Sachverständiger Brandschutz (TÜV).

Die professionelle Zusatzqualifikation für Architekten, Techniker und Ingenieure.
Seminar
2 Termine verfügbar
Zertifikat
Präsenz
36 Unterrichtseinheiten
Seminarnummer: 14314
Professioneller Brandschutz spielt in einer dicht besiedelten Industrielandschaft eine unverzichtbare Rolle. Nutzen Sie als Architekt, Techniker oder Ingenieur mit brandschutztechnischer Sachkunde Ihren Wettbewerbsvorteil. Planen, beurteilen und beraten Sie professionell und eigenverantwortlich, mit dem Zertifikat Sachverständiger Brandschutz.

Nutzen

Details anzeigen

Zielgruppe

Architekten, Techniker und Ingenieure aus dem Bauwesen.

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an den Veranstaltungen „Fachbauleiter / Fachplaner (Basismodul)“ (Veranst.-Nr. 14301), „Fachplaner Brandschutz (Spezialmodul)" (Veranst.-Nr. 14310), „Fachbauleiter Brandschutz (Spezialmodul)“ (Veranst.-Nr. 14307 und "Brandschutzfachingenieur/-fachtechniker (TÜV)" (Veranst.-Nr. 14313). Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im vorbeugenden Brandschutz.

Abschluss

Zertifikat

Zur Feststellung Ihrer erworbenen Kompetenz wird eine Prüfung von PersCert TÜV, der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle von TÜV Rheinland, durchgeführt.

Nach erfolgreichem Abschluss des Prüfungs- und Zertifizierungsverfahrens erhalten Sie von PersCert TÜV ein Zertifikat mit dem Abschlusstitel „Sachverständige:r Brandschutz (TÜV)“ als persönlichen Kompetenznachweis. Dokumente und Informationen (u.a. Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsinhalte und Ablauf, Gültigkeit, Rezertifizierung, etc.) zum Zertifizierungsprogramm finden Sie auf www.certipedia.com unter der Programm ID 85913.

Nutzen Sie zusätzlich nach erfolgter Zertifizierung die zahlreichen Möglichkeiten eines persönlichen TÜV Rheinland Prüfzeichens mit Ihrer individuellen ID als Werbesignet zu den unter www.tuv.com/perscert dargestellten Bedingungen. Stärken Sie mit Ihrem Zertifikat und dem damit verknüpften Prüfzeichen das Vertrauen bei Kunden und Interessenten.

Inhalte des Seminars

Details anzeigen

Wichtige Hinweise

Unser modulares Weiterbildungskonzept vom Grundwissen für Fachplaner und Fachbauleiter Brandschutz bis zum Sachverständigen finden Sie unter: www.tuv.com/brandschutz

Das Zertifikat "Sachverständiger Brandschutz (TÜV)" hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Durch eine kostenpflichtige Rezertifizierung haben Sie die Möglichkeit, die Aktualität Ihres Abschlusses alle drei Jahre zu verlängern. Sie erhalten Ihr aktualisiertes Zertifikat nach Teilnahme an einem Auffrischungskurs (Veranst.-Nr. 14327) ohne erneute Prüfung.

Inhouse-Durchführung gewünscht?

  • Maßgeschneidert für Sie
  • Vor Ort für mehrere Personen
  • Sparen Sie Zeit und Reisekosten

Weitere interessante Seminare für Sie

  1. Technik

    Fortbildung Brandschutz Recht.

    Pflichten, Befugnisse und Haftung beim Bau und Betrieb eines Gebäudes aus baurechtlicher Sicht.
  2. Technik

    Brandfallsteuermatrix – Erstellen, Implementieren und Prüfen.

    Lernen Sie neue Vorgehensweisen für eine erfolgreiche Brandfallsteuermatrix und die Prüfung durch Vollprobetests.
  3. Technik

    Fortbildung betrieblicher Brandschutz.

    Gefährdungsanalyse, Brandschutzordnung, Alarm-, Feuerwehr-, Flucht- und Rettungswegpläne.
  4. Technik

    Fortbildung baulicher Brandschutz.

    Brandschutzrelevante bauliche Mängel erkennen und Mängelbeseitigungen überwachen.
  • Top-Referenten
    Fachlich kompetente Referenten für Ihr Weiterkommen.
  • >1000 Seminare
    Praxisnahe Seminare und individuelle Weiterbildungen aus 72 Themengebieten.
  • TÜV-Zertifikate
    Die unabhängige Bestätigung Ihrer erworbenen Qualifikation.
ab 2.540,00 € Nettopreis (zzgl. MwSt.)
ab 3.022,60 € Bruttopreis (inkl. MwSt.)
Preisdetails einblenden
Die Preise verstehen sich bei Unternehmern gem. § 14 BGB zzgl. MwSt. Der dargestellte Ab-Preis entspricht dem niedrigsten verfügbaren Gesamtpreis pro Person. Alle Preisdetails finden Sie im jeweiligen Veranstaltungstermin.

Inhouse-Durchführung

  • Maßgeschneidert für Sie
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter/innen
  • Sparen Sie Zeit und Reisekosten
Nach Oben