Explosionsschutz

Explosionsschutz

Anforderungen für Mitarbeiter und "Befähigte Personen" im Explosionsschutzbereich

Der Explosionsschutz ist in der Betriebssicherheitsverordnung, der Gefahrstoffverordnung und in weiteren Vorschriften und Normen geregelt.

Durch die eingesetzten Stoffe und Produktionsverfahren entstehen in vielen Betrieben Gefährdungen durch mögliche Explosionen. Dabei können Gefahren von Gasen, Dämpfen, Flüssigkeiten oder Stäuben ausgehen. Auslösende Ursachen einer Explosion können persönlicher, organisatorischer oder technischer Art sein. Der Arbeitgeber trägt die Verantwortung für die Sicherheit der Mitarbeiter im Betrieb und hat Instandhaltungsmaßnahmen zu treffen, damit die Arbeitsmittel während der gesamten Verwendungsdauer den für sie geltenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen entsprechen und in einem sicheren Zustand erhalten werden. In Anlagen mit explosionsgefährdeten Bereichen muss der Schutz vor Gefährdungen durch Explosionen und Brände sichergestellt werden.

Wichtiger Bestandteil ist dabei die Ausbildung der Mitarbeiter in explosionsgefährdeten Bereichen, damit Gefahren rechtzeitig erkannt, passende Betriebs- und Arbeitsmittel fachgerecht eingesetzt und Arbeiten und Prüfungen sicherheitsgerecht durchgeführt werden.

Zu unseren Weiterbildungen zum Thema
Explosionsschutz

ANZEIGEN

Seminare TÜV CARD

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die komplexen Anforderungen an den Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz im Unternehmen stellen zunehmend hohe Anforderungen an die Verantwortlichen auf den verschiedenen Führungsebenen und an die Mitarbeiter.