Absolventen

Absolventen


Seit 2006 existiert die Kooperation zwischen ICW e.V. und TÜV Rheinland. Seitdem gab es 231 Veranstaltungen Wundexperte® (ICW) mit über 3.300 Teilnehmern. Es gab 20 Veranstaltungen Pflegetherapeut Wunde® (ICW) und 8 Veranstaltungen® (ICW). In 2015 wurde dann neu der Fachtherapeut Wunde® (ICW) ins Portfolio mit aufgenommen. Bis heute haben schon erfolgreich 4 Fachtherapeuten-Kurse stattgefunden.

Insgesamt haben wir über 3.600 Teilnehmer auf ihre Spezialistentätigkeiten in der professionellen Wundversorgung vorbereitet. 


 

 

 


Erfahrungsberichte weiterer Absolventen: 

 

Absolventenstimme

Ingrid Büdenbender, Pflegetherapeutin Wunde® (ICW), tätig in der Drogentherapeutischen Ambulanz des Gesundheitsamtes Düsseldorf. 

Ingrid Büdenbender hat die Weiterbildung zur Pflegetherapeutin Wunde® (ICW) bei der TÜV Rheinland Akademie GmbH absolviert und dabei positive Erfahrungen gesammelt.

"Die Weiterbildung war für meine Arbeit sehr hilfreich und motivierend. Wegen der vielfältigen theoretischen Grundlagen, dem Wissen wo ich was finde (z.B. ICW, Wunduhr u.v.a.) und dem konsequenten Umsetzen der vermittelten Inhalte, hat sich die Qualität der Wundpflege erhöht. Auch eine bessere Vernetzung z.B. mit Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten zeigt Wirkung: empfohlene Wundauflagen werden rezeptiert, Entlassungsbriefe kommen an, fachlicher sowie zielführender Kontakt besteht.

Trotz des Anstiegs der Wundpatienten, konnten im letzten Jahr die Kosten des Verbrauchs in der Drogentherapeutischen Ambulanz gesenkt werden. Das Kennen lernen moderner Wundauflagen und deren Einsatzmöglichkeiten, im Rahmen der Hospitation sowie auf dem Bremer Wundkongress, hat mein Wissen bereichert. Wir werden uns nach Erprobung einiger Produkte entscheiden. Durch die Weiterbildung und die Hospitation konnte ich, neben dem hilfreichen Einblick in die Arbeitsweise der unterschiedlichen Bereiche, einige Assessmentbögen kennenlernen. Dies hat mich ermutigt, einen, auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen, Assessmentbogen zu entwerfen.

Weitere Pluspunkte der Weiterbildung waren die Teilnehmergruppe, die konstruktive Atmosphäre und die Vernetzung mit meiner Berufsgruppe."


 

Absolventenstimme

Corina Leidel, Wundexpertin® (ICW) und Pflegetherapeutin Wunde® (ICW), Einrichtungsleiterin Phönix Sozialzentrum, Jena.

Altenpfleger des Phönix Sozialzentrums in Jena haben sich bei der TÜV Rheinland Akademie im Bereich Wundmanagement qualifiziert. Einrichtungsleiterin Corina Leidel berichtet über den Nutzen dieser Weiterbildung für das Sozialzentrum. 

"Seit zwei unserer examinierten Altenpfleger die Weiterbildung zum Wundexperten® (ICW) und Pflegetherapeuten Wunde® (ICW) absolviert haben, übernehmen diese mehr Verantwortung im Wund-, Case- und Qualitätsmanagement.

Zudem haben wir über diese Steigerung unserer pflegewissenschaftlichen Kenntnisse und Umsetzungskompetenz, z. B. zum Einsatz von Verbandstechniken, Diagnostik, Case Management, Therapie, die letzten beiden Expertenstandards implementiert. Das hat unsere Akzeptanz z. B. bei Ärzten deutlich erhöht. Insgesamt kann man sagen, dass unsere Vernetzung mit Dermatologen, Phlebologen, Hausärzten und Sanitätshäusern heute viel besser funktioniert. Auch von den Angehörigen unserer Patienten wird unser Wissenstand und unsere medizinisch-pflegerische Versorgung gewürdigt."


 

Absolventenstimme

Volker Schunk, Wundmanager (TÜV), tätig in einer Praxis für Gefäß- und Thoraxchirurgie..

Volker Schunk hat die Weiterbildung zum Wundmanager (TÜV) von März 2007 bis September 2008 in der TÜV Rheinland Akademie absolviert. Die mit der Weiterbildung verbundene Fachkompetenz, z.B. zum phasengerechten Einsatz der Verbandsmaterialien, zur Wirtschaftlichkeit, zur Erstellung von Konzepten einer Wundambulanz bzw. eines Netzwerks und zu Behandlungskonzepten wird von seinem Arbeitgeber sehr geschätzt.

„Seit der Weiterbildung zum Wundmanager (TÜV) bin ich verantwortlich für die Wundversorgung in einer Praxis für Gefäß- und Thoraxchirurgie. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Praxisinhaber. Nach Abschluss der Weiterbildungen zum Wundexperten und Pflegetherapeuten Wunde bin ich hauptberuflich in dieser Praxis tätig.

Die mit der Weiterbildung verbundene Fachkompetenz, z. B. zum phasengerechten Einsatz der Verbandsmaterialien, zur Wirtschaftlichkeit, zur Erstellung von Konzepten einer Wundambulanz bzw. eines Netzwerks und zu Behandlungskonzepten, wird von meinem Arbeitgeber sehr geschätzt. Uns geht es vor allem darum, durch gezieltes Wundmanagement den Heilungsverlauf der Patienten zu verbessern und sie aus ihrer Isolation herauszuführen. Denn Patienten mit chronischen Wunden sind häufig sozial isoliert und leiden ebenso häufig unter sehr starken Schmerzen.

Durch die enorme Unterstützung meiner Ehefrau konnte ich mir Freiraum zum Lernen und Anfertigen der Facharbeiten schaffen. Meine Ziele für die Zukunft: Ausbau der Wundversorgung der Praxis sowie Unterrichten in Fachseminaren, Krankenpflegeschulen etc.“