Unternehmer- und Betreiberpflichten Umwelt und Energie

Weiterbildung, Beratung und nützliche Informationen

Unser Dienstleistungs-Angebot für Sie im Überblick

Unternehmer-/Betreiberpflichten sowie Vorschriften im Bereich Umwelt und Energie erfüllen: Wir unterstützen Sie dabei mit unseren vielfältigen Leistungen!
Seminare Immissionsschutz

Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte.

§ 53 bzw. § 58a BImschG legen fest in welche Fällen Unternehmen Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz bzw. Störfall zu bestellen haben.

Mehr Infos
Beratung und Analyse Elektrotechnik

Betriebsbeauftragte für Abfall. Grundlehrgang.

Betriebsbeauftragte für Abfall unterstützen Anlagenbetreiber und deren Beschäftigte in allen Angelegenheiten der Abfallvermeidung und -bewirtschaftung und sind verantwortlich für die Einhaltung der abfallwirtschaftlichen Vorschriften und Auflagen.

Mehr Infos

seminar

Weiterbildung für verantwortliches Personal gemäß § 4 Abs. 2 DepV.

Die Deponieverordnung (DepV) fordert, dass das für die Leitung und Beaufsichtigung verantwortliche Deponiepersonal über den für die Tätigkeit erforderlichen Wissensstand verfügt.

Mehr Infos
Beratung und Analyse Elektrotechnik

Immissionsschutzbeauftragte (Aufbaulehrgang).

Immissionsschutzbeauftragte haben beratende Funktion in Angelegenheiten des Immissionsschutzes und wirkt verantwortlich bei der Begrenzung von Emissionen, Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigung, Geräuschen und Erschütterungen mit.

Mehr Infos

seminar

Sachkunde für Fachbetriebe nach § 62 WHG

Gemäß Wasserhaushaltsgesetz (WHG) dürfen Tätigkeiten an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen nur von dafür qualifizierten Fachbetrieben durchgeführt werden.

Mehr Infos
Newsletter TÜV Rheinland Akademie

Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz

Nutzer von Gewässern sind laut § 64 Abs. 1 WHG verpflichtet, einen Gewässerschutz-beauftragten zu bestellen, wenn sie an einem Tag mehr als 750 Kubikmeter Abwasser einleiten bzw. wenn aufgrund des Gefährdungspotenzials eine behördliche Anordnung nach § 64 Abs. 2 WHG erfolgt ist.

Mehr Infos

seminar

Sachkunde für den Umgang mit Leichtflüssigkeits-abscheidern

Nach Inkrafttreten der DIN 1999-100, DIN EN 858-1 und DIN EN 858-2 ist es für Sie als Betreiber von Leichtflüssigkeitsabscheidern u.a. Pflicht, den Nachweis der Sachkunde einer für die Eigenkontrolle und Wartung verantwortlichen Person zu erbringen.

Mehr Infos
seminar

Newsletter Umwelt und Energie

Melden Sie sich zu unseren Newsletter an und wählen Ihren Interessensbereich "Umwelt und Energie". Wir werden Sie regelmäßig über Neuigkeiten informieren.

Zur Anmeldung