Immobilienwirtschaft

Weiterbildung Immobilienbewertung

Ihre Weiterbildung Immobilienbewertung in zwei Schritten.

Der Wert von Immobilien spielt eine bedeutende Rolle im Wirtschaftssystem hinsichtlich gewerblichem Investment als auch als private Altersvorsorge. Meist bilden Gutachten die entscheidende Grundlage für die Festlegung des Wertes einer Immobilie.

Die Weiterbildung Immobilienbewertung besteht aus zwei Modulen. Das Basismodul „Immobilienwertermittler (TRA)“ endet mit schriftlicher Prüfung und Zertifikat der TÜV Rheinland Akademie. Auf dem Basismodul baut der Kurs „Sachverständiger für Immobilienwertermittlung (TÜV)“ auf und schließt mit der Abschlussprüfung vor PersCert TÜV ab.

Die aktuellen Lerninhalte werden berufsbegleitend praxisnah in einer Kombination aus Präsenzunterricht und Live-Online-Training (LOT) vermittelt. Dabei ermöglicht das LOT Ihnen, die Lerninhalte an individuellen, der persönlichen und beruflichen Situation angepassten Lernorten zugänglich zu machen und spart zudem Kosten und Zeit für die Anreise.

An welche Zielgruppe richtet sich die Weiterbildung?

Die Weiterbildung Immobilienbewertung richtet sich an Architekten und Bauingenieure, an Fachleute für Banken und Immobilien, Makler, Anwälte, Steuerberater und Bauträger, an Beschäftigte in Bau-, Liegenschafts-, Finanzämtern und Gutachterausschüssen sowie an praktizierende Sachverständige, die ihre Kenntnisse aktualisieren und vertiefen wollen.

Zu unseren Weiterbildungen Immobilienbewertung

ANZEIGEN

Download

 
Broschüre
Immobilienwertermittler (TRA) / Sachverständiger für Immobilienwertermittlung (TÜV)

Das erwartet Sie in der Weiterbildung Immobilienwertermittlung.

  • Hohe Praxisorientierung.  

    Die Lehrgangsinhalte sind stark auf die praktische Sachverständigentätigkeit fokussiert. Bei den Dozenten handelt es sich um langjährige Praktiker, die zahlreiche Gutachten zur Immobilienwertermittlung erstellt haben. Von diesem Wissen profitieren Sie in zahlreichen Fallstudien, die Sie teils alleine und teils im Team unter Anleitung Ihrer Trainer bearbeiten.

  • Internationalität & RICS. 

    Globalisierung und Spezialisierung des Immobilienmarktes erfordern erwei­terte Begriffs-, Methoden- und Institu­tionenkenntnisse. Ihnen werden relevante Inhalte zu internationalen Wertermittlungsverfahren vermittelt. Mit erfolgreichem Lehrgangsabschluss besteht zudem ver­günstigte Zugangsmöglichkeit zur RICS (Royal Institution of Chartered Surveyors).

  • Zertifizierte Gutachterkompetenz.

    Nach Besuch der beiden Module und bestandener Prüfung durch die unabhängige Personenzerti­fizierungsstelle PersCert TÜV doku­mentieren Sie mit dem Abschlusszertifikat, dass Sie Gutachten rechtlich und betriebswirtschaftlich korrekt erstellen können. Zudem weisen Sie Kenntnisse nach, die Sie in Vorberei­tung der Öffentlichen Bestellung und Vereidigung bzw. der Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 benötigen.

TÜV Rheinland Akademie

Das Lernkonzept im Überblick.

Modul 1: Immobilienwertermittler (TRA)

  • Grundbegriffe der Immobilienwertermittlung

  • Rechtsgrundlagen

  • Institutionen der Wertermittlung

  • Erforderliche Daten der Wertermittlung

  • Wertermittlungsverfahren in Grundzügen (Vergleichs-, Ertrags- und Sachwertverfahren)

  • Flächendefinitionen

  • Softwareeinsatz

  • Schriftliche Prüfung

  • Modul 2: Sachverständiger für Immobilienwertermittlung (TÜV) 

  • Sachverständigentätigkeit

  • Relevante Rechtsgebiete der Wertermittlung

  • Bautechnische Grundlagen

  • Wertermittlungsverfahren im Detail (Vergleichs-, Ertrags- und Sachwertverfahren)

  • Erstellen von Gutachten

  • Erbbaurechte

  • Beschränkungen und Belastungen

  • Internationale Wertermittlungsverfahren

  • Prüfung durch PersCert TÜV

  • Immobilienbewertung

    "Der Bedarf an qualifizierter Wertermittlung ist in den letzten Jahren stetig gestiegen."

    Prof. Dr. Matthias Weppler, 

    Dipl.-Kfm., MRICS, Professor für Immobilienwertermittlung und -rechnungswesen sowie internationales Immobilienmanagement an der HAWK Hochschule Hildesheim / Holzminden / Göttingen, zertifizierter Sachverständiger für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken (TÜV PersCert und DIN EN ISO/IEC 17024 sowie RICS Registered Valuer).


