Absolventen

Absolventen Wundmanagement

 



 

 

 


Erfahrungsberichte weiterer Absolventen: 

Absolventenstimme

TÜV Rheinland Platzhalter

Svetlana Frank, Wundexpertin (ICW)®, Homecare Managerin bei GHD, Krankenschwester, Sozialwirtin. 

Svetlana Frank hat die Weiterbildung zur Wundexpertin (ICW)® bei der TÜV Rheinland Akademie in Nürnberg absolviert und sich damit einen langen Wunsch erfüllt.

Die Weiterbildung zum Wundexperten (ICW)® war nicht nur Voraussetzung zur Ausübung der Tätigkeit als Homecare Managerin, sondern auch mein lang ersehnter Wundsch, da ich bereits seit 15 Jahren unter anderem in der Wundversorgung tätig bin.

Dank der guten Organisation des Unterichts und der erstklassigen Dozenten, könnte ich die Ausbildung mit Erfolg abschließen.

Seit der Abschlussprüfung und der damit gewonnenen Fachkompetenz hat sich die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Ärzten intensiviert und führt zu noch mehr Erfolgen in der Wundversorgung. Ein positives Feedback von zufriedenen Kunden und deren Angehörigen ist für mich die Bestätigung meiner Arbeit.

Die Rezertifizierung plane ich demnächst auch bei der TÜV Reinland Akademie.

 

Absolventenstimme

Ingrid Büdenbender, Pflegetherapeutin Wunde (ICW)®, tätig in der Drogentherapeutischen Ambulanz des Gesundheitsamtes Düsseldorf. 

Ingrid Büdenbender hat die Weiterbildung zur Pflegetherapeutin Wunde (ICW)® bei der TÜV Rheinland Akademie GmbH absolviert und dabei positive Erfahrungen gesammelt.

"Die Weiterbildung war für meine Arbeit sehr hilfreich und motivierend. Wegen der vielfältigen theoretischen Grundlagen, dem Wissen wo ich was finde (z.B. ICW, Wunduhr u.v.a.) und dem konsequenten Umsetzen der vermittelten Inhalte, hat sich die Qualität der Wundpflege erhöht. Auch eine bessere Vernetzung z.B. mit Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten zeigt Wirkung: empfohlene Wundauflagen werden rezeptiert, Entlassungsbriefe kommen an, fachlicher sowie zielführender Kontakt besteht.

Trotz des Anstiegs der Wundpatienten, konnten im letzten Jahr die Kosten des Verbrauchs in der Drogentherapeutischen Ambulanz gesenkt werden. Das Kennen lernen moderner Wundauflagen und deren Einsatzmöglichkeiten, im Rahmen der Hospitation sowie auf dem Bremer Wundkongress, hat mein Wissen bereichert. Wir werden uns nach Erprobung einiger Produkte entscheiden. Durch die Weiterbildung und die Hospitation konnte ich, neben dem hilfreichen Einblick in die Arbeitsweise der unterschiedlichen Bereiche, einige Assessmentbögen kennenlernen. Dies hat mich ermutigt, einen, auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen, Assessmentbogen zu entwerfen.

Weitere Pluspunkte der Weiterbildung waren die Teilnehmergruppe, die konstruktive Atmosphäre und die Vernetzung mit meiner Berufsgruppe."


 

Absolventenstimme

Corina Leidel, Wundexpertin (ICW)® und Pflegetherapeutin Wunde (ICW)®, Einrichtungsleiterin Phönix Sozialzentrum, Jena.

Altenpfleger des Phönix Sozialzentrums in Jena haben sich bei der TÜV Rheinland Akademie im Bereich Wundmanagement qualifiziert. Einrichtungsleiterin Corina Leidel berichtet über den Nutzen dieser Weiterbildung für das Sozialzentrum. 

"Seit zwei unserer examinierten Altenpfleger die Weiterbildung zum Wundexperten (ICW)® und Pflegetherapeuten Wunde (ICW)® absolviert haben, übernehmen diese mehr Verantwortung im Wund-, Case- und Qualitätsmanagement.

Zudem haben wir über diese Steigerung unserer pflegewissenschaftlichen Kenntnisse und Umsetzungskompetenz, z. B. zum Einsatz von Verbandstechniken, Diagnostik, Case Management, Therapie, die letzten beiden Expertenstandards implementiert. Das hat unsere Akzeptanz z. B. bei Ärzten deutlich erhöht. Insgesamt kann man sagen, dass unsere Vernetzung mit Dermatologen, Phlebologen, Hausärzten und Sanitätshäusern heute viel besser funktioniert. Auch von den Angehörigen unserer Patienten wird unser Wissenstand und unsere medizinisch-pflegerische Versorgung gewürdigt."