheinland Akademie - TÜV Rheinland Akademie Blog

November 2023

Werden Sie Teil der QMunity.

Dynamische Geschäftswelten, neue Arbeitsmodelle, technologischer Fortschritt – der Wissensbedarf im Qualitätsmanagement verändert sich dadurch enorm. 

Die Herausforderung: Gesicherte Informationen schnell zu beschaffen. Die Lösung: QMunity. Ihr interaktiver QM-Wissens-Hub liefert Ihnen interessante Inhalte, die Sie im Job weiterbringen – kostenfrei!

News aus der Welt des QM, informative Whitepaper und Blogposts, vertiefende Video-Interviews und Experten-Tipps, nützliche Tools und Arbeitshilfen, Webinare zu aktuellen QM-Trends, interaktive Austauschforen. Jeden Monat erhalten Sie neue Updates und weitere interessante Contents für professionelles Qualitätsmanagement!

Gleich anmelden, Know-how sichern, Netzwerken und vom Schwarmwissen profitieren.

TÜV Rheinland Akademie - QMunityTÜV Rheinland Akademie - QMunity

Oktober 2023

Neues Grundlagentraining: Certified Cybersecurity Technician|CCT- 31770.

Der Certified Cybersecurity Technician (CCT) ist ein praxisorientiertes Grundlagentraining zum Schutz des Unternehmens gegen Cyberrisiken. 

Das Seminar wird in Hersteller-Kooperation mit dem EC-Council angeboten und zielt darauf ab die Basics im Bereich Network Defence, Ethical Hacking, Digital Forensics & Security Operations zu vermitteln. Es erleichtert den Einstieg in die Welt der Cybersecurity.

Termin: 27.11.-01.12.2023 im Live Virtual Classroom


Oktober 2023

Kostenloses Whitepaper "Instandhaltung: Kompetenzentwicklung für Spitzenleistungen."

Welche Auswirkungen hat der technologische Fortschritt auf die Instandhaltung und welche Strategien sind notwendig, um im Wettbewerb weiterhin erfolgreich zu bleiben? Welches Rüstzeug brauchen Instandhalter und Instandhaltungsingenieure von heute und morgen, um im Arbeitsmarkt der Zukunft zu bestehen und konkurrenzfähig zu sein?

Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper!

Tauchen Sie ein in die spannende Welt der sich wandelnden Instandhaltungslandschaft und erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper aus erster Hand welche Fähigkeiten und Kompetenzen in den kommenden Jahren gefragt sein werden.

TÜV Rheinland Akademie - Whitepaper InstandhaltungTÜV Rheinland Akademie - Whitepaper Instandhaltung

September 2023

Stellenausschreibung: Fachtrainer:in im Wundmanagement (w/m/d).

Kommen Sie in unser Team und bewerben Sie sich als Fachtrainer:in Wundmanagement. Ihre Kernaufgabe ist die Pädagogischen Leitung für unsere Wundexperten ICW® und Fachtherapeuten Wunde ICW® Kurse:

  • Sie führen Kurse nach Vorgaben der ICW (Initiative chronische Wunden e.V.) bundesweit an unseren anerkannten Standorten sowie bei inhouse Veranstaltungen durch.
  • Für den Unterricht erstellen Sie die Handouts und Skripte eigenständig nach dem aktuellen Wissensstand der Wundversorgung.
  • Die Abnahme und Korrektur von Prüfungen (Klausuren, Hausarbeiten und Colloquien) fällt in Ihren Aufgabenbereich.
  • Außerdem sind Sie zuständig für die fachliche Abstimmung mit Externen sowie fachliche Überprüfung neuer Trainer*innen.
  • Sie sind Ansprechpartner*in für fachliche Fragen sowie Absprachen/ Abstimmung zur Organisation und Planung mit den Kolleg*innen.
  • Außerdem unterstützen Sie das Business Development bei der Weiterentwicklung und Aktualisierung des Portfolios und wirken bei der Ausarbeitung von Lernformaten mit: z.B. Produktion von Lernvideos, Podcast/ Videocast, Webbased Training.
  • Es bereitet Ihnen Freude uns auch bei externen Veranstaltungen zu vertreten.


Voraussetzung:

  • Ausbildung zur Pflegefachkraft (Pflegefachmann, Pflegefachfrau, Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger*in, Altenpfleger*in)
    Bachelorabschluss in Pflegepädagogik oder einer anderen berufsspezifischen Ausrichtung wie Medizinpädagogik oder Erziehungswissenschaften bzw. gleichwertige
  • Qualifikation als Lehrer*in für Pflegeberufe
  • Mind. 3 – 5 Jahre Berufserfahrung in der Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden, idealerweise haben Sie bereits unterrichtet und bringen Präsentationssicherheit, Kommunikationsstärke und selbstsicheres Auftreten mit
  • Eigenständiges Arbeiten, Organisationstalent,Teamgeist und Teilnehmerorientierung
  • Reisebereitschaft (Fahrtzeit ist Arbeitszeit), "Büro-Standort" kann bundesweit sein, nicht an Köln gebunden

 

Bewerben Sie sich noch heute! 


September 2023

Neuer Lehrgang: KI-Koordinator (TÜV).

Mit dem neuen Seminar KI-Koordinator (TÜV), einer Grundlagenschulung aus der KI-Seminarreihe, erhalten Sie das Rüstzeug, um Unternehmen auf ihrem individuellen KI-Weg eine erste Orientierung zu geben und sie als kompetenter Ansprechpartner zu begleiten.

Es erwarten Sie Inhalte wie:

  • Grundlagen der Künstlichen Intelligenz: Erlangen Sie ein solides Verständnis der grundlegenden Konzepte und Technologien, die hinter KI stehen.
  • Anwendungsbereiche der KI: Erfahren Sie, wie KI in verschiedenen Branchen und Unternehmensbereichen erfolgreich eingesetzt wird.
  • Identifizierung von KI-Chancen: Lernen Sie, wie Sie Potenziale für den Einsatz von KI im Unternehmen erkennen können.


Erhalten Sie durch unsere KI-Experten praktische Einblicke sowie wertvolle Tipps und Tricks für die Umsetzung von KI in Ihrem Unternehmen.

Termin: 17.-19.10.2023 im Live Virtual Classroom

TÜV Rheinland Akademie - KI-Koordinator (TÜV)TÜV Rheinland Akademie - KI-Koordinator (TÜV)

September 2023

Neues Tagesseminar: Die ISO 27701 in der Praxis.

Lernen Sie die ISO 27701 und deren Empfehlung für Ihr Datenschutzmanagement kennen.

Die ISO 27701 als Datenschutzerweiterung der ISO 27001 bietet die Möglichkeit Datenschutzprozesse analog zum Informationssicherheitsmanagementsystem aufzubauen und diese dann perspektivisch auch zertifzieren zu lassen. Unser neues Seminar Die ISO 27701 in der Praxis soll die dadurch resultierenden Chancen aufzeigen und mit der Struktur der Datenschutznorm vertraut machen sowie Praxistipps vermitteln.

Das Seminar richtet sich an Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Informationssicherheitsbeauftragte (TÜV) und alle Personen, die sich für das Thema interessieren.

Termin: 28.11.2023 im Live Virtual Classroom


August 2023

Kostenloses Whitepaper "Whitepaper Individualisierung, Selbstmanagement und Mobilität".

Die moderne digitale Arbeitswelt, oft auch als Arbeitswelt 4.0 bezeichnet, zeichnet sich durch Flexibilität, Eigenverantwortung und Selbstorganisation aus. Sowohl Selbstständige als auch Arbeitnehmer müssen zunehmend aktiv ihre Arbeit und Arbeitsbedingungen gestalten. Dies umfasst die Strukturierung der Arbeit hinsichtlich Arbeitszeit, Arbeitsort und Arbeitsaufgaben, sowie die Planung der Freizeit und die Förderung der eigenen Gesundheit. Die Verbreitung dieser selbstständigen und individualisierten Arbeitsformen stellt sowohl Beschäftigte als auch Unternehmen vor große Herausforderungen.

In unserem Whitepaper erfahren Sie über:

  • die Grundlagen
  • Gestaltungskompetenz und Resilienz
  • Praxisbeispiele: Gesundheit in der neuen Arbeitswelt lernen und organisieren
  • einen Ausblick in die Zukunft der Arbeitswelt

Juli 2023

Jetzt aktuell: Gesetz zum Schutz von Whistleblowern.

