Umwelt und Energie TÜV Seminare

Umweltmanagement

Umweltmanagement - Erfolgsfaktor für nachhaltige und wirtschaftliche Unternehmensführung.

Weiterbildungen der TÜV Rheinland Akademie zum Umweltmanagement liefern Ihnen praxisnahe und konkrete Lösungsansätze für Ihren betrieblichen Alltag - denn die Implementierung, Pflege, Weiterentwicklung und Überwachung eines Umweltmanagementsystems braucht Personal mit umfassender fachlicher und methodischer Kompetenz.

Erwerben Sie im modularen Lehrgang "Umweltschutzbeauftragter - Umweltmanager - Umweltauditor“ das erforderliche Wissen, um umweltrechtliche Vorschriften sicher einzuhalten, gezielt Emissionen, Abfälle und Rohstoffkosten zu reduzieren, ein funktionierendes Umweltmanagementsystem aufzubauen und aufrechtzuerhalten sowie seine Wirksamkeit zu überprüfen.


 

Zu unseren Weiterbildungen zum Thema
Umweltmanagement

ANZEIGEN

Seminare Umweltmanagement TÜV Rheinland Akademie

Ihr Weg zum Umweltauditor (TÜV) mit Personenzertifikat.

Umweltschutzbeauftragter (TÜV)

Machen Sie sich mit der Umsetzung von Rechtsvorschriften vertraut und informieren
Sie sich, welche Maßnahmen für vorbeugenden Umweltschutz zu ergreifen sind.

Umweltmanager (TÜV)

Sie verfügen über Methoden und Instrumente um ein Umweltmanagementsystem zu implementieren. Der Kurs ist als Präsenz-Veranstaltung oder als Online-Training buchbar.


Umweltauditor (TÜV)

Sie führen interne und externe Umweltaudits durch, zeigen Verbesserungspotenziale
auf und stellen die Erfüllung der rechtlichen Anforderungen sicher.

Rezertifizierung - Fortbildungen für Umweltauditoren

Das Zertifikat Umweltauditor (TÜV) hat eine Gültigkeit von 3 Jahren. Nutzen Sie das gesamt Angebot zum Umweltmanagement für Ihre Rezertifizierung: z.B. die Seminare Fortbildung für Umwelt-Experten, Spezialwissen für Umweltauditoren oder Umweltrecht.


 
 

Durch zertifizierte Qualifizierung den Unternehmenserfolg steigern.

In unserem modularen Lehrgang erhalten Sie das erforderliche Fachwissen, um die
Anforderungen in Ihrem Unternehmen bestmöglich zu erfüllen.
Unsere Trainer sind Umwelt-Experten aus der Praxis, die Ihre Aufgabenstellungen genau
kennen. Profitieren Sie von der hohen Fach- und Branchenkompetenz unserer Fachleute.

Dokumentieren Sie Ihr Fachwissen mit einem anerkannten PersCert-TÜV-Zertifikat.

Bestens qualifiziert sichern Sie kontinuierlich die Umweltleistung Ihres Unternehmens. Dadurch lassen sich ökologische und ökonomische Vorteile nahtlos verbinden.  



 

Ihr verkürzter Weg zum Umweltauditor (TÜV) in 6 statt 11 Unterrichtstagen 

Sie haben bereits einen anerkannten Abschluss als Auditor in einem anderen Themenbereich (ISO 9001, ISO 50001
oder ISO 18001/45001) und möchten sich zum Umweltauditor (TÜV) qualifizieren, dann haben Sie die Möglichkeit, Ihre Weiterbildung zu verkürzen.
Starten Sie mit dem Lehrgang Umweltschutzbeauftragter (TÜV). Schließen Sie den Besuch der Seminare
ISO 14001 und EMAS sowie Spezialwissen Umweltaudit an. Nach erfolgreicher Teilnahme an Prüfungen vor der unabhängigen Personenzertifizierstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland erhalten Sie das anerkannte Zertifikat als Umweltauditor (TÜV). Mit dem "verkürzten Weg" sparen Sie Zeit und 50 % der Seminargebühren.

Download Übersicht

Qualifikation: Verkürzter Weg zum Umweltauditor (TÜV)

Seminare und Online-Trainings zum Umweltmanagement und zur DIN EN ISO 14001

Informieren Sie sich in Umweltmangement-Seminaren zu Normenanforderungen und über Ansätze zur praktischen Umsetzung. Referenten vermitteln Fach-Know-how z.B. zur
DIN EN ISO 14001:2015 und zu Standards von Umweltmanagementsystemen oder Methoden zur Bewertung von Umweltaspekten.
Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zur DIN EN ISO 14001:2015 kurz und präzise in Live-Online-Trainings zu den Themen: Chancen und Risiken, Lebensweggedanke oder Stakeholderanalyse.


Referent Umweltmanagement

"Pfiffige Unternehmen nutzen die Lebens-wegbetrachtung für ihren Imagegewinn."


