Organisatorischer Brandschutz

Organisatorischer Brandschutz

Präventivmaßnahmen im Unternehmen durch organisatorischen Brandschutz optimieren

Effektiver Brandschutz im Betrieb ist unerlässlich. Mit der Bestellung von Brandschutzbeauftragten und Brandschutzhelfern können die Unternehmerpflichten im Arbeitsschutz und Baurecht sowie die Forderungen der Brandversicherer erfüllt werden.

Nutzen Sie unser Seminarangebot und bilden Sie sich weiter zum Betrieblichen Brandschutzbeauftragen (TÜV) und Brandschutz- und Evakuierungshelfer gemäß § 10 ArbSchG und ASR A2.2.

Zu unseren Weiterbildungen zum Thema
Organisatorischer Brandschutz

ANZEIGEN

Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte

Brandschutzbeauftragte müssen sich laut vfdb Richtlinie und DGUV Information 205-003 innerhalb von 3 Jahren mit
16 Unterrichtseinheiten (UE) fortbilden.
Suchen Sie sich gleich Ihre Fortbildung aus.

Download Fortbildungen
Anerkannte Weiterbildungen für Brandschutzbeauftragte
 
 
Download Seminarbroschüre 2. HJ 2018
Seminarbroschüre 2. HJ 2018 Brandschutz

Wie viel Zeit nimmt Ihre Tätigkeit als Brandschutzbeauftragter
in Anspruch?

Die Ergebnisse der Auswertung einer Umfrage* des Jahres 2013 über die Einsatzzeiten von Brandschutzbeauftragten in der betrieblichen Praxis liegen vor.

Zu den Ergebnissen


Eine weitere Umfrage wird derzeit erstellt. Sobald die Ergebnisse vorliegen, werden wir hier darauf verweisen.
Bis 30.06.2018 können "bestellte Brandschutzbeaufragte" an der Umfrage teilnehmen.

Zur Umfrage


* Die Umfrage wurde vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft initieert und im s+s Report 1/2014 veröffentlicht.

Referenzen

Das sagen unsere Kunden

TÜV Rheinland - Referenz Lehrgang Brandschutzbeauftragter (TÜV)

Betrieblicher Brandschutzbeauftragter (TÜV)

Teilnehmer: Thomas Knoll, pitstop.de GmbH

Der Lehrgang "Betrieblicher Brandschutzbeauftragter (TÜV)" hat mir sehr gut gefallen. Die Inhalte wurde sehr kompetent, kurzweilig und interessant vermittelt. Der hohe Praxisanteil war super und wir wurden sehr gut auf die Prüfung vorbereitet. Das Gelernte kann ich qualifiziert und sehr gut ins Unternehmen übertragen. Meinen Kollegen kann ich so fachkundig zur Seite stehen und sie kompetent unterweisen.


TÜV Rheinland - Referenz Lehrgang Brandschutzbeauftragter (TÜV)

Betrieblicher Brandschutzbeauftragter (TÜV)

Teilnehmer: Stefan Fontain-Vahsen, Kube & Kubenz Internationale Speditions- und Logistikgesellschaft mbH & Co. KG

Das ist mein erstes Seminar bei der TÜV Rheinland Akademie und ich bin sehr zufrieden!

Die Abläufe sind sehr gut und die Betreuung sowie das Essen sind super. Besonders positiv hervorzuheben ist der Dozent. Er vermittelt die Inhalte sehr transparent und praxisnah. Die gesamte Lernatmosphäre ist sehr offen und Fragen werden immer kompetent beantwortet.