Seit Anfang Juli ist das neue Hinweisgeberschutzgesetz verpflichtend. Dieses Gesetz regelt den Schutz von Whistleblowern und den Umgang mit Meldungen zu Betrügereien, Korruption und anderen Missständen in Behörden und Unternehmen.

Im eintägigen Seminar "Beauftragter für Hinweisgebersystem nach Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG)." erlernen Sie, welche Anforderungen aus dem Hinweisgeberschutzgesetz und dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz zu erfüllen sind und wie Sie diese unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Termin: 19.09.2023 in München

TÜV Rheinland Akademie - Beauftragter für HinweisgebersystemTÜV Rheinland Akademie - Beauftragter für Hinweisgebersystem

Juli 2023

TOGAF® Training Course - jetzt in der neuen Version 10.

Der Kurs umfasst das für die TOGAF® Foundation und Practitioner Zertifizierung notwendige Wissen. Kandidat:innen, die erfolgreich das zweistufige Examen der Open Group absolvieren, werden von der Open Group als „TOGAF® - Enterprise Architecture Practitioner“ geführt und damit Teil einer ausgewählten internationalen Gemeinschaft.

Die Zertifizierung ermöglicht die Mitgliedschaft in der internationalen „Association of Enterprise Architects“, die die Möglichkeit bietet, sich weltweit mit anderen Architekten auszutauschen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

Zielgruppe für diesen Kurs sind Interessenten, die bereits im Bereich Solution- oder Unternehmensarchitektur tätig sind und eine international anerkannte Zertifizierung erreichen möchten; des weiteren Interessenten, die bereits längere Zeit im Bereich IT arbeiten oder in der Prozessanalyse und ihr Wissen in der Unternehmensarchitektur erweitern möchten.

Termine: 15.09.-06.10.2023 als fridays special im Live Virtual Classroom / 07.-10.11.2023 in München


Juni 2023

Seminar: Sich selbst und Mitarbeitende gesund führen.

Anhaltende Krisen führen zu höheren psychischen Belastungen. In den letzten 10 Jahren stieg die Zahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen um 41%. Die Dauer einer psychisch bedingten Arbeitsunfähigkeit liegt mit 39,2 Tagen auf Rekordniveau. Häufige Auslöser: Termindruck, schlechtes Arbeitsklima, Stress, Überlastung.
 
Führungskräfte spielen eine zentrale Rolle bei der Prävention. Sie können Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz frühzeitig erkennen und gesundheitsfördernde Maßnahmen ergreifen.
 
Lernen Sie in der Weiterbildung Sich selbst und Mitarbeitende gesund führen, welche Methoden Sie zur Gesunderhaltung Ihrer Beschäftigten einsetzen können. Sensibilisieren Sie sich für den gesunden Umgang mit eigenen Stressoren. Ihre Vorbildfunktion bei gesundheitsförderndem Verhalten sollten Sie nicht unterschätzen.

Termin: 01.+15.09.2023 als Blended Learning (01.09. Live Virtual Classroom + 15.09. Präsenzseminar in München)


Juni 2023

Microsoft Azure - zwei brandaktuelle Webinare.

Microsoft Azure Exploration Day

Hier lernen Sie die grundlegenden Azure-Services wie Computing, Storage, Database Management, Networking und Content Delivery kennen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie, mithilfe von Azure-Services Ihre Geschäftsprozesse verbessern können und von den Microsoft Azure-Sicherheits- und Compliance-Services profitieren können.  

Termin: 12.06.2023, 13:00 - 16:00 Uhr im Live Virtual Classroom


Künstliche Intelligenz mit ChatGPT und Co auf Basis von Microsoft Azure

In unserer 60-minütigen Impulssession möchten wir IT Entscheidern und IT Professionals anwendungsorientiert Künstliche Intelligenz auf Basis von Microsoft Azure vorstellen, um sie bei der Einordnung des Themas für mögliche Business Opportunities zu unterstützen.

Die Teilnehmer:innen erfahren, wie sie mit Hilfe von KI-Lösungen und Automatisierung, Arbeitsfelder optimieren und professionalisieren, damit sich Unternehmen auf den Kern ihrer Tätigkeit konzentrieren können. Es erwartet Sie ein spannender Vortrag eines technischen AI Experten und die Möglichkeit sich mit dem Referenten und den Webinar-Teilnehmenden auszutauschen.

Termin: 29.06.2023, 17:15 Uhr im Live Virtual Classroom

TÜV Rheinland Akademie - Microsoft Azure WebinareTÜV Rheinland Akademie - Microsoft Azure Webinare

Mai 2023

Feierliche Eröffnung des neuen Seminarzentrums in München.

Nachdem im neuen Zentrum bereits im Februar die ersten Seminarteilnehmer begrüßt wurden, fand nun die feierliche Eröffnung statt. Der Einladung von Frau Dr. Julia Köneke, Seminarbereichsleitung Süd, folgten rund 60 Gäste: sowohl der Führungskreis und Mitarbeiter als auch Referenten, Kunden und Nachbarn waren herzlich eingeladen und ließen es sich nicht nehmen, bei diesem besonderen Ereignis dabei zu sein.

Unter dem Motto "Zukunft des Lernens" konnten die Gäste in einer halbstündigen Präsentation Einblicke in die Möglichkeiten des neuen digitalen Lernens gewinnen: von KI und Avataren über Metaverse und Gamification bis hin zum Ausprobieren der VR Safety Training Box - die Teilnehmer:innen waren fasziniert von den Szenarien und rege Gespräche folgten im Laufe des Abends.

Um die Eröffnung des Seminarzentrums in besonderer Erinnerung zu behalten, erhielten einige Gäste eine individuelle Karikatur als Geschenk. Ein talentierter Karikaturist war vor Ort und zeichnete humorvolle und einzigartige Porträts die zweifellos eine bleibende Erinnerung an diesen besonderen Tag sind.

Das neue Seminarzentrum befindet sich im Münchner Stadtteil Bogenhausen. Es verfügt über vier Räume und einen großzügigen Pausenbereich, der zum Networking zwischen den Teilnehmern und Referenten einlädt.

TÜV Rheinland Akademie - Eröffnung Seminarzentrum MünchenTÜV Rheinland Akademie - Eröffnung Seminarzentrum München

Mai 2023

Neuer Lehrgang: Experte für nachhaltiges Lieferkettenmanagement (TÜV).

Wie können Lieferketten nachhaltig aufgebaut werden? Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Lieferkette? Was zeichnet einen nachhaltigen Lieferanten aus? All dies sind Fragen, die aktuell sehr häufig gestellt werden und denen wir uns in unserem Lehrgang Experte für nachhaltiges Lieferkettenmanagement (TÜV) widmen.

Wer kann Experte für nachhaltiges Lieferkettenmanagement werden?
Der Lehrgang richtet sich primär an Angestellte sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen des strartegischen Einkaufs, Beschaffung, Materialmanagement oder der Logistik/ SCM Abteilung und des Nachhaltigkeitsmanagements.

Was bringt mir der Lehrgang?
Sie lernen die Treiber und gesetzlichen Anforderungen bzgl der Einhaltung von Umwelt-, Sozial- und Menschrechtsstandarts kennen. Zudem werden Sie anschließend wissen, wie Sie Nachhaltigkeitsrisiken in Lieferketten identifizieren und bewerten, um daraus anschließend ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement zu planen und zu implementieren.

Termin: 13.-14.07.2023 im Live Virtual Classroom


Neues Video-Learning. Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz - Grundlagen für die gesetzeskonforme Umsetzung des LkSG.

Erfahren Sie in dieser preisgünstigen Awareness-Schulung welche wesentlichen Faktoren für eine nachhaltige Lieferkette gelten und Tipps für die Umsetzung und langfristige Strategien im Lieferkettenmanagement. Diese Schulung eignet sich prima, um Ihre Belegschaft über das Thema in kompakter Form zu schulen. Aktuell betrifft das Gesetz alle Unternehmen mit einer Größe Darauf aufbauend bieten sich Ihnen viele weitere Möglichkeiten rund um das Thema Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz.


Mai 2023

Cloud Computing Professional (TÜV) - Gesamtlehrgang zum zertifizierten Cloud-Profi!

Die Cloud: Einer der wichtigsten IT-Trends mit einem herstellerübergreifend unbestrittenem Potential zur Optimierung der verfügbaren IT-Ressourcen. Doch kennen Sie neben den Vorteilen auch die Risiken? Um die Sicherheit und Verfügbarkeit von Daten und Services bestmöglich zu beurteilen, ist es notwendig, in eigenen Cloud-Lösungen mögliche Fehler schon bei der Vertragserstellung zu vermeiden.

