Fortbildung für Laserschutzbeauftragte.

Aktuelle technische und rechtliche Regelungen im Laserstrahlenschutz.
Seminar
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Präsenz
8 Unterrichtseinheiten
Garantie­termine vorhanden
Seminarnummer: 10022
Herstellernummer:
Die Fortbildung stellt sicher, dass Laserschutzbeauftragte über aktuelle Neuerungen im Vorschriften- und Regelwerk sowie neue Entwicklungen im Laserstrahlenschutz informiert und auf aktuellem Stand gehalten werden. Damit werden die rechtlichen Anforderungen nach der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) und den Technischen Regeln TROS Laserstrahlung, die eine Fortbildung vorschreiben und in einem Zeitraum von fünf Jahren als angemessen erachten, erfüllt.

Nutzen

Details anzeigen

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vorrangig an Laserschutzbeauftragte, aber auch an Betreiber von Lasereinrichtungen und Sicherheitsfachkräfte aus Industrie und Gewerbe.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung der TÜV Rheinland Akademie.

Inhalte des Seminars

Details anzeigen

Wichtige Hinweise

Das Basisseminar zum Laserstrahlenschutz finden Sie unter der Seminarnummer 10026 "Laserschutzbeauftragter gemäß § 5 OStrV".

Durch die Teilnahme an der Fortbildung werden die Fachkenntnisse von Laserschutzbeauftragten auf dem aktuellen Stand gehalten, wie dies in der OStrV gefordert wird. Es findet aber keine Prüfung zur fachlichen Qualifikation als Laserschutzbeauftragter statt.

Inhouse-Durchführung gewünscht?

  • Maßgeschneidert für Sie
  • Vor Ort für mehrere Personen
  • Sparen Sie Zeit und Reisekosten

Weitere interessante Seminare für Sie

  1. Laserschutzbeauftragter im betrieblichen Alltag.

    Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Bayerischen Laserzentrum (blz).
  2. Thermografie für Instandhaltung von Anlagen und Betriebsmitteln.

    Effektive Schadensprävention durch den richtigen Einsatz der IR-Thermografie.
  3. Lehrgang zum Laserschutzbeauftragten gemäß § 5 OStrV und DGUV 303-005.

    Professionelle Überwachung von Lasereinrichtungen gemäß § 5 OStrV und § 6 UVV DGUV Grundsatz 303-005.
  4. Laserschutzbeauftragter für technische Laseranwendungen.

    Der Einsatz der Lasertechnik im betrieblichen sowie im Forschungsumfeld erfordert eine Reihe von Schutzmaßnahmen.
  • Top-Referenten
    Fachlich kompetente Referenten für Ihr Weiterkommen.
  • > 50.000 Seminare
    Praxisnahe Seminare und individuelle Weiterbildungen aus 72 Themengebieten.
  • TÜV-Zertifikate
    Die unabhängige Bestätigung Ihrer frisch erworbenen Qualifikation.
ab 545,00 € Nettopreis (zzgl. MwSt.)
ab 632,20 € Bruttopreis (inkl. MwSt.)
Preisdetails einblenden
Die Preise verstehen sich bei Unternehmern gem. § 14 BGB zzgl. MwSt. Der dargestellte Ab-Preis entspricht dem niedrigsten verfügbaren Gesamtpreis pro Person. Alle Preisdetails finden Sie im jeweiligen Veranstaltungstermin.

Inhouse-Durchführung

  • Maßgeschneidert für Sie
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter/innen
  • Sparen Sie Zeit und Reisekosten
Nach Oben