Frau und Mann in Warnweste und mit Sicherheitshelm auf RohbaustelleFrau und Mann in Warnweste und mit Sicherheitshelm auf Rohbaustelle

Weiterbildungen Schäden an Gebäuden

Inhaltsverzeichnis

    Kompetenz und Expertise im Bereich Bauschäden und Bauschadstoffe aufbauen. 

    In der Bau-, Gebäude- und Immobilienbranche lauern zahlreiche Risiken, die nicht nur die Bausubstanz selbst, sondern auch die Gesundheit der Bewohner und Nutzer beeinträchtigen können. Bauschäden und Baustoffe spielen in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle, da sie eng miteinander verwoben sind und weitreichende Folgen haben können.

    • Asbest: Dieses einst viel verwendete Material birgt ein immenses Gesundheitsrisiko. Asbestfasern können bei unsachgemäßer Handhabung freigesetzt werden und krebserregende Erkrankungen verursachen. Die Sanierung von Asbestbelastungen erfordert daher besonderes Fachwissen und strenge Sicherheitsvorkehrungen.
    • Radon: Dieses farb- und geruchslose Gas tritt natürlicherweise aus dem Boden aus und kann sich in Gebäuden ansammeln. Hohe Radonkonzentrationen in der Raumluft erhöhen das Risiko für Lungenkrebs. Um die Radonbelastung in Gebäuden zu bewerten und gegebenenfalls Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu ergreifen, bedarf es spezieller Messverfahren und Sanierungskonzepte.
    • Schimmelpilzschäden: Feuchtigkeit in Gebäuden bietet Schimmelpilzen einen idealen Nährboden. Die Folgen eines Schimmelpilzbefalls reichen von unangenehmen Gerüchen und allergischen Reaktionen bis hin zu schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Die Sanierung von Schimmelpilzschäden erfordert eine genaue Ursachenermittlung und eine fachgerechte Beseitigung der Schimmelpilze sowie der Ursachen der Feuchtigkeit.
    • Wasserschäden: Ob durch Rohrbrüche, Hochwasser oder fehlerhafte Abdichtungen – Wasserschäden können erhebliche Schäden an Gebäuden und deren Einrichtung verursachen. Neben den materiellen Schäden besteht auch die Gefahr von Schimmelpilzbildung und der Beeinträchtigung des Raumklimas. Die Sanierung von Wasserschäden erfordert eine schnelle und fachmännische Trocknung der betroffenen Bereiche sowie die Behebung der Ursachen des Wasserschadens.

    Um den vielfältigen Herausforderungen in diesem Bereich gerecht zu werden, ist fundiertes Fachwissen unerlässlich. Unsere Weiterbildung zum Thema "Bauschäden und Baustoffe" vermittelt Ihnen umfassende Kenntnisse über die Entstehung, Erkennung, Bewertung und Sanierung von Bauschäden sowie über die relevanten Schadstoffe und Schutzmaßnahmen.

    Mit diesem Fachwissen sind Sie in der Lage, die Sicherheit und Qualität von Bauwerken zu gewährleisten, die Gesundheit von Menschen zu schützen und den Wert von Immobilien zu erhalten.


    Zertifizierter Sachverständigen Lehrgang zur Bewertung von Bauschäden an Gebäuden.

    Die Bau- und Gebäudekosten sind leider auch oftmals die Fehlerkosten infolge von "Pfusch am Bau", mangelhafter Planung und schlechter Absprachen. Wo es um so viel Geld geht, kann man - insbesondere in gerichtlichen Auseinandersetzungen - auf Sachverständige im Bauwesen für die Bewertung von Gebäudeschäden nicht verzichten. Mit dem Besuch dieses Lehrgangs erwerben Sie Kenntnisse, die Sie bei der Sachkundeprüfung für die öffentliche Bestellung bzw. die Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 benötigen. Neben den allgemeinen Grundlagen im Sachverständigenwesen beschäftigen sich die einzelnen Module mit diversen Schwerpunkten. Als Sachverständiger im Bauwesen ist ein umfangreicher Wissensschatz nahezu unerlässlich, da viele Bereiche ineinandergreifen und oftmals bei Schäden nicht nur ein spezifischer Bereich, sondern das Gesamtbild der Schäden dargestellt werden soll. In den einzelnen Modulen bieten wir unseren Teilnehmern und zukünftigen Sachverständiger im Bauwesen eine umfangreiche Abdeckung der einzelnen Bereiche an. Von der grundsätzlichen Baukonstruktion, über Fenster, Dächer und Böden bis hin Schadstoffen und der Akustik ist alles enthalten.