Im ersten Modul unseres Lehrgangs Cloud Computing Professional (TÜV) zum zeigen wir Ihnen, welche entscheidenden Kriterien und technologischen Voraussetzungen bei der Nutzung von Cloud-Lösungen relevant sind. Sie werden vertraut gemacht mit den wichtigsten Public- und Private-Cloud-Angeboten führender Anbieter und deren technischen Unterschieden. Darüber hinaus erfahren Sie, worauf es bei der Planung und dem Betrieb einer Cloud-Umgebung ankommt und wie Sie praxisgerechte Szenarien für die Auswahl und Handhabung von Cloud-Komponenten entwickeln können. Die aktuellen Virtualisierungstechnologien werden Ihnen vorgestellt, damit Sie Ressourcen optimal nutzen und effiziente Cloud-Lösungen implementieren können.

Im zweiten Modul lernen Sie, wie Sie Risiken beim Betrieb von Cloud-Lösungen einschätzen und geeignete Vorbeugemaßnahmen planen und umsetzen können.
Sie werden vertraut mit dem Thema Service-Level-Agreement (SLA) als Grundlage für den Betrieb von Cloud-Lösungen und wissen, wie Sie Leistungsindikatoren bewerten und praktikable Abrechnungsmodelle zwischen Cloud-Betreibern und Kunden gestalten können.

Der Lehrgang bietet Ihnen eine umfassende und praxisorientierte Einführung in das Thema Cloud Computing, um Sie auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten.

Termin: 10.-14.07.2023 in München

TÜV Rheinland Akademie - Lehrgang Cloud Computing Professional (TÜV)TÜV Rheinland Akademie - Lehrgang Cloud Computing Professional (TÜV)

April 2023

Seminar zur 8D-Methode: 8 Schritte zur erfolgreichen Qualitätssicherung.

Sowohl die DIN EN ISO 9001 als auch die IATF 16949 fordern eine lückenlose Erfassung, Bearbeitung, Dokumentation und Nachvollziehbarkeit von Reklamationen. Mit der 8D-Methodik soll sichergestellt werden, dass bei Reklamationen eine systematische Vorgehensweise eingehalten wird.

Um den Reklamationsprozess nachhaltig zu verbessern, könnene die acht Disziplinen des Reports genutzt werden:

  1. Bilden eines Teams, das sich mit der vorliegenden Reklamation befasst.
  2. Beschreibung der Abweichungen vom Soll mithilfe von Zahlen, Daten und Fakten.
  3. Treffen von Sofortmaßnahmen, die den Kunden vor den Auswirkungen der Produktionsfehler schützt.
  4. Ermitteln der Ursache des Problems.
  5. Sobald der Fehler gefunden ist, Korrekturmaßnahmen festlegen. So verhindert man, dass dieselbe Reklamation erneut eintrifft.
  6. Verankern der Maßnahmen in den Betriebsprozessen.
  7. Aus jedem 8D-Report lernen.
  8. Prozess erfolgreich abschließen.

Im Seminar 8D-Report und Ursachenanalyse erwerben die Teilnehmer das notwendige Fachwissen, um diese Methode als effizientes Problemlösungsverfahren in ihren Unternehmen einzusetzen. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen trainieren sie die Anwendung und Umsetzung im betrieblichen Alltag.

Termin: 23.05.2023 in München


April 2023

Aktuelle Gefahrgutvorschriften sicher umsetzen.

Am 01.01.2023 traten die Änderungen der transportbezogenen Gefahrgutvorschriften ADR 2023 und RID 2023 in Kraft. Diese Vorschriften im Gefahrgut werden alle zwei Jahre geändert. Unser Gefahrgut-Seminar übermittelt die Änderungen und zeigt  konkrete Maßnahmen zu den Neuerungen sowie zu deren rechtzeitigen und vollständigen Umsetzung in der Gefahrgutorganisation.

Inhalte des Seminars

  • Anpassungen aus Regelwerk ADR 2023
  • Auswirkungen auf angrenzende Regelwerke RID, ADN sowie IMDG-Code und IATA-DGR
  • Änderungen in den nationalen Vorschriften (GGVSEB und RSEB)
  • Verantwortlichkeiten und Aufbauorganisation
  • Anwendung der Gefahrgutausnahmeverordnung (GGAV)
  • Sondervorschriften und multilaterale Vereinbarungen
  • Anwendung des Gefahrgutrechts (z. B. Neue UN 3549 Medizinische Abfälle Kategorie A)


Termin: 14.06.2023 im Live Virtual Classroom

TÜV Rheinland Akademie - Seminar zu den Gefahrgutvorschriften ADR 2023 und RID 2023TÜV Rheinland Akademie - Seminar zu den Gefahrgutvorschriften ADR 2023 und RID 2023

März 2023

AWS Summit in Berlin.

Besuchen Sie uns am Stand T05!

Wir freuen uns schon darauf, Ihre Fragen zum Thema AWS Zertifiierungen persönlich beantworten zu können. Registrieren Sie sich um ein kostenloses Ticket für das Summit zu bekommen.

Termin: 04.05.2023 Berlin


März 2023

Energiemanager:in - ein Job der Zukunft!

Anfang März einigten sich EU-Kommission, Rat und Parlament auf eine gemeinsame Position zur Revision der EU-Energieeffizienzrichtlinie (EED).

Die Kernergebnisse: Die EU muss bis 2030 mindestens 11,7 Prozent weniger Energie verbrauchen (gegenüber einer Prognose von 2020 für den Energieverbrauch 2030). Ab 2024 sollen die Mitgliedsstaaten dazu den Gesamtenergieverbrauch jährlich um jeweils rund 1,5% senken.

Mit der Richtlinie werden EU-Staaten verpflichtet, Haushalte mit niedrigem Einkommen mit Maßnahmen für eine effizientere Nutzung von Energie zu unterstützen. Der Fokus liegt jedoch auf Energieeinsparungen im öffentlichen Sektor: Behörden müssen künftig beispielsweise berücksichtigen, wie energieeffizient eine Dienstleistung oder ein anzuschaffendes Produkt ist. Aber auch Firmen sind dazu angehalten, Energie effizienter zu nutzen – so müssen große Verbraucher etwa ein Energiemanagementsystem einführen.


Mit unserer Weiterbildung zum Energiemanager (TÜV) erwerben Sie fachliches und methodisches Handwerkszeug für anspruchsvollen Tätigkeiten im Energiemanagement.

Darum geht es auch in unserer neuen Pocast-Folge.
Moderatorin Rike und Experte Dr. Bastian Rüther liefern im launigen Gespräch die wichtigsten Fakten:

  • Welche Aufgaben und Herausforderungen meistert ein Energiemanager?
  • Wie profitieren Unternehmen von der Funktion des Energiemanagers?
  • Welche Eigenschaften, Fähigkeiten und Qualifikationen braucht es, um als Energiemanager erfolgreich zu sein?
  • Auch zum nächsten Karriereschritt – Energieauditor – gibt es interessante News.


Termin Energiemanager Modul 1: 17.-26.04.2023 in München

Podcademy Island - TÜV Rheinland AkademiePodcademy Island - TÜV Rheinland Akademie

Februar 2023

Neuer Lehrgang: IT-Grundschutz-Praktiker (TÜV). Basisschulung gemäß BSI IT-Grundschutz Standards.

Der Schwerpunkt dieser Weiterbildung liegt auf der Vermittlung von Fachbegriffen aus dem Bereich der Informationssicherheit. Hier dazu ein Interview mit dem Referenten Rainer Siebert:

Herr Siebert, Sie sind unser Dozent für das Seminar. Welchen Nutzen ziehen die Teilnehmenden aus diesem Seminar?
Da fallen mir in Kürze drei Schlagworte ein: „Personenzertifikat“, „methodisches Grundgerüst“ und „individuelle Reflexion“.

Das müssen Sie uns natürlich näher erläutern. Beginnen wir mit dem Personenzertifikat……
Das dreitägige Seminar bereitet intensiv auf eine Prüfung zum anerkannten BSI IT-Grundschutz-Praktiker vor: Ein anerkanntes Zertifikat, aufbauend auf dem Curriculum des BSIs und durchgeführt von der Zertifizierungsstelle des TüV Rheinland, eine der bedeutendsten und anerkanntesten Zertifizierungsstellen in Deutschland.
Damit halten die Teilnehmenden im Ergebnis ein Zertifikat in den Händen, welches im gesamten deutschsprachigen Raum uneingeschränkte Anerkennung findet und Ihnen beruflich weiterhilft. In einigen Berufen ist dieses Zertifikat bereits Voraussetzung bzw. dient Recruitern als auch Auditoren als Nachweis fundierter Fachkenntnis.