    Herr Prof. Weppler, warum sollte sich ein Interessent für die Weiterbildung „Sachverständiger für Immobilienwertermittlung“ bei der TÜV Rheinland Akademie entscheiden?

    Der Bedarf an qualifizierter Wertermittlung ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Ich sehe in inhaltlicher Hinsicht die Vorteile des Lehrganges in der Konzentration auf die wesentlichen Aspekte sachverständiger Tätigkeit in der Verkehrswertermittlung, ohne aber gleichzeitig die erforderlichen Grundlagen wie z.B. die Finanzmathematik zu vernachlässigen. Die Wissensvermittlung erfolgt mit Hilfe eines aufeinander aufbauenden Modulsystems. Das Ziel ist die Hinführung der Teilnehmer zur Zertifizierung nach DIN EN ISO IEC 17024.

    Die TÜV Rheinland Akademie hat ein dreistufiges Qualifizierungssystem, zuerst erfolgt die Vermittlung der Sachkunde der Immobilienwertermittlung, daran schließt die Zertifizierung durch TÜV PersCert als anerkannter Qualitätsnachweis an. Nach Erlangung auch praktischer Erfahrungen in der Wertermittlung sollte die Zertifizierung nach 17014 z.B. in Kooperation mit IQ-Zert angestrebt werden.

    Worin sehen Sie den Vorteil des Unterrichtskonzeptes der TÜV Rheinland Akademie aus Präsenzterminen und dem Live Online Training?

    Die neuen Medien prägen mittlerweile unser Leben in vielen Bereichen. Auch die Weiterbildung kann davon profitieren. Die Präsenztermine ermöglichen ein Kennenlernen und den kontinuierlichen Erfahrungsaustausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Dozenten. Die Live Online Trainingstermine ergänzen in optimaler Weise den Schulungsprozess. Hier kann interaktiv gearbeitet und gelernt werden, gleichzeitig erfolgt das Lernen unabhängig vom jeweiligen Standort. Zudem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Lernen flexibel an die individuelle Lernsituation anpassen, da alle online-Veranstaltungen als Video aufgezeichnet werden und beliebig oft angesehen werden können. Der Unterricht am Freitag und Samstag ist in idealer Weise für ein berufsbegleitendes Lernen geeignet.

     
    Immobilienbewertung

    Teilnehmer-Interview

    Frau Melanie Wickert, Verkaufsleiterin Bestandsimmobilien/Sachverständige Immobilienwertermittlung (TÜV) 05.09.2019


    Weshalb wollten Sie sich im Bereich "Immobilienwertermittlung" weiterbilden?

    Ich habe 20 Jahre im Sparkassensektor gearbeitet, kam aus einer ganz anderen beruflichen Richtung und bin dann zur Immobiliengesellschaft meines Arbeitgebers gewechselt. Das bedeutet für mich, ein spannendes neues Arbeitsgebiet, jedoch fehlte mir hier der fachliche Background. In dieser Branche wollte ich mich als Führungskraft, Unterstützerin und Ansprechpartnerin für meine Mitarbeiter/innen etablieren. Meines Erachtens werde ich als Chefin besonders anerkannt, wenn ich Mitarbeitern auf Augenhöhe begegne und Unterstützung bieten kann. Mit der Weiterbildung zur Sachverständigen in der Immobilienbewertung habe ich genau dieses Know-how noch deutlich erweitert.

    Als Entscheiderin war es mir daher wichtig, dieses fundierte theoretische Wissen zur Immobilienwertermittlung im Team selbst einbringen zu können. Darüber hinaus bietet mir dieser Abschluss zum Sachverständigen persönlich noch weitere berufliche Karrierechancen und lässt mich auch ein Stück unabhängig von meinem Arbeitgeber werden. Beispielsweise könnte ich mich, wenn ich dies wollte, in die Selbstständigkeit begeben. Mir ist es daher sehr wichtig, mit dieser Qualifikation weitere Alternativen und Perspektiven zu haben und ich bin davon überzeugt, dass diese Fortbildung meinen Lebenslauf in positiver Weise erweitert.

    Warum haben Sie sich für die TÜV Rheinland Akademie entschieden?

    Jeder kennt den TÜV Rheinland und dieser steht für Qualität. Ich bin über eine Empfehlung zweier Kollegen zur TÜV Rheinland Akademie und zu diesem Lehrgang gekommen. Jene zwei Kollegen aus unserem Hause haben das Seminar bei der TÜV Rheinland Akademie in Köln absolviert.

    Mir war bei der Auswahl des Seminars wichtig, dass dieses Seminar eine anspruchsvolle Prüfung mit hochwertigem Abschluss hat, denn nur so hat ein Seminar für mich eine entsprechende Wertigkeit. Das TÜV Rheinland Signet ist ein tolles Instrument für diejenigen, die sich selbstständig machen möchten und für mich eine Visitenkarte und eine Muss.


