Befähigte Person für die Prüfung von Wasserspielgeräten und -attraktionen.

Fachwissen zur Kontrolle von Wasserspielgeräten und - attraktionen in öffentlichen Schwimmbädern.
Seminar
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Präsenz
8 Unterrichtseinheiten
Seminarnummer: 51227
Herstellernummer:
In öffentlichen Bäderbetrieben müssen die Wasserspielgeräte und -attraktionen sorgfältig überwacht werden, um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Badegäste zu sichern. Die erforderlichen Pflichten zur Abwehr von Gefahrenquellen muss der Betreiber durch eine befähigte Person sicherstellen und nachweislich dokumentieren. Die Aufgaben reichen u. a. von der täglichen Sichtprüfung, über die Sicherheitsbegehung bis hin zur umfassenden Gefährdungsbeurteilung.

Nutzen

Details anzeigen

Zielgruppe

Geeignet für Betreiber von öffentlichen Bäder- und Saunabetrieben bzw. Sport- und Freizeitanlagen, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Meister für Bäderbetriebe, Saunameister, Rettungsschwimmer, Kontrollpersonal von Kommunen und Hotelpersonal.

Inhalte des Seminars

Details anzeigen

Inhouse-Durchführung gewünscht?

  • Maßgeschneidert für Sie
  • Vor Ort für mehrere Personen
  • Sparen Sie Zeit und Reisekosten

Marco Hortz über den Nutzen eines Seminars im Bereich von Wasserattraktionen in öffentlichen Schwimmbädern

Marco Hortz ist TÜV Rheinland Dozent

Welchen Nutzen bringen Seminare im Bereich von Wasserattraktionen und Wasserspielgeräten?

In öffentlichen Bäderbetrieben werden den Badegästen diverse Wasserattraktionen und Spielgeräte zur Verfügung gestellt. Die Bedeutung von immer spektakuläreren Attraktionen und vielfältigeren Angeboten wird fortlaufend bedeutsamer und verdrängt das klassische Sport-Hallenbad. Die Badegäste von heute fordern stetig Neuerungen und Besonderheiten. Daher investieren Badbetreiber, Kommunen und Privatanbieter in diverse Wasserattraktionen, um Badegäste in ihre Betriebe zu locken. Hierunter zählen Angebote wie Wasserrutschen unterschiedlichster Typen, Wellenerzeugungsanlagen, Strömungskanäle, Spritztiere, Wasserpilze, Nackenduschen, Massagedüsen, Fontänen, Spray Parks, aufblasbare Großspielgeräte, Kletterwände, u. v. m. Für den Betrieb dieser Attraktionen und Spielgeräte müssen die betrieblichen Abläufe angepasst und die sicherheitstechnischen Anforderungen regelmäßig geprüft werden. Das Seminar bietet ein Handwerkzeug, sowie transparente und praxisorientierte Inhalte für einen regelwerkskonformen Betrieb.

Wofür steht die DIN EN 1069?

Wasserrutschen unterliegen der Verkehrssicherungspflicht und sind jährlich durch Sachkundige zu prüfen. Die DIN EN 1069 legt die sicherheitstechnischen Anforderungen und Prüfverfahren für die unterschiedlichen Wasserrutschen-Typen fest. Der Markt von Wasserrutschen ist umfangreich sowie speziell und entwickelt sich ständig weiter. Der Versorgungsgrad mit Wasserrutschen-Anlagen ist steigend. In gleichem Maße steigt auch die Besorgnis über die Anzahl der Verletzungen, die durch die Benutzung der Wasserrutschen hervorgerufen werden können, von denen viele schwerwiegend sind. Viele der Verletzungen resultieren aus vorhersehbaren Umständen und hätten bei entsprechender Kenntnis und Überwachung vermieden werden können.

Dieses Seminar bietet Betreibern ihren Verkehrssicherungspflichten gesetzeskonform nachzukommen, da grundsätzlich davon ausgegangen wird, das Rutschen für alle Benutzer üblicherweise einen höheren Risikograd umfassen, als das Schwimmen allein.

Weitere interessante Seminare für Sie

  1. Bau, Gebäude und Immobilienwirtschaft

    Befähigte Person für Anlagen zur Wasseraufbereitung und Desinfektion in Bädern

    Beurteilen Sie die Sicherheit und Funktion der Anlagen zur Aufbereitung des Schwimm- und Badebeckenwassers.
  2. Bau, Gebäude und Immobilienwirtschaft

    Schwimmbadbauer (TÜV). Intensivkurs.

    Private Pools und Schwimmbäder bauen. Mit nachgewiesener Fachkompetenz.
  • Top-Referenten
    Fachlich kompetente Referenten für Ihr Weiterkommen.
  • >1000 Seminare
    Praxisnahe Seminare und individuelle Weiterbildungen aus 72 Themengebieten.
  • TÜV-Zertifikate
    Die unabhängige Bestätigung Ihrer frisch erworbenen Qualifikation.
ab 515,00 € Nettopreis (zzgl. MwSt.)
ab 612,85 € Bruttopreis (inkl. MwSt.)
Preisdetails einblenden
Die Preise verstehen sich bei Unternehmern gem. § 14 BGB zzgl. MwSt. Der dargestellte Ab-Preis entspricht dem niedrigsten verfügbaren Gesamtpreis pro Person. Alle Preisdetails finden Sie im jeweiligen Veranstaltungstermin.

Inhouse-Durchführung

  • Maßgeschneidert für Sie
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter/innen
  • Sparen Sie Zeit und Reisekosten
Nach Oben