Ist die Teilnahme an der Prüfung Pflicht?
Nein, eine Teilnahme an der Prüfung ist keineswegs verpflichtend. Sie kann optional hinzugebucht werden. Ich würde dies den Teilnehmenden aber aus voller Überzeugung empfehlen, die Vorbereitung ist optimal. Da können mich die Teilnehmenden beim Wort nehmen.

Und der Umfang der Prüfung?
Die Prüfung ist gemessen an der Bedeutung des ausgestellten Zertifikats überschaubar: Sie dauert 60 Minuten, in denen von 50 Multiple-Choice-Fragen mind. 60% richtig beantwortet werden müssen.

Ok, kommen wir nun zu dem zweiten von Ihnen genannten Schlagwort: das Methodische Grundgerüst. Was meinen Sie damit?
Viele Seminar-Teilnehmende äußern zu Beginn des Seminars den Wunsch, sozusagen „von der Pike auf“ zu erfahren, wie ein ISMS in einem Unternehmen oder einer Behörde aufgebaut werden sollte. Und genau darin liegt die Stärke des IT-Grundschutzes: eine wirklich durchdachte, stimmige und konsistente Methode. Schritt für Schritt erarbeiten wir gemeinsam, wie ein ISMS geplant und implementiert wird.

Aber ist der BSI IT-Grundschutz denn nicht nur für Behörden interessant ?
Nein, keineswegs! Dem muss ich unbedingt widersprechen. Natürlich ist der BSI IT-Grundschutz für viele Behörden, insb. den Bundesbehörden, als Standard gesetzt. Aber der BSI IT-Grundschutz-Standard ist völlig offen, für alle Branchen. Auch wenn sich das Unternehmen an die ISO 27001 orientiert, andere Standards nutzt oder zu Teilen einen eigenen Weg nutzt: Die Methodik des BSI IT-Grundschutzes kann für alle Unternehmen angewendet werden. Sie bildet quasi eine konkrete Umsetzungshilfe auch für die anderen Standards.

Gilt das auch für kleinere Unternehmen?
Ja, der Standard ist skalierbar, sodass es Einstiegsversionen oder auch spezielle Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen gibt.

Was haben die Teilnehmenden denn nun abschließend von dem methodischen Grundgerüst?
Die Teilnehmenden sind nach dem Seminar sicher in der praktischen Anwendung. Sie verfügen über ein stabiles methodisches Grundgerüst und können damit überzeugen: sei es in ihrem eigenen Unternehmen als Sicherheitsbeauftragte (ISB, ISO, CISO) oder als Prüfer oder sei es als Berater und Dienstleister für andere Unternehmen.

Nun kommen wir zu Ihrem dritten Punkt: der „persönlichen Reflexion“.
Also, damit meine ich, dass es genügend Raum und Möglichkeit in dem Seminar gibt, die Erkenntnisse an die eigene berufliche Situation zu spiegeln. Jeder Teilnehmende hat zu Beginn des Seminars die Möglichkeit, seine individuellen Erwartungen an das Seminar sowie die ihn bewegenden Fragestellungen zu äußern. Ich werde diese weitestgehend berücksichtigen. Auch da können mich die Teilnehmenden beim Wort nehmen. Ergänzend ist es mir wichtig, dass wir interaktiv arbeiten: Fragen sind jederzeit herzlich willkommen und werden auch beantwortet.
Des Weiteren gibt es immer wieder die Möglichkeit, z.B. über Praxisparts einzelne Arbeitsschritte nachzubilden oder unter meiner Moderation kurze Diskussionsrunden zu führen.


Termin: 03.-05.05.2023 im Live Virtual Classroom


Februar 2023

TÜV Weiterbildungsstudie.

Unternehmen und ihre Mitarbeitenden müssen sich aufgrund des schnellen Wandels auch in ihrer Weiterbildung anpassen. Dies erfordert eine kluge Strategie, die sowohl Flexibilität als auch Nachhaltigkeit berücksichtigt.

Um diese Herausforderungen zu meistern, bietet die neue TÜV Weiterbildungsstudie, die Ende 2022 vom TÜV Verband herausgegeben wurde, wertvolle Erkenntnisse. Sie gibt einen umfassenden Einblick, welchen Wandel die Weiterbildung vollzieht, warum lebenslanges Lernen so wichtig ist und was die relevanten Trends in der Weiterbildungswelt sein werden. Darüber hinaus enthält sie wertvolle Strategien für Arbeitgeber zur Kompetenzentwicklung ihrer Fachkräfte sowie die Umsetzung passgenauer Weiterbildungskonzepte.

TÜV WeiterbildungsstudieTÜV Weiterbildungsstudie

Januar 2023

Es geht los!

In den Seminaräumen stehen die Tische und Stühle, der Empfangstresen ist eingerichtet, die Kaffeemaschine angeschlossen - es kann losgehen!

Wir freuen uns auf die ersten Seminarteilnehmer in München, die sich in unserem neuen Zentrum weiterbilden. Vier moderne Räume bieten Platz zum Lernen, der Lounge- und Pausenbereich Möglichkeiten zum Networken. Informieren Sie sich noch heute über Seminare und Lehrgänge aus 15 verschiedenen Themengebieten.

Neue Adresse:
Forum Bogenhausen - Eingang C, Richard-Strauss-Straße 82, 81679 München

 

TÜV Rheinland Akademie - neues Seminarzentrum MünchenTÜV Rheinland Akademie - neues Seminarzentrum München

Januar 2023

„Neun von zehn Arbeitnehmern benötigen Basisschulung in Cybersicherheit“.

Das ist das Ergebnis eines führenden Herstellers von Cybersecurity-Lösungen, der die Ergebnisse seines Gamified Assessment Tools ausgewertet hat. Die Teilnehmer:innen wurden spielerisch mit Cyberrisiken konfrontiert und bei 89 Prozent der Mitarbeiter:innen wurden Wissenslücken im Bereich der Cybersicherheit festgestellt. Das bedeutet, dass etwa jeder dritte Mitarbeitende keine ausreichenden Kenntnisse im Umgang mit alltäglichen IT-Security-relevanten Themen vorweisen kann.

Dies ist einer von vielen Punkten den wir zum Anlass dafür genommen haben, um unser Cybersecurity Portfolio dieses Jahr maßgeblich zu erweitern. Als Ergänzung zu unserem bereits bestehenden Informationssicherheits-Trainingsangebot, wie zum Beispiel dem IT-Security Beauftragten oder dem IT-Security Manager, kommen jetzt weitere Seminare hinzu, die den Fokus auf die technische Komponente der Cybersecurity legen.

Das Seminar Certified Ethical Hacker (CEH) wird mit unserem Partner EC-Council durchgeführt, der vom renommierten American National Standard Institute (ANSI) akkreditiert ist und Personen in verschiedenen E-Business- und Informationssicherheitsfähigkeiten zertifiziert. Er ist Owner der international anerkannten Zertifizierungen Certified Ethical Hacker (CEH), Computer Hacking Forensics Investigator (CHFI) und Certified Cybersecurity Technician (CCT) sowie vieler anderer Zertifizierungen, die in über 87 Ländern weltweit angeboten werden.

Nutzen Sie das Wissen über die neuesten Hacker-Trends und Angriffsvektoren, um Ihre Unternehmen zu schützen. Nur wer weiß, wie Hacker denken, kann sich zuverlässig vor Angriffen schützen!

Termin: 24.-28.04.2023 im Live Virtual Classroom


Januar 2023

Professionelles Prüfmittelmanagement – ein Muss im Rahmen erfolgreicher Qualitätssicherung.

Die Qualitätssicherung von Produktionsabläufen und Produkten kann nur mit einwandfreien, zuverlässigen und den Anforderungen entsprechenden Prüfmitteln sichergestellt werden. Ansonsten besteht das Risiko, dass Sie Prüfergebnisse ermitteln, die zu kostenintensiven Fehlbewertungen führen.

Normen wie die ISO 9001:2015 oder ISO 17025 fordern den Einsatz von qualitätsfähigen Prüfmitteln. Zusätzlich gehört nach Auslegung des Produkthaftungsrechts die Auswahl und der Einsatz geeigneter Prüfmittel zu den Sorgfaltspflichten eines Unternehmens.

