Gefahrgutbeauftragter - TÜV Rheinland Akademie GmbHGefahrgutbeauftragter - TÜV Rheinland Akademie GmbH

Gefahrgutbeauftragter

Ihr Weg zum Gefahrgutbeauftragten

Jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit die Beförderung gefährlicher Güter auf Straße, Schiene, Binnenwasserstraßen und See oder das mit dieser Beförderung zusammenhängende Verpacken, Beladen, Befüllen oder Entladen umfasst, muss einen oder mehrere Sicherheitsberater benennen. Die Aufgabe des sogenannten Gefahrgutbeauftragten besteht darin, bei der Beförderung gefährlicher Güter Risiken verhüten zu helfen, die sich für Personen, Sachen und Umwelt ergeben können.

Weiterbildungen zum Thema Gefahrgutbeauftragter finden Sie über unsere Suche:

Wir klären Sie entsprechend der aktuellen Gesetzteslage auf und schulen Sie auf jegliche Herausforderungen im Arbeitsalltag. Sowohl ADR/ RID 2021 als auch neue Gefahrgutvorschriften. Sie lernen Änderungen sicher umzusetzen und in der Praxis anzuwenden.
Fachtagung für Gefahrgutverantwortliche bzw. Gefahrgutbeauftragte. Die Gefahrguttage sind eine Plattform für Gefahrgutverantwortliche bzw. -beauftragte, die Vorschriften in die Praxis umsetzen müssen. Namhafte praxiserfahrene Referenten aus Ministerien, Behörden und der Industrie stellen auf den 29. Gefahrguttagen, vom 09.-10.11.2020, Wissenswertes zu den gesetzlichen Neuerungen sowie ihre Erfahrungen aus der Gefahrgutpraxis vor und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung.

Download Offizieller Erlass für Gefahrgutbeauftragter

Multilaterale Sondervereinbarung

Offizieller Erlass für Gefahrgutbeauftragte wegen Corona Pandemie

Multilaterale Sondervereinbarung

PDF, 1 Seite

Download

TÜV Rheinland ist IHK-anerkannter Schulungsanbieter

Gefahrgut SchulungenGefahrgut Schulungen

TÜV Rheinland ist IHK-anerkannter Schulungsanbieter. Bei uns erhalten Sie alle gesetzlich vorgeschriebenen Seminare aus einer Hand, beginnend mit dem Grundkurs zum Gefahrgutbeauftragten des ersten Verkehrsträgers Straße sowie die aufbauenden Ergänzungskurse für alle weiteren Verkehrsträger Schiene, Binnenwasserstraßen und See. Im Anschluss an jede Grundschulung erhalten Sie die erforderliche Schulungsbescheinigung, die als Zulassungsvoraussetzung zur abschließenden IHK-Prüfung dient. Darüber hinaus bieten wir zur Rezertifizierung alle fünf Jahre auch für alle Verkehrsträger entsprechende Vorbereitungsseminare zur IHK-Prüfung an. Nutzen Sie die langjährige Erfahrung der TÜV Rheinland Akademie als optimale Vorbereitung auf Ihre abschließende IHK-Prüfung.

Unsere aktuelle Empfehlung für Sie

Jetzt schon an die Zukuft denken und ADR/ RID nicht verpassen

Empfehlung
Neu
Das ADR 2021 und RID 2021 im Überblick. Kompakt, umfassend und praxisorientiert.

Manfred Dämmer über die Vorteile einer Weiterbildung zum Gefahrgutbeauftragten

Manfred Dämmer ist Referent für Gefahrgut an der TÜV Rheinland Akademie

Hat sich die Einsetzung einer personellen Fachkontrolle in der Funktion des Gefahrgutbeauftragten Ihrer Meinung nach bewährt?

Ein klares Ja. Dies ist auch daran zu erkennen, dass die Einführung der Funktion des Gefahrgutbeauftragten 1989 in Deutschland als erstes Land beschlossen wurde. Mittlerweile ist der Gefahrgutbeauftragte in allen ADR-Staaten verpflichtend eingeführt worden. Sicherlich gibt es auch Gefahrgutbeauftragte, die sich das Leben leichter machen. Als langjähriger Dozent der TÜV Rheinland Akademie für IHK-anerkannte Grundkurse Gefahrgutbeauftragte verschiedener Verkehrsträger, kann ich aber sagen, dass die breite Masse sehr verantwortungsbewusst unterwegs ist. Der Stellenwert hinsichtlich des Fachwissens wird durch die zu wiederholenden Auffrischungsprüfungen vor der IHK deutlich gemacht. Auch diese Vorbereitung haben wir bei der TÜV Rheinland Akademie im Angebot.

Was spricht für die Weiterbildung zum Gefahrgutbeauftragten bei der TÜV Rheinland Akademie?

Die TÜV Rheinland Akademie erhebt den Anspruch sehr erfahrene und langjährig als Referenten tätige Dozenten mit viel Praxiserfahrung einzusetzen. Darüber hinaus muss die TÜV Rheinland Akademie, wenn sie Gefahrgutbeauftragte schult, uns Trainer und die Schulung (u.a.) bei der Industrie- und Handelskammer anerkennen lassen. Nehmen wir meine Person. Seit über 35 Jahren bin ich Fachkraft für Arbeitssicherheit, habe meine erste Gefahrgutausbildung Anfang der 80er Jahre gemacht und mich seitdem konsequent auch in angrenzenden Rechtsbereichen weitergebildet. Seit über 25 Jahren stelle ich mittlerweile dem TÜV Rheinland mein Fachwissen als Trainer zur Verfügung.

Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

Newsletter abonnieren & Vorteile sichern!

Sie möchten spannende Informationen und wertvolle Tipps zu Ihren Weiterbildungsthemen?
Dann melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich an!