ElektromobilitätElektromobilität

Elektromobilität

Hybridfahrzeuge und Elektroautos werden sich immer mehr auf dem Markt etablieren - Seien Sie darauf vorbereitet!

Elektrofahrzeuge stellen völlig neue Anforderungen an die Auslegung der Komponenten und Systeme, aber auch an das Service- und Werkstattpersonal. Hier finden sie Weiterbildungsangebote rund um Kraftfahrzeuge mit Hybrid- oder Elektroantrieb sowie Seminare für Hersteller, Zulieferer und Werkstätten.

Elektromobilität ist ein aktuelles und wichtiges Thema. Der Einsatz von Hochvoltsystemen in der Fahrzeugtechnik stellt vollkommen neue Anforderungen an die Qualifikation von Ingenieuren und Technikern in der Industrie, aber auch von Werkstatt- und Servicepersonal. Dadurch ergibt sich für den Unternehmer die Verantwortung, seine Mitarbeiter so weiterzubilden, dass sie in der Lage sind, anfallende elektrotechnische Arbeiten zu beurteilen, mögliche Gefährdungen zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen abzuleiten.

Für die richtige Prüfung von E-Ladestationen und E-Ladekabel bieten wir Ihnen das Seminar Prüfung von E-Ladestation und Ladekabel in der Elektromobilität, damit Sie die Erst- und Wiederholungsprüfung eigenständig durchführen können.

Viele Weiterbildungen können Sie auch online im Virtual Classroom besuchen. Somit können Sie bequem und sicher von zu Hause teilnehmen, Neues lernen und sich mit anderen austauschen.  Alle Virtual Classrooms zum Thema Elektromobilität im Überblick

Unser gesamtes Weiterbildungsangebot finden Sie über die Suchfunktion.

Qualifizieren Sie sich für die Zukunft der Elektromobilität nach DGUV-Information 209-093

Qualifizierung für Arbeiten in der Forschung, Entwicklung und Produktion

Für Personen, die nicht elektrotechnische Arbeiten an einen Fahrzeug mit HV-System durchführen möchten, bieten wir die Ausbildung im Live Virtual Classroom Fachkundig unterwiesene Person Hochvolt (FuP) nach DGUV Information 209-093 über 2 Unterrichtseinheiten an.

Für die Spezial-Ausbildung Fachkundige Person Hochvolt (FHV) in Forschung, Entwicklung und Produktion. bieten wir Ihnen 4 Alternativen, so dass Sie entsprechend Ihrer Vorkenntnisse geschult werden:

  • Einstieg A:
    für Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung 100 Unterrichtseinheiten, die bei Ihnen vor Ort als Inhouse Schulung stattfindet.
  • Einstieg B:
    für Personen mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraft-fahrzeugbereich, z. B. Kfz-Elektriker, Kfz-Mechatroniker, Kfz-Mechaniker, Land- und Baumaschinenmechatronik
    48 Unterrichtseinheiten - davon mindestens 16 Unterrichtseinheiten Praxis (DGUV-I 209-093 Kap. 4.1.4) - die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.
  • Einstieg C:
    für Elektrofachkräfte, z. B. Industrieelektroniker, Elektromonteure, Elektroingenieure
    24 Unterrichtseinheiten - davon mind. 16 Unterrichtseinheiten Praxis (DGUV-I 209-093 Kap. 4.1.4) - die bei Ihnen vor Ort als Inhouse Schulung stattfindet.
  • Einstieg D:
    für Personen und Beschäftigte mit theoretischen elektrotechnischen Grundkenntnissen, die sie beispielsweise aufgrund ihrer Ausbildung oder in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studium erworben haben.
    Der zeitliche Umfang für die Qualifizierung muss je nach Art und Umfang der Arbeiten individuell ermittelt werden und mindestens 16 Unterrichtseinheiten Praxis beinhalten (DGUV-I 209-093 Kap. 4.1.4)
    Hierfür bietet wir Ihnen ein offenes Seminar oder Inhouse Schulung.

Im Anschluss können Sie sich zur Fachkundigen Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten qualifizieren.