Zuverlässige Prüf- und Messprozesse – kontinuierlich optimiert – senken die Nacharbeits-, Ausschuss-, Beanstandungs-, Gewährleistungs- sowie Prüfkosten und tragen damit maßgeblich zur Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens bei.

Als Prüfmittelverantwortlicher gewährleisten Sie die Eignung, Zuverlässigkeit und Ausführungsqualität Ihrer Prüfmittel. Sie dokumentieren die Prüfergebnisse und verantworten die Einhaltung von Prüfintervallen. Ein effizientes Prüfmittelmanagement ist hier gefordert.

Qualifizieren Sie sich jetzt für die Kalibrierung, den Einsatz und die Überwachung qualitätsrelevanter Prüf- und Messmittel. Die Weiterbildungen "QM-Prüfmittelbeauftragter (TÜV)" und "Prüfmittelüberwachung mit System" vermitteln Ihnen umfassendes Fachwissen normenbasiert und praxisnah.

Termin Weiterbildung Prüfmittelbeauftragter: 22.-23.02.2023 im Live Virtual Classroom

Termin Seminar Prüfmittelüberwachung mit System: 22.02.2023

 

TÜV Rheinland Akademie - Seminare zur QualitätssicherungTÜV Rheinland Akademie - Seminare zur Qualitätssicherung

Dezember 2022

VMware vSphere V8 ist da.

VMware vSphere V8 ist eine Workload-Plattform für Unternehmen, die DPU- (Data Processing Unit) und GPU-basierte (Graphics Processor Unit) Beschleunigung bietet. Darüber hinaus werden Betriebseffizienz durch die VMware Cloud Console verbessert, eine nahtlose Integration in Add-on-Hybrid-Cloud-Dienste ermöglicht sowie Innovationen mit einer unternehmenstauglichen integrierten Kubernetes-Laufzeitumgebung beschleunigt.

Durch das Release von Version 7 auf Version 8 bietet vSphere neue Features wie z.B.

  • Device Virtualization Extensions (DVX) für eine höhere Skalierbarkeit mit vHardware 20.
  • die Einführung der vSphere Distributed Services Engine, um mit hardwaregestützter Datenverarbeitung verbesserte Leistung für Infrastruktur und Sicherheit bereitzustellen.
  • die Kompatibilität mit Tanzu Kubernetes Grid, die vereinfacht die Tanzu Kubernetes Produkte in eine einzige, einheitliche Kubernetes Runtime von VMware bereitzustellen.
  • die Umstellung vom vSphere Update Manager auf den vSphere Lifecycle Manager (vLCM). Damit lassen sich mehrere Hosts parallel wiederherstellen, was die gesamte Wiederherstellung eines Clusters deutlich beschleunigt.

Durch den Einsatz dieser neuen Funktionalitäten wird vSphere weiter zu einer hybriden Enterprise Workload-Plattform ausgebaut. Unser Training VMware vSphere: Install, Configure, Manage V8 geht explizit auf die neuen Features der Version 8 ein und vermittelt Ihnen die Skills für die Installation, Konfiguration und Verwaltung von VMware vSphere V8.

Termine u.a.: 13.-17.02.2023 in München oder  im Live Virtual Classroom


November 2022

lead:gut - Der neue Podcast für Führungskräfte.

Wir haben einen weiteren TÜV Rheinland Podcast für Ihre Playlist! In „lead:gut – Inspiration für Führungskräfte“ werden Ihnen in 30 Minuten kompakt und unterhaltsam die gesellschaftlichen Trends, aktuelle Debatten und Zukunftsvisionen rund um das Thema Arbeitswelt präsentiert.

Zum Start diskutierte unser Gastgeber Tobias Kirchhoff von TÜV Rheinland mit Stepstones Head of Insights & Creations Dr. Tobias Zimmermann über das Thema „Arbeiterlosigkeit“.

In Folge 2 nimmt Tobias Kirchhoff gemeinsam mit Prof. Dr. Jutta Rump, Leiterin des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE und Professorin an der HGW Ludwigshafen, die Beschäftigungsfähigkeit aka Employability unter die Lupe: Was macht Employability aus? Wie lebe ich meine Werte? Und warum bringt das große Wort Purpose („Haltung“) unseren Gast zum Stirnrunzeln?


Oktober 2022

Business Continuity Management: Geschäftsbetrieb im Krisenfall sichern.

Unabhängig davon, wie lange Ihr Unternehmen bereits existiert, Pandemien, Naturkatastrophen, Stromausfälle oder Cyaberangriffe, all dies sind unvorhersehbare Ereignisse, welche Ihre Geschäftsprozesse erheblich stören oder sogar Ihr Unternehmen für Tage, Wochen, Monate oder sogar für immer lahmlegen kann.

Mit einem funktionierenden Business Continuity Management (BCM) können Sie Ihr Unternehmen für solche Fälle bestmöglich absichern, indem Sie potenzielle Risikoherde frühzeitig identifizieren und das Unternehmen auf einen möglichen Krisenmodus vorbereiten.

BCM ist als ein ganzheitlicher Managementprozess zu verstehen, der durch ein geplantes und organisiertes Vorgehen die Widerstandsfähigkeit der kritischen Geschäftsprozesse nachhaltig verbessert und sicherstellt, dass genau diese Prozesse sowie IT-Services auch in schwierigen und unklaren Situationen weiterhin ausreichend funktionieren. Sollte tatsächlich eine Notsituation eintreten und es zu einem Geschäfts,- und oder Prozessausfall kommen, stellt BCM sicher, dass eine schnellstmögliche Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit realisiert wird. Haben Sie einen konkreten Plan, wie sie in Krisensituationen verfahren, lassen sich Schäden mit finanziellem sowie strukturellem Impact häufig erheblich reduzieren und existenzielle Bedrohungen für das Unternehmen vermeiden.

Business Continuity Management System als Führungsaufgabe
Vielleicht ist Ihnen bekannt, dass Managementsysteme in der Führungsebene der Organisation verankert sein müssen. Dies ist auch bei einem BCMS der Fall. Somit ist es sinnvoll, das Thema BCM nach einem etablierten Standard anzugehen, beispielsweise nach der ISO 22301. Dazu wird, ganz analog etwa zu einem Information Security Management System (ISMS) nach ISO 27001, ein risikoorientiertes Business Continuity Management System (BCMS) aufgebaut.

Im 2-tägigen praxisorientierten Seminar erhalten Sie Fachwisses, welches Sie bei der Einführung eines BCM-Systems unterstützt.

Termin: 27.-28.10.2022  im Live Virtual Classroom


September 2022

Lieferantenaudits normkonform und rechtssicher durchführen.

In der globalisierten Weltwirtschaft werden Lieferketten immer länger. Für den Hersteller eines Endproduktes ist es deshalb schwierig, die gesamte Lieferkette aller Produktteile sicher nachzuvollziehen. Er selbst muss die Qualität seiner Produkte aus Gründen der Produkthaftung und der Marktchancen jedoch jederzeit sicherstellen.

Darüber hinaus müssen Unternehmen ab 2023 (> 3.000 Mitarbeitende) bzw. ab 2024 (> 1.000 Mitarbeitende) die Anforderungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) umsetzen. Die Firmen sind verpflichtet entlang der Lieferkette menschenrechtliche und umweltbezogene Sorgfaltspflichten angemessen zu beachten und basierend auf einer Risikoanalyse entsprechende Präventions- und Abhilfemaßnahmen zu treffen. Das betrifft beispielsweise die Lieferantenauswahl und -kontrolle, die Schaffung von Verhaltenskodizes und auch die nachhaltige Vertragsgestaltung.

Das Lieferantenaudit ist somit eine Möglichkeit nicht nur ein vergleichbar hohes Qualitätsniveau zu gewährleisten, sondern auch die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards innerhalb der gesamten Lieferkette zu etablieren.

In der Weiterbildung zum QM-Lieferantenauditor (TÜV) erwerben Sie Fachkompetenz um,

  • Lieferantenaudits zu planen, umzusetzen und nachzubereiten,
  • Auditergebnisse zu analysieren und Auditberichte zu erstellen,
  • den Lieferantenmanagement-Prozess optimal zu steuern,
  • die Lieferantenpartnerschaft erfolgreich weiterzuentwickeln.

Übungsbeispiele im Rahmen der Weiterbildung dienen der Optimierung von angewandten Audittechniken beim Lieferanten.

