Industrie Meister FAQ

                                              Industriemeister FAQ


                                              Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Meisterlehrgang in unseren FAQ

                                              - Für jede Fachrichtung der Industriemeister-Ausbildungen gibt es unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen.

                                              - Die Zulassungsvoraussetzungen für Ihre Fachrichtung finden Sie unter nachstehenden Verlinkungen:

                                                  Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Elektrotechnik (IHK)

                                                  Geprüfter Logistikmeister (IHK)

                                                  Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Metall (IHK)

                                                  Meister für Schutz und Sicherheit (IHK)

                                              - Lassen Sie bitte die Zulassungsvoraussetzungen vor Lehrgangsbeginn durch die zuständige IHK mittels folgender Unterlagen prüfen:

                                              - Tabellarischer Lebenslauf (ohne Foto)

                                              - Berufsausbildungszeugnis (z. B. Kaufmannsgehilfenbrief) in Kopie

                                              - Tätigkeitsnachweis Ihres Arbeitgebers/Ihrer Arbeitgeber, aus dem/denen der sachliche und zeitliche Umfang Ihrer beruflichen Tätigkeit hervorgeht

                                              Die Beratung ist kostenlos. Nutzen Sie die Möglichkeit für eine ausführliche Beratung an unseren Studienorten in Aachen, Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Krefeld, Leipzig oder Magdeburg.

                                              Bitte bringen Sie zu Ihrem Beratungsgespräch den Nachweis der erfüllten Zulassungsvoraussetzung mit (Kopie der IHK-Bescheinigung).

                                              Bitte erfragen Sie die Lehrgangsgebühr an dem von Ihnen gewählten Standort.

                                              Durch die Lehrgangsgebühren sind folgende Leistungen abgedeckt:

                                                  - Teilnahme an den Lehrveranstaltungen

                                                  - Lehrgangsberatung und –betreuung

                                                  - Organisatorische Begleitung

                                                  - Termin- und Fristüberwachung

                                                  - Zusätzlich fallen die Prüfungsgebühren der jeweiligen IHK.

                                              Die Meisterlehrgänge sind grundsätzlich Aufstiegs-BAföG fähig. Ob Sie Aufstieg-BAföG berechtigt sind, wird von dem für Sie zuständigen jeweiligen BAföG-Amt geprüft.

                                              Berufsbegleitend

                                              Im Rahmen der berufsbegleitenden Weiterbildung zum Industriemeister werden Ihnen die aktuellen Prüfungsinhalte in einer Kombination aus Präsenzform am Campus, virtuell zu Hause zu festen Terminen vermittelt oder Sie erarbeiten sich bestimmte Inhalte durch flexibles Selbstlernen. Unser Lernkonzept ermöglicht es Ihnen so, Ihre Lernzeiten in großen Teilen selbst zu bestimmen. Die Präsenzphasen finden unter der Woche abends und/oder samstags statt. Wie die Unterrichtstage an Ihrem Lehrgangsstandort liegen, erfragen Sie bitte bei den entsprechenden Hochschul-Managern.