Die Ausbildung ist geeignet für Absolventen der Stufe 2E. Darüber hinaus müssen Beschäftigte zeitnah vor der Ausbildung zur Stufe 3E mindestens einjährige praktische berufliche Erfahrung im KFZ- oder Elektrobereich besitzen. Das ist zum Beispiel durch eine Berufsausbildung in der KFZ-Mechatronik erfüllt.
Beschäftigte mit einer Qualifikation nach Stufe 2E ohne Ausbildung im Bereich KFZ oder Elektrotechnik besitzen nicht zwangsläufig in ausreichendem Maße die für das Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten erforderlichen fundierten theoretischen und praktischen elektrotechnischen Kenntnisse und Fähigkeiten. Daher müssen die vorhandenen Kenntnisse der Beschäftigten überprüft werden, um zu entscheiden, welche weiteren zusätzlichen Kenntnisse und Fähigkeiten als Voraussetzung für die Qualifizierung nach Stufe 3E notwendig sind.

24 Unterrichtseinheiten - davon mind. 16 Unterrichtseinheiten Praxis (DGUV-I 209-093 Kap. 4.1.5)

Hierfür bietet wir Ihnen ein offenes Seminar oder Inhouse Schulung.

Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen

Für Personen, die nicht elektrotechnische Arbeiten an einen Fahrzeug mit HV-System durchführen möchten, bieten wir die Ausbildung im Live Virtual Classroom Fachkundig unterwiesene Person Hochvolt (FuP) nach DGUV Information 209-093 über 2 Unterrichtseinheiten an.

Für die Spezial-Ausbildung Fachkundige Person Hochvolt (FHV). Arbeiten an Serienfahrzeugen bieten wir Ihnen 3 Alternativen, so dass Sie entsprechend Ihrer Vorkenntnisse geschult werden:

  • Einstieg A:
    für Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung.
    80 Unterrichtseinheiten - davon mind. 8 Unterrichtseinheiten Praxis (DGUV-I 209-093 Kap. 5.1.4)
    Die Schulung ist Inhouse möglich.
  • Einstieg B:
    für Personen mit elektro-technischen Vorkenntnissen im Kraft-fahrzeugbereich, z. B. Kfz-Elektriker, Kfz-Mechatroniker, Kfz-Mechaniker, Land- und Baumaschinenmechatronik - Dauer: 16 Unterrichtseinheiten - davon mind. 8 Unterrichtseinheiten Praxis (DGUV-I 209-093 Kap. 5.1.4)
    16 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.
  • Einstieg C:
    für Personen und Beschäftige mit theoretischen elektrotechnischen Grundkenntnissen, die sie beispielsweise aufgrund ihrer Ausbildung oder in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studium erworben haben.
    Der zeitliche Umfang für die Qualifizierung muss je nach Art und Umfang der Arbeiten individuell ermittelt werden und mindestens 8 Unterrichtseinheiten Praxis beinhalten. (DGUV-I 209-093 Kap. 5.1.4)
    16 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.
Fachkundige Person Hochvolt (FHV). Arbeiten an Serienfahrzeugen.Fachkundige Person Hochvolt (FHV). Arbeiten an Serienfahrzeugen.

Im Anschluss können Sie sich zur Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten. qualifizieren.

Die Ausbildung ist für Absolventen der Stufe 2S geeignet. Darüber hinaus müssen Beschäftigte zeitnah vor der Ausbildung zur Stufe 3S mindestens einjährige praktische berufliche Erfahrung im KFZ- oder Elektrobereich besitzen. Das ist zum Beispiel durch eine Berufsausbildung in der KFZ-Mechatronik erfüllt. Beschäftigte mit einer Qualifikation nach Stufe 2S ohne Ausbildung im Bereich KFZ oder Elektrotechnik besitzen nicht zwangsläufig in ausreichendem Maße die für das Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten erforderlichen fundierten theoretischen und praktischen elektrotechnischen Kenntnisse und Fähigkeiten. Daher müssen die vorhandenen Kenntnisse der Beschäftigten überprüft werden, um zu entscheiden, welche weiteren zusätzlichen Kenntnisse und Fähigkeiten als Voraussetzung für die Qualifizierung nach Stufe 3S notwendig sind.