Termin: 26.-27.10.2022 in München


August 2022

Podcademy Island Folge 6: Mit der Cloud in die Zukunft.

Es ist wieder Zeit für die Insel!  Lassen Sie sich vom Meeresrauschen verzaubern und von der Insel direkt in die Wolken tragen. Denn in dieser Folge dreht sich alles um Emerging Technolgies: Mit der Cloud in die Zukunft.

Aber was ist "die Cloud" eigentlich? Fast jeder von uns speichert täglich Daten vom Smartphone, Tablet oder PC auf der Cloud aber wie sollte man Cloud-Computing als Unternehmen nutzen?

Genau darüber sprechen Gastgeberin Rike und unser TÜV Rheinland-Experte Jörg Heinlein.


Und wenn Sie heraus finden möchten, wo das Thema herkommt, warum man es als Unternehmen unbedingt nutzen sollte und wie man die richtige Cloud-Lösung für die eigenen Anforderungen findet, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Podcademy Island - TÜV Rheinland AkademiePodcademy Island - TÜV Rheinland Akademie

Juli 2022

Information Security Awareness-Game: Weiterer Blended-Learning-Baustein beim IT-Security Beauftragten (TÜV).

Zur Festigung der Richtlinienkenntnisse zur Informationssicherheit und Vermittlung des korrekten Umgangs mit empfindlichen Daten bieten wir ein Serious Game zu Informationssicherheit an, welches den Teilnehmern unseres IT-Security Beauftragten (TÜV) nun kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Die auf Informations- und IT-Sicherheit bezogenen Unternehmensrichtlinien werden von Mitarbeitern oftmals, trotz grundlegender Kenntnisse, nicht zielführend und nachhaltig im Arbeitsalltag umgesetzt. Der Faktor Mitarbeiter-Awareness spielt also eine wesentliche Rolle, wenn man bedenkt, dass 95% aller Cyberangriffe auf menschliches Fehlverhalten zurück zu führen sind. Die Versuche über beispielsweise Social-Engineering oder Phishing-Mails die Sicherheitsmauer von Unternehmen zu durchbrechen, werden immer ausgereifter. Insbesondere beim Social-Engineering werden gezielt Emotionen und Gefühle der potenziellen Opfer angesprochen. Häufig wird versucht über das Aufbauen von Dringlichkeit (z.B. wichtiges Sicherheitsupdate) oder aktuelle Themen (z.B. neues firmeninternes Coronakonzept) die natürliche Neugier des Menschen auszunutzen.

Der „Faktor Mensch“ ist und bleibt also eine kritische Schwachstelle im Sicherheitskonzept von Unternehmen und als IT-Security-Beauftragte:r kann es die Aufgabe der Kursteilnehmer sein bzw. werden Mitarbeiter:innen hinsichtlich der Bedeutung von Informationssicherheit zu sensibilisieren und zu schulen.

Mit dem Serious-Awareness-Game präsentieren wir unseren Teilnehmer:innen eine skalierbare Option, welche die Schaffung von Mitarbeiter-Awareness zielgerichtet unterstützen kann. Im Ergebnis geht es darum, dass aufgeklärte Mitarbeiter:innen sich der individuellen Verantwortung für die Sicherheit des Unternehmens bewusst werden und diese Verantwortung wahrnehmen.

Termin Lehrgang IT-Security-Beauftragte:r (TÜV): u.a. 19.-22.09.2022 im Live Virtual Classroom


Juli 2022

Neues Seminar: Datenschutzkoordinator.

ls Datenschutzkoordinator helfen Sie Ihrem Unternehmen bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben (z.B. DSGVO und BDSG). Sie können Datenschutzbeauftragte fachgerecht unterstützen und für Externe Datenschutzbeauftragte kompetenter Ansprechpartner sein. Im Anschluss an das Seminar werden Sie einen Überblick über die Grundlagen des Datenschutzes (z.B. DSGVO) haben und in der Lage sein, datenschutzrechtliche Sachverhalte einzuordnen und bearbeiten zu können.

Wer kann Datenschutzkoordinator werden?
Das Seminar richtet sich an Datenschutzkoordinatoren sowie an Personen, die diese zukunftsträchtige Position künftig übernehmen wollen. Ebenso an alle Personen, die ihren (Externen) Datenschutzbeauftragten unterstützen und vertreten wollen. Auch für Interessenten aus den Bereichen IT, HR, Controlling, Marketing sowie für Betriebsratsmitglieder, die ihr Wissen zum Thema "Datenschutz" in einem Kompaktseminar vertiefen möchten, bietet das Seminar eine Fülle interessanter Informationen und Erkenntnisse.

  • Was wird im Seminar vermittelt?
  • Rechtsgrundlagen des Datenschutzes (DSGVO, BDSG)
  • Aufgabenbereiche von Datenschutzkoordinatoren und Datenschutzbeauftragten
  • Aufbau und Pflege des Verarbeitungsverzeichnisses
  • Aufbau und Pflege eines Datenschutzmanagements
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen für den Datenschutz
  • Prozesse für die Verarbeitung von Datenschutzverletzungen, Betroffenenbegehren
  • Praxisprobleme im Datenschutz und Lösungsvorschläge

 
Termin: u.a. 17.-20.07.2022 im Live Virtual Classroom


Juni 2022

Die richtige QM-Weiterbildung finden: myAdvice.

Die passende Weiterbildung im Bereich Qualitätsmanagement zu finden, ist manchmal gar nicht so leicht. Kompakter Überblick oder spezialisiertes Training? Einsteigerniveau oder Seminar mit notwendigen Vorkenntnissen?

Recherche, Auswahl und Entscheidung können zeitaufwendig und mit Unsicherheiten verbunden sein.

Finden Sie mit myAdvice, dem neuen Seminar-Empfehlungs-Tool der TÜV Rheinland Akademie, den passenden QM-Kurs zu Ihrem Jobprofil und den Anforderungen in Ihrem Tagesgeschäft. myAdvice liefert:

  • passgenaue Weiterbildungsvorschläge für den Themenbereich Qualitätsmanagement
  • basierend auf Ihren Vorkenntnissen, Anforderungen und Ihrem Trainingsbedarf
  • schnell und unkompliziert
  • ohne persönliche Daten zu speichern oder Kontaktdaten abzufragen

Sie erhalten Ihre individuellen Seminar-Empfehlungen in nur 1 Minute.

TÜV Rheinland Akademie myAdvice - passgenaue Vorschläge für Ihre QM-WeiterbildungTÜV Rheinland Akademie myAdvice - passgenaue Vorschläge für Ihre QM-Weiterbildung

Juni 2022

Weiterbildung zu Windows PowerShell.

Professionelle IT Administration gehen immer mehr von grafikorientierten Admin-Anwendungen weg. Bei Microsoft Infrastrukturen bedeutet das oft, dass PowerShell Comandlets oder PowerShell Scripte zum Einsatz kommen.

Gerade für die Automatisierung von administrativen Aufgaben ist die PowerShell inzwischen unverzichtbar geworden. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert und wie Sie Ihre Aufgaben in On Premise oder Azure Cloud Infrastrukturen zukünftig noch effektiver und einfacher erledigen können.

Unsere Seminarempfehlung: Microsoft Training Automating Administration with Windows PowerShell. (AZ-040)
Jetzt neu: 5 Tage, mit aktuellen Inhalten und als Nachfolger des beliebten PowerShell-Seminars MOC10961.

Termin: u.a. 12.-16.09.2022 im Live Virtual Classroom


Mai 2022

Weiterbildung zu IT-Sicherheit im Krankenhaus auf Basis des B3S-Sicherheitsstandards.

Gemäß § 75c SGB V sind ab dem 1. Januar 2022 alle Krankenhäuser in Deutschland verpflichtet, angemessene organisatorische und technische Vorkehrungen zur IT-Sicherheit zu treffen. Und zwar auf demselben Niveau, wie dies schon seit einigen Jahren für die großen Krankenhäuser gilt, die zu den sog. "Kritischen Infrastrukturen" gehören.
Dies kann auf Basis des B3S (Branchen-Spezifische-Sicherheits-Standards) „Medizinische Versorgung“ nachgewiesen werden.

Während die ISO27001 die Schutzziele der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit verfolgt, verlangt der B3S Standard darüber hinaus die Authentizität, Patientensicherheit und Behandlungseffektivität.

Unser Tagesseminar fokussiert sich gezielt auf die praxisorientierte Umsetzung des o.g. Standards in den Krankenhäusern.

