Gesundheit TÜV Seminare

Medizincontrolling

 

Medizinische Kodierfachkraft (TÜV)

Medizinische Kodierfachkräfte unterstützen den ärztlichen Dienst. Als Experte für die medizinische Kodierung und Dokumentation tragen Sie zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Krankenhauses bei und entlasten Ärzte sowie Pflegefachkräfte.

Die Abrechnung medizinischer Leistungen in Kliniken erfolgt ausschließlich über Fallkostenpauschalen (G-DRG). Eine sachgerechte medizinische Dokumentation ist die Basis für das Ansetzen korrekter DRGs und damit die Grundlage für eine stabile Erlössituation eines Krankenhauses.

Zu unseren Weiterbildungen zum Thema
Medizincontrolling

ANZEIGEN

Odoo image and text block

 

Diese Anforderungen steigern den Verwaltungsaufwand eines Klinikums im stationären Versorgungsbereich enorm.

Das DRG-System ist ein Regelwerk, das, aufgrund gesetzlicher Änderungen, jährlichen Anpassungen unterworfen ist, was für Kliniken bedeutet sich einmal im Jahr auf diese Neuerungen einzustellen.

Dies kann nur adäquat mit Experten gelingen, die über das Fachwissen der medizinischen Kodierung verfügen und damit das medizinische Personal entlasten können

Zu ihrem Verantwortungsbereich gehören die korrekte Erfassung, Auswertung und Archivierung der Patientendaten ebenso wie Aufgaben im Rahmen der externen Qualitätssicherung nach § 137 SGB V. Diese Fachkräfte sind nicht nur im Medizincontrolling in Krankenhäusern, sondern auch im Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MKD) und bei Krankenkassen tätig.

Allerdings stehen Kliniken immer wieder vor der Herausforderung, dass ihnen entsprechend ausgebildete Experten fehlen.

Berufsbegleitend im Medizincontrolling weiterbilden

Mit unserer praxisnahen Weiterbildung zur Medizinischen Kodierfachkraft (TÜV) empfehlen Sie sich für anspruchsvolle Tätigkeiten in der Kodierung und erlangen einen anerkannten Abschluss von PersCert TÜV. Sie qualifizieren sich für eine Tätigkeit als Bindeglied zwischen medizinischem Personal und Verwaltungspersonal.

 

Die Lehrgänge sind berufsbegleitend, was Ihnen ein nahezu uneingeschränktes berufliches

Engagement ermöglicht. Die aktuellen Prüfungsinhalte werden Ihnen sehr praxisnah in einer Kombination aus klassischen Seminaren sowie modernsten Lehr- und Lernmethoden vermittelt.

Die Veranstaltungen umfassen ca. 160 Unterrichtseinheiten und finden abends bzw. samstags statt.

 

 

Interessante Berufsperspektiven im Medizincontrolling

Nach der Weiterbildung zur Medizinischen Kodierfachkraft (TÜV) und dem erfolgreichen Ablegen der Abschlussprüfung vor der unabhängigen Personenprüfstelle PersCert TÜV eröffnen sich Ihnen viele neue, interessante beruflichen Aufgabengebiete:

  • Sie werden als Bindeglied zwischen medizinischem und Verwaltungspersonal eingesetzt.

  • Sie nehmen komplexe Kodier- und Abrechnungsaufgaben wahr.

  • Sie implementieren eine abgestimmte Dokumentation. 

  • Sie steigern die Kodier- und Dokumentationsqualität und gewährleisten ein dauerhaft hohes Niveau.

  • Sie werden für die Bearbeitung von MDK-Prüfaufträgen eingesetzt. 

  • Ihr Expertenwissen trägt zum wirtschaftlichen Erfolg Ihres Krankenhauses bei.

  • Sie erfahren eine hohe Anerkennung.

  • Sie haben mehr Spaß an der Arbeit, da sie selbstbestimmter und verantwortungsvoller ist.

  • Ihnen stehen neue berufliche Einsatzgebiete offen, z.B. bei Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und dem MDK.

Odoo image and text block

 

Ihr Abschluss – ein Nachweis, der Vertrauen schafft

 

Die Prüfung wird von der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland abgenommen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das die Qualifikation als „Medizinische Kodierfachkraft (TÜV)“ bescheinigt. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der Internetplattform www.certipedia.com unter dem Prüfzeichen mit der ID 0000047732.


Download zu Medizincontrolling
Broschüre Medizinische Kodierfachkraft
Download zu Medizincontrolling
Tipps zur Fianzierung Ihrer Weiterbildung

Absolventen


Unsere Absolventen berichten von neuen, interessanten Aufgaben, die sich durch die Qualifizierung zur Medizinischen Kodierfachkraft (TÜV) erschlossen haben. Sie unterstützen mit ihrem Expertenwissen den ärztlichen Dienst und tragen zur Wirtschaftlichkeit ihres Krankenhauses bei.

ANZEIGEN