24 Unterrichtseinheiten - davon mind. 16 Unterrichtseinheiten Praxis (DGUV-I 209-093 Kap. 5.1.5)

Hierfür bietet wir Ihnen ein offenes Seminar oder eine Inhouse Schulung.

Qualifizieren Sie sich für die Zukunft der Elektromobilität nach DGUV-Information 200-005

Qualifizierung für Arbeiten in der Entwicklung und Fertigung

Für Personen, die nicht elektrotechnische Arbeiten an einen Fahrzeug mit HV-System durchführen möchten, bieten wir die Ausbildung im Live Virtual Classroom Elektrotechnisch unterwiesene Person nach DGUV I 200-005 über 2 Unterrichtseinheiten an.

Für die Spezial-Ausbildung Fachkundiger für HV-Systeme in Kraftfahrzeugen für Entwicklung und Fertigung bieten wir Ihnen 3 Alternativen, so dass Sie entsprechend Ihrer Vorkenntnisse geschult werden:

  • für Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung 100 Unterrichtseinheiten, die bei Ihnen vor Ort als Inhouse Schulung stattfindet.
  • für Personen mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich (Stufe 2a oder 2 b) 48 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.
  • für Elektrofachkräfte (Stufe 2c), 20 Unterrichtseinheiten, die bei Ihnen vor Ort als Inhouse Schulung stattfindet.

Im Anschluss können Sie sich für Arbeiten unter Spannung an Kfz mit Hochvolttechnik mit gleichnamigen Seminar weiter qualifizieren. Wählen Sie ihre Ausbildung entsprechend Ihrer Vorkenntnisse.

  • Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung und Absolventen der o.g. Stufe 2a , 100 Unterrichtseinheiten als Inhouse Schulung.
  • Personen mit ingenieur- oder naturwissenschaftlichem Studium und Absolventen der Stufe 2a, 48 Unterrichtseinheiten als Inhouse Schulung.
  • Absolventen der o.g. Stufe 2b und 2c, 8 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.

Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen

Für Personen, die nicht elektrotechnische Arbeiten an einen Fahrzeug mit HV-System durchführen möchten, bieten wir die Ausbildung im Live Virtual Classroom Elektrotechnisch unterwiesene Person nach DGUV I 200-005 über 2 Unterrichtseinheiten an.

Für die Spezial-Ausbildung Fachkundiger für HV-Systeme in Kraftfahrzeugen für Arbeiten an HV eigensicheren Serienfahrzeugen (Personenkraftwagen) bieten wir Ihnen 3 Alternativen, so dass Sie entsprechend Ihrer Vorkenntnisse geschult werden:

  • für Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung 76 Unterrichtseinheiten, die bei Ihnen vor Ort als Inhouse Schulung stattfindet.
  • für Personen mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich mit einer abgeschlossenen Kfz-Ausbildung, z.B. Kfz-Elektriker, Kfz-Mechatroniker, Kfz-Mechaniker (Stufe 2b)
    oder Ingenieurstudium (Stufe 2a) 16 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.
  • für Elektrofachkräfte (Stufe 2c), 8 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.

Für die Spezial-Ausbildung Fachkundiger für HV-Systeme in Kraftfahrzeugen für Arbeiten an nicht HV eigensicheren Serienfahrzeugen (Nutzfahrzeugen) bieten wir Ihnen 3 Alternativen, so dass Sie entsprechend Ihrer Vorkenntnisse geschult werden:

  • für Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung 96 Unterrichtseinheiten, die bei Ihnen vor Ort als Inhouse Schulung stattfindet.
  • für Personen mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich mit einer abgeschlossenen KfZ-Ausbildung (Stufe 2b) oder einem Ingenieurstudium (Stufe 2a) 36 bzw. 48 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.
  • für Elektrofachkräfte (Stufe 2c), 12 Unterrichtseinheiten, die bei Ihnen vor Ort als Inhouse Schulung stattfindet.