    Neu aufgenommen wurden Themen wie Fehlerquelle WDVS, Türen/Fenster, Balkone/Loggien und die Schimmelpilzproblematik. Die Lehrgangsinhalte wurden zudem noch stärker auf die praktische Sachverständigentätigkeit fokussiert. Entsprechend werden typische Schadensfälle aus der Gerichtspraxis sowie praktikable Vorgehensweisen bei der Objektbesichtigung und Gutachtenerstellung intensiv anhand von Beispielen behandelt. Neben unserem Gesamtlehrgang zum Sachverständigen für Schäden an Gebäuden (TÜV) haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, lediglich einzelne für Sie interessante Seminare zu buchen. Durch die Teilnahme an unserem Seminar bereiten Sie sich optimal auf die täglichen Ausgaben in Ihrem beruflichen Alltag als Sachverständiger im Bauwesen vor und können zudem auch auf anspruchsvolle Herausforderungen problemlos bewältigen. Zudem erhalten Sie durch die erfolgreiche Teilnahme den anerkannten Abschluss zum "Sachverständiger für Schäden an Gebäuden (TÜV)".


    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden (TÜV) - Eine Ausbildung nach Maß.

    Mann mit blauem Sicherheitshelm und gelber Warnweste hält ein Klemmbrett

    Inhaltsübersicht - Bauschäden-Seminare

    Jetzt die Inhaltsübersicht kostenlos herunterladen.

    PDF, 8 Seiten

    Download

    Unsere Empfehlung für Sie: bewährter Lehrgang mit aktualisierten Inhalten.

    Mit dem Besuch dieses Lehrgangs erwerben Sie Kenntnisse, die Sie bei der Sachkundeprüfung für die öffentliche Bestellung bzw. die Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 benötigen. Neu aufgenommen wurden Themen wie Fehlerquelle WDVS, Türen/Fenster, Balkone/Loggien und die Schimmelpilzproblematik. Die Lehrgangsinhalte wurden zudem noch stärker auf die praktische Sachverständigentätigkeit fokussiert. Entsprechend werden typische Schadensfälle aus der Gerichtspraxis sowie mit Beispielen unterlegte praktikable Vorgehensweisen bei der Objektbesichtigung und Gutachtenerstellung intensiv behandelt.

    Die Lehrgänge finden in Berlin, Köln und Nürnberg statt.

    Empfehlung
    Lehrgang
    Bewährter Lehrgang mit starkem Praxisbezug

    Das könnte Sie auch interessieren.

    Praxisseminar zur Vorbereitung auf die zum 01.08.2023 in Kraft tretende Mantel-/ Ersatzbaustoffverordnung.

    Seminarübersicht.

    In unserer Seminarübersicht finden Sie alle unserer Weiterbildungsangebote aus dem Bereich "Bau und Gebäude" auf einem Blick.

    Bau und Gebäude – Seminare und Weiterbildungen

    Bau Broschüre 2024/2025

    Geprüfte Kompetenz für die Baupraxis. Für einen Gesamteindruck über unser bundesweites Bau-Seminarportfolio werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Broschüre für 2024/2025.

    PDF, 71 Seiten, 1,8mb

    download

    Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

    Newsletter abonnieren & Vorteile sichern.

    ✓ Weiterbildungen & Branchennews

    ✓ Kostenlose Webinare

    ✓ Praktische Arbeitshilfen