Hinweis: Die notwendigen Investitionen können von Bund und Ländern gefördert werden. Das in 2020 eingeführte Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) sieht Fördergelder über einen Krankenhauszukunftsfonds (KHZF) in Höhe von bis zu 4,3 Milliarden Euro vor. Das KHZG umfasst ausdrücklich auch die Förderung der Informationssicherheit – mindestens 15 % der gewährten Fördermittel sind für Maßnahmen zur Verbesserung der Informationssicherheit zu verwenden. Das beinhaltet selbstverständlich auch finanzielle Aufwendungen für Schulungen/Weiterbildungen.

Termin: 07.06.2022 im Live Virtual Classroom


April 2022

Aloha! Folgen Sie uns auf Podcademy Island.

Unser Podcast bringt Sie auf Podcademy Island, Wissenswohlfühlinsel der TÜV Rheinland Akademie.


Inselbewohnerin Rike ist monatlich im Gespräch mit Experten zu den Anforderungen der Arbeitswelt von heute und morgen. Welche neuen Herausforderungen gibt es, welche Themen werden immer wichtiger, gibt es neue Karrierechancen?
In der ersten Folge traf Rike auf Dieter Bernd, Fachexperte für Arbeitsschutz. Er sprach mit ihr über die Arbeitssicherheitsaufgaben im Unternehmen, den Schutz der geistigen und körperlichen Gesundheit der Arbeitnehmer:innen, Unfallverhütung und Arbeitsplatzgestaltung.


In der aktuellen Folge besucht Thorsten Borgers Rike auf der Insel. Er ist TÜV Rheinland QM-Experte und bricht eine Lanze für Qualitätsmanager:innen, die im Unternehmen die Produkt- und Prozessqualität sichern und die Anforderungen der ISO 9001 umsetzen.


Lehnen Sie sich zurück und machen Sie mit uns den kleinen Abstecher auf unsere Insel. Abonnieren Sie den Podcast am besten gleich auf einer der gängigen Plattformen.

Podcademy Island - TÜV Rheinland AkademiePodcademy Island - TÜV Rheinland Akademie

März 2022

Neuer Lehrgang: Menschenrechtsbeauftragte:r (TÜV).

Ganz neu finden Sie in unserem Webshop das Qualifizierungsangebot zum „Menschenrechtsbeauftragten (TÜV)“. Basierend auf dem neuen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (für das es eine separate halbtägige Veranstaltung gibt) liegt der Schwerpunkt des dreitägigen Kurses darin, in Unternehmen einen zentralen Ansprechpartner zu qualifizieren. Dieser wird im Kurs die für die Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten erforderlichen Kompetenzen erwerben.

Unternehmen können vor dieser wichtigen Anforderung nicht mehr die Augen verschließen und müssen sich der Thematik vorausschauend widmen. Wir bieten mit dieser Qualifizierung ein attraktives Personenzertifikat und gutes Rüstzeug.

Die Schulung verfolgt einen Blended-Ansatz. Aufgrund der globalen Bedeutung des Themas werden alle Materialien auch direkt in englischer Sprache entwickelt und produziert.

Termine: 27.-29.07.2022 in München oder 15.-17.08.2022 online


Februar 2022

(Neue) Zertifizierungsoptionen für Cloud und Infrastructure.

Für Windows Server Architekt:innen sind wieder Prüfungen verfügbar, über die das erlangte Wissen und Können nachgewiesen werden kann.


Mit Bestehen der Prüfungen wird das Zertifikat "Microsoft Certified: Windows Server Hybrid Administrator Associate" erreicht. Damit wurde die bekannte Abkürzung „MCSE“ zwar nicht mehr aufgegriffen, aber es gibt wieder eine Alternative.

Der Sinn und Mehrwert für Mitarbeiter:innen und Unternehmen blieb natürlich erhalten:

  • Nachweis über qualifizierte Mitarbeiter:innen
  • Nutzung der Logos & Badges als Marketingtool
  • Alleinstellungsmerkmal gegenüber Mitbewerbern
  • Erfüllen von Anforderungen bei Microsoft Programmen
  • Weltweite Gültigkeit und Bekanntheit

Finden Sie die passende Microsoft Certified Azure-Zertifizierung für Ihre Jobrolle.

Gold-Status im Microsoft-Partnernetzwerk 2021/2022Gold-Status im Microsoft-Partnernetzwerk 2021/2022

Januar 2022

Neues Seminar: Whistleblowing und Datenschutz.

Aufgrund der Whistleblower-Richtlinie sind eine Vielzahl von Unternehmen und Kommunen verpflichtet, einen Meldekanal einzuführen sowie eine Meldestelle einzurichten. Dabei sind diverse datenschutzrechtliche Herausforderungen zu meistern.

Das Seminar, welches sich u.a. an Meldestellenbeauftragte, Datenschutzbeauftragte und Compliance Manager richtet, zeigt Ihnen praktische Lösungswege und gibt Ihnen alle notwendigen Kenntnisse an die Hand.

Termine: 01.04.2022 oder 23.05.2022 im Live Virtual Classroom


Dezember 2021

Neue Weiterbildung: Information-Security in der Cloud.

In diesem praxisorientierten Seminar liegt der Fokus auf einer sicheren Cloud-Nutzung sowie deren Management und Betrieb.
ISO Normen wie ISO/IEC 27017 (SaaS-Dienste) oder ISO/IEC 27018 (Schutz personenbezogener Daten) werden ebenso behandelt wie technische Aspekte zu Infrastrukturen, Virtualisierung, Containerisierung oder der Benutzerverwaltung und Authentifikation. Außerdem erhalten Sie Empfehlungen zur Überwachung und einem Monitoring.

Termin: 15.-16.02.2022 im Live Virtual Classroom


Oktober 2021

Neue Weiterbildung: Compliance-Management-Beauftragte:r (TÜV). ISO 37301.

Die ISO 37301 formuliert die Anforderungen, die ein wirksames Compliance Management auszeichnen. Unternehmen, die ihre Compliance-Organisation nach dieser internationalen Norm einrichten und betreiben zeigen, dass sie die Einhaltung rechtlicher und anderer Pflichten sicherstellen. Mit der ISO 37301 ist auch die Möglichkeit eröffnet, dies durch eine unabhängige Zertifizierung bestätigen zu lassen.

Sie lernen in der Weiterbildung Compliance als Basis für die einzelnen Managementfelder kennen wie z.B. Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Informationssicherheit, Energiemanagement oder Nachhaltigkeit. Verstehen Sie mit uns die Prozesse und die Rolle eines Compliance-Management-Beauftragten. Von der Ist-Analyse bis hin zur Dokumentation, Kommunikation und Bewertung erhalten Sie ein komplettes Seminarpaket. Sie erlangen somit das Rüstzeug, um die Zertifizierung Ihres Compliance-Managements anzugehen.

Termine: 21.-24.02.2022 bzw. 16.-19.05.2022 im Live Virtual Classroom


August 2021

Neue Weiterbildung: QM 4.0 - auf dem Weg zu Digitalisierung und Informationssicherheit.

Normgerechte Umsetzung gemäß DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO/IEC 27001.

Wie Sie mit der digitalen Dokumentation Ihres Qualitätsmanagements Mehrwerte für alle Stakeholder schaffen und gleichzeitig die Informationssicherheit steigern, erfahren Sie in unserem neuen Online-Seminar. Es liefert Praxistipps, um QM digital weiterzuentwickeln und die Synergien von ISO 9001 und ISO/IEC 27001 voll auszuschöpfen.

Termine: 10.09.2021 bzw. 05.11.2021 im Live Virtual Classroom


Juli 2021

Fit for Test App: Optimale Prüfungsvorbereitung.

Nutzen Sie unsere neue App "Fit for Test" zur optimalen Prüfungsvorbereitung in ausgewählten Themengebieten. Die Anwendung ist einfach, effektiv und macht Spaß.

Viele Lerninhalte Ihrer Weiterbildung sind als Fragen formuliert, die Sie beliebig oft beantworten können. So wissen Sie immer, wie Ihr Wissensstand ist. Sie können auch mit Ihren Seminarkolleg:innen in den Wettbewerb gehen und die Quiz Funktion nutzen. Das Beste daran ist, die App "Fit for Test" steht Ihnen kostenfrei im Rahmen Ihrer Seminarteilnahme zur Verfügung.


Mai 2021

Grundlagentraining "AWS Technical Essentials" komplett überarbeitet.

