Gesundheit TÜV Seminare

Pflegemanagement

Gutes Pflegemanagement will gelernt sein. Berufsbegleitende Weiterbildungen zur Vorbereitung auf anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Mit nur einer Weiterbildung können Sie verschiedene anerkannte Abschlüsse erlangen.

Die Anforderungen an die Führung von Unternehmen im Gesundheitswesen oder in der Sozialwirtschaft sind nur mit hochqualifiziertem Personal zu bewältigen. Erwerben Sie aktuelles Know-how zur Steuerung betrieblicher Veränderungs- und Kommunikationsprozesse, zur Personaleinsatzplanung und Mitarbeiterführung.

Zu unseren Weiterbildungen zum Thema
Pflegemanagement

ANZEIGEN

Odoo image and text block

Die Anforderungen an die Führung von Unternehmen im Gesundheitswesen oder in der Sozialwirtschaft sind nur mit hochqualifiziertem Personal zu bewältigen. Erwerben Sie aktuelles Know-how zur Steuerung betrieblicher Veränderungs- und Kommunikationsprozesse, zur Personaleinsatzplanung und Mitarbeiterführung.

Um sich im Gesundheits- und Sozialwesen oder in der Pflegebranche beruflich weiterentwickeln zu können, benötigen Sie Kenntnisse in vielen Themenbereichen. Mit unseren praxisnahen Weiterbildungen für das Pflegemanagement empfehlen Sie sich für anspruchs­volle Tätigkeiten und erlangen anerkannte Abschlüsse von PersCert TÜV oder der IHK. Die Lehrgänge sind berufsbegleitend, was Ihnen ein nahezu uneingeschränktes berufliches Engagement ermöglicht.

Die Tätigkeitsfelder und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Pflegemanagement sind zahlreich.

 

 

Einige Beispiele:

  • Wohnbereichsleiter (TÜV)

  • Pflegedienstleiter ambulante Pflege­dienste (TÜV)

  • Pflegedienstleiter (TÜV)

  • Fachwirt im Gesundheits-und Sozialwesen (IHK)

  • Qualitätsbeauftragten (TÜV)

  • Praxisanleiter (TÜV) in der Pflegeausbildung


Übrigens:

Der Fachwirt ist auf Stufe 6 des achtstufigen Deutschen Qualifiaktionsrahmens (DQR) eingestuft und damit auf einer Stufe mit dem  Bachelor.

Downloads zu Pflegemanagement

Broschüre Pflegemanagement

Downloads zu Pflegemanagement

Broschüre Praxisanleiter

Downloads zu Pflegemanagement

Tipps zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung

Die Projektarbeit ist die Visitenkarte unserer Absolventen.

Ergänzend zu den Klausuren erstellen die angehenden Pflegedienstleiter und Pflegedienstleiterinnen außerhalb der Präsenzzeit eine schriftliche Projekt- bzw. Hausarbeit. Darin setzen Sie sich intensiv auf der Basis der theoretisch vermittelten Inhalte mit in der Praxis relevanten Themen auseinander. Die Arbeit muss vor der Prüfungskommission der unabhängigen Personalzertifizierungsstelle PersCert TÜV präsentiert werden.

Hinweis: Die Lehrgänge Pflegedienstleiter ambulante Pflegedienste (TÜV) und Pflegedienstleiter (TÜV) erfüllen die Vorgaben nach § 71 Abs. 3 SGB XI, um als verantwortliche Pflegefachkraft tätig zu werden.

Personenzertifizierungsstelle TÜV

Nach bestandener Prüfung verleiht Ihnen PersCert TÜV ein zeitlich nicht befristetes Abschlusszertifikat. Damit sind Sie berechtigt, zu bestimmten Konditionen mit dem Certipedia-Signet für sich zu werben.

Ihre Qualifikation ist für jedermann nachvollziehbar dokumentiert - auf unserer Internetplattform Certipedia. Die lehrgangsbezogene ID beschreibt die hohen Anforderungen, die Sie erfüllt haben. So sorgen wir für Transparenz in Bezug auf die Leistungen, die ein Absolvent erbringen musste, um ein Zertifikat zu erhalten.

Odoo image and text block

Fortbildungspunkte: Registrierung beruflich Pflegender 

Durch die Teilnahme an den Weiterbildungen erwerben Sie Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender: -

30 Fortbildungspunkte: Wohnbereichsleiter (TÜV) 

40 Fortbildungspunkte: Pflegedienstleiter (TÜV)

40 Fortbildungspunkte: Pflegedienstleiter ambulante Pflegedienste (TÜV) 

40 Fortbildungspunkte: Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

 

 

 


Die Initiative „Registrierung beruflich Pflegender“ wird seit 01.04.2006 vom Deutschen Pflegerat e.V. getragen. Die Registrierung ist ein Qualitätsprädikat und dokumentiert für Pflegefachkräfte, Arbeitgeber und Verbraucher die Aktualität der beruflichen Qualifizierung. Sie weist damit hohe Professionalität nach.

Downloads zu Pflegemanagement

Übersicht der Fortbildungspunkte
TÜV Rheinland - Referenz

Erfahrungsbericht Yusuf Kaplan

Yusuf Kaplan

Yusuf Kaplan, ist heute nach der Weiterbildung Leiter seines eigenen Pflegedienstes in Krefeld.

Hier klicken und den vollständigen Erfahrungsbericht anhören.

Ihre Chance – Hochschulstudium ohne Abitur


Erweitern Sie Ihr medizinisches und pflegerisches Fachwissen und ergänzen Sie Ihr Know-how um betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Absolvieren Sie in 36 Monaten Ihr berufsbegleitendes Bachelorstudium.

LESEN SIE MEHR