Im Anschluss können Sie sich für Arbeiten unter Spannung an HV-Kfz mit gleichnamigen Seminar weiter qualifizieren. Wählen Sie ihre Ausbildung entsprechend Ihrer Vorkenntnisse.

  • Personen ohne elektrotechnische Vorkenntnisse mit technischer Ausbildung und Absolventen der o.g. Stufe 2a , 100 Unterrichtseinheiten als Inhouse Schulung.
  • Personen mit ingenieur- oder naturwissenschaftlichem Studium und Absolventen der Stufe 2a, 48 Unterrichtseinheiten als Inhouse Schulung.
  • Absolventen der o.g. Stufe 2b und 2c, 8 Unterrichtseinheiten, die Sie im offenen Seminar oder als Inhouse Schulung besuchen können.

Weiterführende Informationen

Mehr Informationen zum Download

Download zu Elektromobilität

Flyer "Fachkundige Person Elektromobilität"

PDF, 2 Seiten, 29,7 KB

download

Fachkundige Person Elektromobilität

"Von der Forschung zur sicheren Anwendung" - In Kooperation mit dem Fraunhofer IFAM | Theorie und Praxis zu den wichtigsten Themen der Elektromobilität.

Neue Technologien erfordern neben intensiver Forschung und Entwicklung auch eine fundierte Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. Diese sollen befähigt werden, das Gesamtsystem »Elektromobilität« zu verstehen und nachhaltig zu etablieren. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick zu den wichtigsten Themen der Elektromobilität. So wird auf die zentralen Herausforderungen wie Sicherheitsaspekte, Energiespeichertechnologie, Antriebskonzepte und die gesamte Fahrzeugintegration eingegangen. Sie erlernen anhand praktischer Beispiele das Verhalten und die Eigenschaften von relevanten Komponenten und Systemen in der Elektromobilität.

Den Teilnehmenden werden in den verschiedenen Kursen neueste Forschungsergebnisse und aktuelles Wissen aus der Praxis vermittelt. Darüber hinaus geben die Experten vom Fraunhofer IFAM Einblicke in ihre Forschungsarbeit und beantworten aktuelle Fragen zum Themenfeld Elektromobilität.

Das Seminar schließt ab mit dem Zertifikat "Fachkundige Person Elektromobilität".
Der nächste Veranstaltungstermin ist der 10.-11.11.2021 (Präsenz)

Kooperation Fraunhofer IFAMKooperation Fraunhofer IFAM

Unsere aktuelle Empfehlung für Sie

Empfehlung
Planung, Installation und Instandhaltung von Wallboxen.

Stand der Elektromobilität | E-Talk mit Prof. Achim Kampker und Dr. Matthias Schubert

Erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand der Elektromobilität.

Inhaltsverzeichnis:

00:00 | Vorstellungsrunde
02:11 | Wie stark belasten Elektroautos die Umwelt?
04:26 | Verbrenner vs. Elektroauto – Wie sieht es mit der Umweltbilanz aus?
07:00 | Wie gefährlich ist es, wenn ein Elektroauto brennt?
10:00 | Welche Rolle spielt Wasserstofftechnologie im zukünftigen Mobilitätsmix? 15:00 | Wo sind die größten Herausforderungen in der Elektromobilität?
18:15 | Woher kommt der Boom der Elektromobilität?
20:00 | Wo steht die Elektromobilität in 5-10 Jahren?
23:10 | Welches Potenzial bietet die Elektromobilität noch?

Seminarübersicht

Technik Broschüre 2021

Effizient und sicher betreiben. Seminare und Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss. Für einen Gesamteindruck über unser bundesweites Technik-Seminarportfolio werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Broschüre für das Jahr 2021.

PDF, 248 Seiten, 4,3mb

download
Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

Newsletter abonnieren & Vorteile sichern!

Sie möchten spannende Informationen und wertvolle Tipps zu Ihren Weiterbildungsthemen?
Dann melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich an!