    Welchen Mehrwert bietet Ihnen die Teilnahme an der Fortbildung?

    Ich bin kompetente Ansprechpartnerin für meine Mitarbeiter/innen, den Mitarbeiter/innen der Sparkasse und für meine Kunden. Ich habe mich fachlich qualifizierter und breiter aufgestellt und mein Wissen über den Tellerrand hinaus erweitert. Als Sachverständige kann ich mit meinem fachlichen Wissen überzeugen. Das ist mir für mein weiteres Doing wichtig. Im Rahmen der Weiterbildung habe ich mir ein ganz tolles Netzwerk, über die Stadtgrenzen von Köln hinaus, aufgebaut. Der fachliche und freundschaftliche Austausch zwischen uns Sachverständigen besteht auch über die Lehrgangsdauer weiterhin fort.


    Können Sie das Seminar für Immobilienwertermittlung bei der TÜV Rheinland Akademie weiterempfehlen und falls ja, warum?

    Ja, absolut. Ich kann die Weiterbildung zum Sachverständigen in der Immobilienwertermittlung sehr gerne und überzeugend weiterempfehlen. Meinen beruflichen Mehrwert kann ich hiermit nur bestätigen. Für mich in Köln war es zudem wichtig, dass die Akademie auch direkt vor der Türe war. Das Live Online Training ist eine zeitliche Ersparnis uns spart Kosten. Ich finde es gehört im Zeitalter der Digitalisierung dazu, solche Seminarmethoden anzubieten und zu nutzen. Ich kann es theoretisch im Urlaub, im Zug, im Büro oder von Zuhause aus machen. Als Akademie muss man solche Lernmethoden aus meiner Sicht anbieten und als Teilnehmer positiv nutzen. 

     
    Immobilienbewertung

    Teilnehmer-Interview

    Frau Yasmin Koerentz, Projektmanagerin International TÜV Rheinland Immobilien GmbH/ Sachverständige Immobilienwertermittlung (TÜV) 19.09.2019


    Weshalb wollten Sie sich im Bereich "Immobilienwertermittlung" weiterbilden?

    Als Immobilienökonomin versuche ich mich, wie man es in jeder anderen Branche auch tut, fachlich immer auf dem Laufenden zu halten. Mir war es aber auch wichtig, mein Know How zu erweitern. Seit meinem Studienabschluss spielte ich immer wieder mit dem Gedanken eine Sachverständigenausbildung zu absolvieren. Der Lehrgang zum Sachverständigen in der Immobilienwertermittlung vermittelt ein sehr tiefes Verständnis für die Immobilie. Seit dem Abschluss kann ich den fachlichen Mehrwert gegenüber unseren Kunden im Konzern und auch im Austausch mit Kollegen regelmäßig anwenden. Das erleichtert und unterstützt mich bei der täglichen Arbeit mit Immobilien. Wenn man im Immobilienmanagement arbeitet, ist es wichtig, die wertrelevanten Stellschrauben genau zu kennen, auch wenn man nicht als Sachverständiger aktiv ist. Die Kenntnisse sind aus meiner Sicht auch wertvoll und hilfreich, wenn man im Bereich Portfolio, Transaktions- oder Asset Management tätig ist.

    Warum haben Sie sich für die TÜV Rheinland Akademie entschieden?

    TÜV Rheinland ist eine starke Marke, die Vertrauen schafft und beim Kunden anerkannt ist. Man ist nach dem Abschluss eben "TÜV geprüft". Außerdem gefiel mir der Aufbau des Lehrgangs sehr gut. Dieses Konzept lässt sich gut mit dem Beruf vereinbaren. Anfangs war ich skeptisch gegenüber dem Live-Online-Training. Nach dem ersten Termin war ich jedoch eines Besseren belehrt und positiv überrascht. Generell finde ich es aber gut, dass es auch Präsenztermine gibt. Der persönliche Kontakt bietet eine bessere Möglichkeit, sich mit den anderen Teilnehmern zu vernetzen.


    Welchen Mehrwert bietet Ihnen die Teilnahme an der Fortbildung?

    Neben dem Netzwerk, verfüge ich nun über stark vertiefte Kenntnisse in der Wertermittlung. Jetzt habe ich das Handwerkszeug um Gutachten selbst zu erstellen, aber auch mir vorgelegte Gutachten besser zu verstehen und plausibilisieren zu können. Das Know How hilft mir außerdem, sowohl Potenziale als auch Schwachstellen einer Immobilie besser zu erkennen.


    Können Sie das Seminar für Immobilienwertermittlung bei der TÜV Rheinland Akademie weiterempfehlen und falls ja, warum?

    Ja, ich empfehle es auf jeden Fall weiter, wegen der vorab genannten Vorteile, die sich aus der Weiterbildung ergeben.

     
    Download
    Seminarbroschüre
    Bau 2020