Interview mit Rainer Mutschler-Burghard,

Leiter des Geschäftsfelds Energie & Umwelt, TÜV Rheinland Industrie Service


Die DIN EN ISO 14001 legt großen Wert auf den Lebensweggedanken, die Stakeholderanalyse und den Umgang mit Chancen und Risiken. Welche dieser Anforderungen stellt Unternehmen vor die größte Herausforderung bei der Umsetzung?

Der Lebensweggedanke ist oft nur bei Unternehmen ausgeprägt, die Produkte für den Endkunden herstellen. Unternehmen, die "Halbzeuge" entwickeln sind da noch nicht so weit. Das heißt, das Verständnis für die Berücksichtigung von umweltfreundlichen Verpackungen oder für ein sparsames Produkt bei Wasser oder Energie ist noch nicht wirklich da. Nur "pfiffige" Unternehmen nutzen das bereits jetzt für ein "positives" Marketing der Produkte.

Auch eine strukturierte Stakeholderanalyse kennen die Unternehmen meist nur in der Kunden- und Lieferantenbeziehung aus dem Bereich Qualität. Hier erfahren wir aber eine erstaunliche Offenheit und einen positiven Umgang mit den Ergebnissen.

Hingegen der Umgang mit Chancen und Risiken ist für die Unternehmen kein großes Hindernis. Ein Risikomanagement haben die allermeisten Unternehmen bereits für Ihr Qualitätsmanagement realisiert. Die Chancen werden dann eher positiv aufgefasst und natürlich direkt in Maßnahmen im Umweltprogramm umgesetzt.


Bis zu welcher vor- bzw. nachgelagerten Stufe des Lebenswegs sollte die Lebenswegbetrachtung Ihrer Meinung nach erfolgen?

Das ist pauschal schwierig zu beantworten. Zum einen hängt das stark von der Art des Unternehmens und den entsprechenden Rohstoffen/Produkten,  zum anderen von den damit verbundenen Umweltaspekten ab. Weiterhin gilt es in diesem Zusammenhang die tatsächliche Beeinflussbarkeit bei Rohstofflieferanten und Produktnutzern zu berücksichtigen. Aus unserer Sicht sollte aber auf jeden Fall die Betrachtung des Lebenswegs von der Rohstoffanlieferung bis zur Produktnutzung beim Kunden erfolgen.

Wie sollte man mit Stakeholdern umgehen, die selbst noch nicht aktiv geworden aber betroffen sind? Proaktiv auf sie zu gehen oder besser "keine schlafenden Hunde wecken"?

Auch da ist eine pauschale Antwort schwierig, da auch dies stark von der Art des Unternehmens und der Art der interessierten Parteien abhängt. Aus unserer Erfahrung gibt es jedoch in den meisten Fällen mit den relevanten Stakeholdern bereits eine gewisse Art der Kommunikation, die es im Rahmen der Analyse nur sauber zu dokumentieren gilt hinsichtlich Kommunikationsmittel, Frequenz, Person, etc. Falls Stakeholder aus den Bereichen Behörde oder "Mutterkonzern" bisher nicht kontaktiert wurden, sollte dies aufgrund des großen Einflusses auf den Bereich des Unternehmens (u.a. Rechtssicherheit, Konzernvorgaben, Genehmigungen) proaktiv angegangen werden.


Wie schätzen Sie die zukünftige Entwicklung beim Thema integrierte Managementsysteme ein?

Bereits heute bringt die Integration der Managementsysteme große Vorteile für ein Unternehmen, da damit die Prozesse verschlankt und Parallelsysteme vermieden werden können. Vor allem mit der kommenden Umstellung der ISO 50001 auf die High-Level-Structure (voraussichtlich 2019) wird es aufgrund der gleichen Struktur der drei großen Normen DIN EN ISO 9001, 14001 und 50001 deutlich einfacher eine Integration umzusetzen. Viel Unternehmen scheuen eine Zusammenführung der verschiedenen Managementsysteme aufgrund der Vielzahl an beteiligten Personen und/oder anzupassenden Dokumente. Aus unserer Sicht können diese Vorbehalte aber durch ein methodisches Vorgehen z.B. mit externer Beratung aus dem Weg geräumt werden und die Potenziale einer Integration - größere Rechtssicherheit, strukturierte Dokumentation, effizientere Prozesse, etc. - gehoben werden.


Fachliches und methodisches Rüstzeug zu diesen Themen liefert Ihnen der Lehrgang zum Umweltmanager (TÜV) der TÜV Rheinland Akademie,
den Sie als Präsenz-Seminar oder als Online-Training buchen können.

Zum Lehrgang


Oder Sie erwerben Spezialkenntnisse in den drei Live-Online-Trainings zum Lebenswegdedanken, zur Stakeholderanalyse sowie zu Chancen und Risiken: Kurz, präzise, ohne Anreisezeit und -kosten.
                                                                                                                                                                           
Zu den Online-Trainings

 

Infos zu den Leistungen von TÜV Rheinland Industrie Service erhalten Sie unter Tel.: 0621 671917-21, Mail: Rainer.Mutschler-Burghard@de.tuv.com


 
Seminare

"ISO 14001 sicher umsetzen - Methodenkenntnisse sind der Schlüssel zum Erfolg."

