Videoüberwachung nach EU-DSGVO und neuem BDSG.

Privatwirtschaftlich als auch öffentlich-rechtlich veranlasst werden immer mehr optische Überwachungssysteme (Videokamera, Dash- und Bodycam, Drohnen) eingesetzt. Unter welchen Voraussetzungen ist dies gemäß neuer EU-DSGVO und neuem BDSG zulässig? Was ist aus Sicht der Betreiber zu tun?

Nutzen

  • Sie erhalten konkrete Handlungsanweisungen zur Einrichtung, Prüfung und Kontrolle Ihrer Videoüberwachung.
  • Sie erfahren, welche Haftungsrisiken bestehen und wie ihr Eintritt verhindert wird.
  • Es werden Handlungsspielräume aufgrund realer Fälle aus der Praxis (Aufsicht, Rechtsprechung) aufgezeigt und diskutiert.


Zielgruppe

Datenschutzbeauftragte, Compliancebeauftragte, Mitarbeitende aus den Bereich IT, IT-Sicherheit und Organisation.


Informationen auf einen Blick

TÜV Rheinland Seminare Präsenz

TÜV Rheinland Seminare 8 Unterrichtseinheiten

TÜV Rheinland Seminare Teilnahmebescheinigung

Als PDF herunterladen

Seminarnummer: 32222

07.03.2019
1 Tag

München

07.05.2019
1 Tag

Köln

30.08.2019
1 Tag

Hamburg

08.11.2019
1 Tag

Berlin

10.12.2019
1 Tag

Köln

Preis
ab 580,00 € zzgl. MwSt.
ab 690,20 € inkl. MwSt.
TÜV Rheinland Akademie Inhouse

Sie haben Interesse an einer firmeninternen Durchführung dieser Veranstaltung?
Dann kontaktieren Sie uns:

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 76

TÜV Rheinland Kontakt
Kein passender Termin?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.

TÜV Rheinland Kontakt
0800 135 355 77

TÜV Rheinland Kontakt
DB-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Profitieren Sie von unserem exklusiven Kooperations-Angebot mit der Deutschen Bahn.

Hotel-Partnerprogramm
Tüv Partnerprogramm

Finden Sie ein kostengünstiges Hotel in der Nähe Ihrer Veranstaltung.

Info