TÜV Rheinland - Referenz Lehrgang Brandschutzbeauftragter (TÜV)

Betrieblicher Brandschutzbeauftragter (TÜV)

Teilnehmer: Dr. Jan-Peter Säck, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Das ist jetzt meine 9. Schulung bei der TÜV Rheinland Akademie und ich bin wieder sehr zufrieden. Der Lehrgang "Betrieblicher Brandschutzbeauftragter (TÜV)" wurde von einem sehr fachkundigen Dozenten geleitet. Durch den hohen Praxisanteil wurden die komplexen Inhalte kurzweilig und sehr informativ vermittelt. Die Teilnehmer werden sicher auf die Prüfung vorbereitet und man kann das Gelernte sehr gut in das eigene Unternehmen übertragen.

Die Verpflegung ist super und das Seminarzentrum sehr ansprechend. Darüber hinaus finde ich es prima, dass genügend Parkplätze zur Verfügung stehen. Ich komme gerne wieder und kann die TÜV Rheinland Akademie wirklich empfehlen!


... weitere Teilnehmerstimmen:

Die komplexen Inhalte werden im Lehrgang "Betrieblicher Brandschutzbeauftragter (TÜV)" gut verständlich und mit vielen praktischen Übungen vermittelt. Besonders hat mir die Offenheit im Seminar gefallen. Fragen sind jederzeit erwünscht und wurden vom Dozenten kompetent und hilfreich beantwortet. So sind die Teilnehmer für die Prüfung und für die Umsetzung im Unternehmen gut vorbereitet und aufgestellt. Durch diese Ausbildung kann man einen neuen, weiteren Status im Unternehmen erlangen und den Kollegen hilfreich mit Rat und Tat fachkundig zur Seite stehen.
Bartosz Mondrzejewski, Tectrion GmbH über die Ausbildung zum Betrieblichen Brandschutzbeauftragten (TÜV)


Die fachliche Eignung der Referenten war vorbildlich. Alle offenen Fragen wurden bis zum Lehrgangsende zufriedenstellend geklärt, auch wenn diese teilnehmerspezifisch waren und
nicht zwingend zum Thema des Seminars passten. Die Gruppengröße war sehr gut.
Nikolas M. über die Ausbildung zum Betrieblichen Brandschutzbeauftragten (TÜV)

Die fachliche Kompetenz der Dozenten war von sehr hohem Niveau. Die Gruppenstärke war überschaubar, dadurch konnte auf einzelne Frage und Anregungen besser eingegangen
werden. Die Ausführungen waren sehr praxisorientiert.
Stephan M. über die Ausbildung zum Betrieblichen Brandschutzbeauftragten (TÜV)

Fachwissen wurde gut vermittelt.
Jens D. über die Ausbildung zum Betrieblichen Brandschutzbeauftragten (TÜV)

Top Inhalt, gute Aufbereitung!

Gabi H. über die Ausbildung Brandschutz- und Evakuierungshelfer gemäß § 10 ArbSchG und ASR A2.2.

Ihre Stimme zählt

Helfen Sie uns, besser zu werden. Es dauert nur einer Minute. Versprochen.     Zur Umfrage

Das könnte Sie auch interessieren

Unternehmerpflichten

Unternehmer-/Betreiberpflichten

Es gibt zahlreiche Gesetze, Verordnungen, Normen und Richtlinien, die im Unternehmen beachtet und erfüllt werden müssen. Da ist es nicht immer einfach den Überblick zu behalten. Erfüllen Sie Ihre Unternehmer- und Betreiberpflichten und reduzieren Sie Haftungsrisiken!

Mehr Infos
Arbeitsschutz besser managen

Arbeitsschutz besser managen digital

Das Online-Portal mit dem Wissen und den Werkzeugen zum Arbeitsschutzmanagement nach ISO 45001.

Als Teilnehmer an TÜV Rheinland Brandschutzseminaren erhalten Sie einen 4-wöchigen kostenfreien Vollzugriff!

Mehr Infos
Newsletter

Newsletteranmeldung

Jetzt für Ihren Wissensvorsprung zum kostenfreien Newsletter anmelden. Erhalten Sie z. B. Informationen zu Konferenzen, neuen Normen und Gesetzen, Seminaren und Lehrgängen und Zertifizierungen.

Mehr Infos