Was ist neu an der Stakeholderanalyse? Wo fängt die Lebenswegbetrachtung an und wo hört
sie auf? Wie halte ich die Unternehmensrisiken um Blick? Lesen Sie hier das Interview mit
Dipl.-Ing. Martin Myska, Geschäftsführer, martin Myska Managementsysteme und Trainer bei
der TÜV Rheinland Akademie.

Mehr

DIN EN 14001:2015 - Anforderungen an die dokumentierte Information: Jetzt Checkliste herunterladen!

Nach DIN EN ISO 14001:2015 ist die Erstellung dokumentierter Informationenen zu konkreten Normforderungen Pflicht.
Unsere Checkliste zeigt Ihnen, auf welche Normabschnitte sich die Anforderungen beziehen und erläutert diese mit Beispielen und Kurzbeschreibungen. Informieren Sie sich und tragen Sie mit normkonformer dokumentierter Information zur Wirksamkeit Ihres Umweltmanagementsystems bei.

Die Checkliste ist ein Auszug aus "Der TÜV-Umweltmanagement-Berater" © TÜV Media GmbH, Autor: E. Wellems

 

Download Checkliste

Checkliste zur DIN EN ISO 14001 -
Dokumentierte Information

Weiterbildung Umweltmanagement

Sichern Sie sich jetzt Ihren exklusiven
Beratungsgutschein!

Als Teilnehmer eines Seminars zum Thema Managementsysteme haben Sie die Möglichkeit sich zu Umsetzungsfragen durch Experten von TÜV Rheinland individuell beraten zu lassen.

Mehr Infos
Weiterbildung Umweltmanagement

Umweltmanager (TÜV)
Jetzt Online-Training kostenfrei testen!

So lernen Sie online bei der TÜV Rheinland Akademie - Starten Sie die kostenfreie Demoversion des Online-Trainings zum Umweltmanager (TÜV).

Mehr Infos
Seminare Energiemanagement

Verkürzter Weg: Energieauditor (TÜV) in 6 statt 11 Unterrichtstagen

Auditoren mit anerkanntem Abschluss (DIN EN ISO 14001, 9001 oder 18001/45001) können Ihre Weiterbildung zum Energieauditor (TÜV) verkürzen. Sparen Sie Zeit und Geld

Mehr Infos

Download Umwelt-Seminarbroschüre

Broschüre Umwelt-Seminare
1. Halbjahr 2018

Download Umwelt-Seminarbroschüre

Broschüre Umwelt-Seminare
2. Halbjahr 2018

Ihr VDSI-Weiterbildungsnachweis. Jetzt punkten und Fachkompetenz dokumentieren!

Eine Vielzahl von Seminaren der TÜV Rheinland Akademie zum Umweltmanagement sind vom VDSI (Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V.) mit Weiterbindungsbunkten bewertet. VDSI-Mitglieder erhalten Punkte für die Teilnahme an
diesen Seminaren und haben damit die Möglichkeit, den VDSI-Weiterbildungsnachweis
zu erlangen.

Grundvoraussetzungen für den Erwerb des VDSI-Weiterbildungsnachweis sind jeweils
6 Punkte innerhalb der letzten 12 Monate in einem oder mehreren Themenschwer-
punkten (Arbeits-, Gesundheit- oder Umweltschutz). Danach kann dann ebenfalls ein
Nachweis in den weiteren Themenfeldern erworben werden, sofern auch hier jeweils
mind. 6 Punkte gesammelt wurden.

Weiterbildungsnachweis

Der VDSI-Punktekatalog für Umweltmanagement-Seminare der TÜV Rheinland Akademie.

In Seminaren der TÜV Rheinland Akademie zum Umweltmanagement sammeln Sie Weiter-
bildungspunkte in den Themenbereichen Umweltschutz und Managementsysteme. Eine Über-
sicht über die Punkteanzahl pro Seminar steht für Sie zum Download bereit.

Ausführliche Beschreibungen der Weiterbildungen zum Umweltmanagment: Zu den Seminaren.

Weiterführenden Infos zum VDSI-Weiterbildungsnachweis: Zur Internet-Seite des VDSI.

Download VDSI-Punktekatalog

Übersicht: Weiterbildungspunkte für Umweltmanagement-Seminare

 
TÜV-Umweltmanagement-Berater digital

Online-Portal zum Umweltmanagement
mit Expertentipps und praktischen Hilfen

TÜV-Umweltmanagement-Berater digital - 4-wöchiger kostenfreier Vollzugriff für Teilnehmer an TÜV Rheinland Umwelt-seminaren.

Mehr Infos
Weiterbildungen Umweltschutz

Seminare für effizienten und nachhaltigen Umweltschutz

Erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen an Umweltschutz und Umwelttechnik. Unsere Seminare liefern Ihnen das erforderliche Wissen: aktuell, rechtskonform, kompakt und praxisnah!

Mehr Infos
Newsletter Umweltmanagement

Auf dem Laufenden bleiben

Jetzt für Ihren Wissensvorsprung zum Newsletter anmelden. Erhalten Sie z. B. Infos neuen Normen und Gesetzen, Seminaren und Lehrgängen und Zertifizierungen.

Mehr Infos