AWS hat den eintägigen Einstiegskurs Technical Essentials komplett überarbeitet und die neuesten Features ihrer Cloud Services mit integriert. Ab sofort führen wir in diesem Seminar die neue Version 5.0. durch, die als Einstieg in alle Cloud-Rollen perfekt geeignet ist!

Unsere AWS Trainer sind wie immer gut vorbereitet, die letzten Inputs haben sie sich beim AWS Trainer Online Summit im Juni geholt.

Finden Sie jetzt einen für Sie passenden Seminartermin, vor Ort oder in unserem Virtual Classroom.


März 2021

Neue SysOp Seminarversion 4 verfügbar.

Das 3-tägige Seminar „Systems Operations on AWS“ für Cloud Systemadministratoren wurde von AWS komplett überarbeitet und dabei von inhaltlichen Überschneidungen zum „Architecting on AWS“ Training befreit.


Unser AWS Certified Trainer Holger Meyer hat am globalen Train-the-Trainer Kurs teilgenommen und dabei wertvolle Inputs von den AWS internen Leadtrainern bekommen. Im Austausch mit unserem Senior Business Manager IT - Peter Holländer - verrät er seine Meinung zum quasi neuen Seminar:


Wo hat es die wesentlichen Änderungen gegeben? Was ist jetzt noch besser?
"Alle Inhalte sind nun auf dem technischen Stand der AWS-Cloud von 2021. Klassische Operating-Themen wie Deployment, Monitoring und Automatisierung werden nun zusätzlich auch mit weiteren Services wie AWS Systems Manager, AWS Organizations oder auch Transit Gateway behandelt. Aber auch neue Themenbereiche wurden hinzugefügt wie z.B. Security über IAM oder Tools zur Kostenüberwachung und Optimierung."


Hat sich die Zielgruppe für des Training dadurch verändert? Wem kannst Du das Seminar besonders empfehlen?
"Besonders wichtig war es Amazon hier die Inhalte deutlicher vom Seminar Architecting on AWS zu differenzieren. Womit sich dieser Kurs nun auch für denjenigen lohnt , die bereits am AWS-A teilgenommen haben. Für diesen Kurs sollte allerdings AWS-Grundwissen vorhanden sein, falls nicht ggf. vorab AWS-TE und Cloud Practioner besucht werden."


Es soll jetzt am letzten Tag zum Abschluss eine große Übung geben, in der das ganze Wissen aus dem Seminar nochmal in die Praxis umgesetzt wird. Verrate uns bitte 1-2 Highlights dazu.
"Jeden Tag gibt es zwei praktische Übungen, jeweils ca. 45 Minuten und angelehnt an die vorher behandelten Themengebiete, die, wie in anderen AWS Kursen auch, an von uns gestellten AWS-Übungsaccounts durchgeführt. Hierbei werden die einzelnen Übungsschritte sehr genau beschrieben, um auch weniger erfahrenen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, diese Übungen selbständig zu bearbeiten. Die letzte Übung am Ende des Kurses umfasst mehrere Themengebiete der ganzen ganzen Woche und bietet die Option, das Erlernte nun auch ohne vorgegebene Detailschritte so lösen."

TÜV Rheinland Akademie ist autorisierter AWS-Trainingspartner.TÜV Rheinland Akademie ist autorisierter AWS-Trainingspartner.

Januar 2021

Neues Seminar: DSGVO-konforme Löschkonzepte nach DIN 66398 in der Praxis.

Das Thema Datenschutz ist auch in 2021 weiterhin ein topaktuelles Thema, welches für viele Berufsgruppen sehr relevant sein wird. Ob es nun in der IT, dem Health Care Bereich oder den KMUs ist, keiner kann sich dem Thema verwehren. Datenschutzverstöße werden immer häufiger geahndet. Aufsichtsbehörden haben bereits gegen einige Unternehmen Geldbußen in Millionenhöhe verhängt. Bei genauem Hinsehen wird ein systematischer Problembereich als Ursache erkennbar: „Datenfriedhöfe“ ohne ordnungsgemäße Datenlöschungsverfahren. Sind Sie vorbereitet? Erfahren Sie, wie Löschkonzepte helfen.

Zu Beginn des Jahres 2021 haben unsere Experten dieses aktuelle Thema in einem passenden Seminar aufgegriffen und konzeptionell umgesetzt. Lernen Sie im Seminar DSGVO-konforme Löschkonzepte nach DIN 66398 in der Praxis alles Notwendige, um harte Geldbußen zu umgehen.


November 2020

FOCUS Business Qualitätssiegel für die TÜV Rheinland Akademie.

Das FOCUS Business Qualitätssiegel im Vergleich der Anbieter für Weiterbildung wurde an die TÜV Rheinland Akademie vergeben.

Mit dem Prädikat "sehr gut" gehört die Akademie nun so zu Deutschlands besten Unternehmen für Erwachsenenbildung. Analysiert wurden 20.000 Anbieter in den Punkten Reputation, Bekanntheit und Kundennähe.

TOP Anbieter für Weiterbildungen 2021.TOP Anbieter für Weiterbildungen 2021.

September 2020

Unterweisungen – Jetzt noch einfacher sicher sein!

Nutzen Sie unsere TÜV Rheinland Unterweisungslösung sowohl für Ihre Pflichtthemen wie Arbeitsschutz, aber auch für relevante Schulungen im Compliance oder Datenschutz. Unsere TÜV Rheinland Unterweisungslösung stellt Ihnen stets aktuelle Schulungen zur Verfügung und unterstützt bei der Durchführung und der anschließenden Dokumentation.

Mai 2020

Personenzertifizierung - was ist das und was bringt es?

Viele unserer Seminare schließen mit einer anerkannten Prüfung von der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV ab.

Informieren Sie sich zu den Standard-Personenzertifizierungen der PersCert TÜV und den akkreditierten Personenzertifizierungen nach DIN EN ISO/EC 17024 und erfahren Sie, warum PersCert TÜV genau Ihr richtiger Partner ist.


Januar 2020

Neue Microsoft Trainings für Windows Server 2019.

Was ist bei der Umstellung auf Windows Server 2019 zu beachten, wo könnten Probleme auftreten, wie kann man die verbesserten Funktionen einsetzen?

Microsoft hat bereits Titel und Dauer der neuen Trainings für das Serverbetriebssystem Windows Server 2019 bekanntgegeben. Die Trainings werden ab Juli/August 2020 verfügbar sein.

Wir haben diese Seminare nun ins Portfolio aufgenommen und für Sie auch bereits mit Terminen im Angebot. Aber: alle Angaben können sich noch bis zur finalen Verfügbarkeit durch Microsoft leicht ändern, auch die detaillierten Inhalte werden wir so schnell wie möglich ergänzen.

Schauen Sie sich die ersten Termine an und buchen Sie bereits jetzt das für Sie und Ihre Jobrolle passende Seminar.

Neue Microsoft Trainings für Windows Server 2019.Neue Microsoft Trainings für Windows Server 2019.

Dezember 2019

Neue Technologien: Emerging Technologies.

Viele Emerging Technologies haben oder werden in den nächsten Jahren eine große Bedeutung in der Arbeitswelt und vor allem in der Industrie 4.0 haben. Künstliche Intelligenz und Machine Learning unterstützen bereits viele Unternehmen im Alltag. Elektromobilität wird langsam massentauglich. Daten werden bereits in Clouds, wenn nicht sogar schon in Fogs gespeichert, die EU-DSGVO stellt mittlerweile besondere Anforderungen an die IT-Security. Zusammenarbeit von Teams wird immer dezentraler und auch Projektmanagementmethoden müssen agiler werden, um die Time-to-market so zu verkürzen, dass man als Unternehmen mithalten kann und nicht den Anschluss verliert.

In einer (Arbeits-)Welt, in der alles smart ist (Smart Factories, Smart Cities, Smart Buildings, Smart Inspections,...), müssen auch die Mitarbeiter:innen eines jeden Unternehmens smart bleiben. Denn auch in einer digitalisierten und automatisierten Welt haben sie immer noch einen hohen Stellenwert.
Die Aufgabengebiete werden andere sein, Prozesse werden anders funktionieren und Arbeitsplätze werden anders gestaltet sein.

Emerging Technologies stellen Unternehmen also auch im Hinblick auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung vor große Herausforderungen, um nicht den Anschluss zu verlieren.
In unseren Seminaren und Schulungen erhalten Sie das Wissen, um die neuen Technologien effizient für sich zu nutzen und mit dem digitalen Wandel zu gehen.