Die DIN ISO 45001:2018Die DIN ISO 45001:2018

DIN ISO 45001:2018

Die Norm ISO 45001 für das betriebliche Arbeits- und Gesundheitsmanagement löst die BS OHSAS 18001, den bisherigen Standard im Arbeitsschutzmanagement, ab und minimiert das Risiko für gesundheitliche Schäden und Unfälle am Arbeitsplatz. Mit dem Erscheinen der ISO 45001:2018 beginnt eine dreijährige Übergangsfrist für Unternehmen, deren Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach BS OHSAS 18001:2007 zertifiziert ist. Diese neue Norm ist dabei für alle Unternehmen anwendbar, unabhängig von deren Art, Größe und Produktausrichtung. Dank der Strukturangleichung an andere Normen wird die Integration in bereits bestehende Managementsysteme vereinfacht.

Bilden Sie sich mit den Seminaren und Lehrgängen der TÜV Rheinland Akademie gezielt weiter. Verschaffen Sie sich das erforderliche Wissen, um die DIN ISO 45001:2018 sicher und effizient umzusetzen.

Das Wichtigste zur ISO 45001

Welche Änderungen ergeben sich für Sie in der Praxis und wie sollten Sie jetzt vorgehen? Die Experten von TÜV Rheinland beantworten die häufigsten Fragen zur neuen Norm.

Neuer Standard für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz
Am 12. März 2018 wurde die Norm ISO 45001:2018 für das Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit veröffentlicht. Sie löst den bisherigen Standard für Arbeitsschutz nach BS OHSAS 18001:2007 ab.

Diese neue Norm beschreibt die Anforderungen an wirksame Arbeitsschutzprozesse und bietet zudem Hinweise zu deren Umsetzung. Dadurch wird die Sicherheit und der Erhalt der psychischen und körperlichen Unversehrtheit aller entgeltlich Beschäftigten am Arbeitsplatz sowie von Besuchern und Fremdfirmen gewährleistet.

Das Wichtigste zur ISO 45001Das Wichtigste zur ISO 45001

ISO Weiterbildung – Unsere aktuelle Empfehlung für Sie.

Neue Managementmethoden und -werkzeuge für die zukünftigen Anforderungen der DIN ISO 45001 kennen lernen.

Empfehlung
Neue Managementmethoden und -werkzeuge für die zukünftigen Anforderungen der DIN ISO 45001 kennen lernen.

Arbeits- und Gesundheitsschutz: Interview mit Anja Oels zum Thema ISO 45001

Die neue ISO 45001 für Arbeits- und Gesundheitsschutz ist im März 2018 erschienen. Für Unternehmen, die entweder die neue Norm einführen wollen oder bisher die OHSAS 18001 für ihren Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz eingesetzt haben, stellen sich unterschiedliche Fragen. Diese betreffen Inhalte, neue Aspekte und Unterschiede im Vergleich zu OHSAS 18001.

Anja Oels – Produktverantwortliche für die ISO 45001 bei TÜV Rheinland – beantwortet in dem Interview folgende Fragen: Für welche Branchen ist die neue ISO 45001 relevant? Wo liegen die wesentlichen Unterschiede zwischen der ISO 45001 und OHSAS 18001? Bis wann sollten Unternehmen auf die ISO 45001 umgestellt haben?

Weitere Leistungen im Überlick

TÜV Rheinland bietet Ihnen vielfältige Services rund um das Thema Arbeitsschutz. Neben Tagesseminaren zur DIN ISO 45001 und Lehrgängen zum Arbeitsschutzmanagement-Beauftragten/-Auditor (TÜV), beraten wir Sie auch gerne individuell und persönlich und begleiten Sie im Anschluss langfristig bei der Umsetzung der neuen Norm!

Wir bieten komplette Lösungen für Ihre betriebsspezifischen Anforderungen. Ob Gefährdungsbeurteilung oder die Sicherheit auf Baustellen – unsere Experten finden für Sie passende Lösungen.
Die Fachbroschüre beschreibt Ziel und Nutzen der Norm sowie die Erfolgsfaktoren bei deren Umsetzung. Sie gibt Einblick in die Struktur und liefert konkrete Praxistipps zur Umsetzung.

Unsere Seminarübersicht zum Download

Arbeitsschutz Broschüre

Strategien für erfolgreichen Arbeitsschutz. Für einen Gesamteindruck über unser bundesweites Arbeitsschutz-Seminarportfolio werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Broschüre für das Jahr 2020.

PDF , 60 Seiten, 1,6mb

download
Newsletter TÜV Rheinland AkademieNewsletter TÜV Rheinland Akademie

Newsletter abonnieren & Vorteile sichern!

Sie möchten spannende Informationen und wertvolle Tipps zu Ihren Weiterbildungsthemen?
Dann melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich an!